Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Skigebietsverbindung der SkiArena Andermatt-Sedrun mit Disentis

Neue Großkabinenbahn ermöglicht direkten Zugang von Sedrun zum Skigebiet Disentis

Nachdem die Skigebietsverbindung SkiArena Andermatt-Sedrun im Dezember 2018 eröffnet wurde, folgt zur nächsten Skisaison eine weitere Skigebietserweiterung. Mit der Pendelbahn Salins-Cuolm da Vi wird Disentis an die SkiArena direkt angebunden. Die neue Seilbahn wird bereits zur Sommersaison 2019 in Betrieb gehen.

Ausschnitt des Pistenplans SkiArena Andermatt-Sedrun mit der Verbindungsbahn nach Disentis
Pistenplan SkiArena Andermatt-Sedrun und Disentis © SkiArena Andermatt-Sedrun

Größtes Skigebiet der Zentralschweiz vergrößert sich um weitere 60 km

Durch die Fertigstellung der 10er-Gondelbahn Schneehüenerstock-Express wurden in der Wintersaison 2018/19 die Skigebiete Sedrun und Andermatt zur SkiArena Andermatt-Sedrun verbunden, zu der aktuell 120 Pistenkilometer gehören. Damit ist die SkiArena das größte Skigebiet in der Zentralschweiz. Durch die Fertigstellung der Pendelbahn Salins-Cuolm da Vi im April 2019 vergrößert sich das Gebiet um weitere 60 Pistenkilometer. Somit umfasst die zukünftige SkiArena 180 Pistenkilometer und gehört damit zu den größten Skigebieten in der gesamten Schweiz.

Bergstation der neuen Pendelbahn mit Blick auf das Dorf Sedrun
Bergstation der neuen Pendelbahn © BERGBAHNEN DISENTIS AG

Schnelle und moderne Pendelbahn ermöglicht schnelle Verbindung zwischen den Skigebieten

Die Talstation der neuen Pendelbahn befindet sich im Ort Sedrun in der Nähe des Regionalbahnhofs. Somit können Tagesgäste in Zukunft nach einem kurzen Fußweg vom Bahnhof in die Pendelbahn umsteigen. Die Seilbahn erstreckt sich vom Talort Sedrun auf 1.479 Metern bis zur Bergstation auf 2.203 Metern. Die 2.262 Meter lange Bahn überwindet 724 Höhenmeter innerhalb von 5,6 Minuten. Jede Kabine hat Platz für bis zu 75 Personen. Die Beförderungskapazität liegt daher bei vergleichsweise geringen 590 Personen pro Stunde. Dies ist allerdings ausreichend, da die Region auf Qualitäts- statt auf Massentourismus setzt.

Im Bereich der Bergstation wird zusätzlich ein Schlepplift errichtet. Dieser erschließt die leichte Piste 125, die für Anfänger geeignet ist.

Großkabinengondel der neuen Pendelbahn im Skigebiet Disentis
Großkabinengondel © BERGBAHNEN DISENTIS AG

Neue Seilbahn überzeugt durch schlichtes Design

Bei dem Bau der Bahn wurde darauf geachtet, dass das Landschaftsbild nicht zu stark beeinträchtigt wird. Die Seilbahn benötigt lediglich vier Stützen und auch die Bergstation hebt sich nicht zu stark von der umliegenden Region ab. Zusätzlich wurden Naturmaterialien wie Holz verarbeitet.

Die besonders großen Panoramafenster ermöglichen den Wintersportlern einen außergewöhnlichen Blick auf die Bergwelt. Die Pendelbahn hat nicht nur einen großen Mehrwert für die Skifahrer, sondern auch für alle Sommergäste. Durch sie ist ein direkter Aufstieg aus dem Dorf in die Wanderwelt oberhalb von Sedrun möglich.

Die wichtigsten Daten der neuen Pendelbahn Salins-Cuolm da Vi:

  • Typ: 75er-Pendelbahn
  • Höhe Talstation: 1.479 Meter
  • Höhe Bergstation: 2.203 Meter
  • Fahrzeit: ca. sechs Minuten
  • Beförderungskapazität: 590 Personen/Stunde
  • Eröffnungsfeier: 7. Juni 2019
  • Günstigstes Hotel in der Schweiz
  • Smart-Hotel
    Hotel
    Smart-Hotel
    ab € 36,20 pro Tag
    Graubünden – Schweiz
    • Keine Sauna vorhanden
    • Kein Restaurant vorhanden
    • Kein Wellnessbereich
    • Kein Kein Hallenbad

Nach Oben