Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Winterstart in Davos Klosters

Offizieller Saisonstart in Davos Klosters - ein durch und durch rockiger Winter

Am 22. November 2018 ist es soweit: Davos Klosters startet mit neuen Angeboten in die Wintersaison. Der offizielle Saisonstart mit durchgehendem Betrieb ist am kommenden Donnerstag auf Davos Parsenn vorgesehen. Ab dem 7. Dezember werden beide Berggebiete (Parsenn Davos & Parsenn Klosters) durchgehend geöffnet sein. Bis kurz vor Weihnachten starten dann alle sechs Wintersportgebiete in die Wintersaison.

Blick auf Davos Klosters
Saisonstart in Davos Klosters © Davos Klosters Tourismus

Die sechs Gebiete Jakobshorn, Parsenn, Rinerhorn, Pischa sowie Schatzalp punkten mit variantenreichen Abfahrten, tollen gastronomischen Angeboten sowie mit Madrisa, dem Eventerlebnisberg, der besonders für Kleinkinder und für behinderte Menschen bestens gerüstet ist.

Neue Highlights für die Wintersaison 2018/19

Was ist neu? Das Parsenn Resort, eine großzügige Ferienwohnungssiedlung, direkt an der Piste gelegen. Das kostenlose Gästeprogramm Inside beinhaltet erweiterte Programme und das im vergangenen Jahr eröffnete Hard Rock Hotel trumpft mit einem neuen Spa plus entsprechend rockigem Rhythm & Motion Konzept auf. Zusätzlich setzt die Destination nach dem Motto "Sports Unlimited" neben den klassischen Wintersportarten auf Fatbiken sowie Freeriden. Zum Saisonende klingen anlässlich des Coverfestivals die rockigen Beats der besten Tribute-Bands aus Europa durchs Skigebiet.

Kostenloses Gästeprogramm wird erweitert

Das Gästeprogramm Inside, das ab einer Übernachtung in der Destination gilt, wurde ab kommender Saison mit neuen Angeboten ergänzt. Sie sind kostenlos und in verschiedene Kategorien unterteilt: Sport & Abenteuer, Kinder & Familie, Kunst & Kultur, Besichtigung & Ausflüge. Gäste buchen zwei Wochen vor dem gewünschten Datum ihr Ticket und genießen damit zum Beispiel eine Early Bird Skiabfahrt auf unberührten Pisten, einen Langlaufkurs, eine Winterfackelwanderung oder den Bau eines Iglus.

Ski In & Out im Parsenn Resort

Parsenn ist das Skigebiet mit den längsten Abfahrten. Ab dieser Saison kann man unmittelbar am Pistenrand komfortabel übernachten: das neue Parsenn Resort besteht aus drei Häusern mit insgesamt 30 modernen 2,5 sowie 3,5 Zimmer-Wohnungen. Ein Spa sowie Fitnessraum ist ebenfalls vorhanden. Wer gerne selbst den Kochlöffel schwingt, findet gleich nebenan im Spar die Zutaten für ein leckeres Bündner Menu oder bestellt das Produkt "Kühlschrank gefüllt" mit dazu.

Rhythm & Motion - das neue Spa Konzept des Hard Rock Hotel

Seit vergangenem Dezember gibt es in Davos das erste Hard Rock Hotel auf dem europäischen Festland. Ab kommender Wintersaison ist das brandneue Spa in Betrieb. Speziell dabei ist das Massagekonzept "Rhythm & Motion". Die weltweit erste tiefgehende, musikzentrierte Behandlungsserie, die auf intensivierenden Schwingungen, Druck und rhythmischen Berührungsmustern basiert.

Fatbiken und Freeriden - ein Schneeerlebnis für Abenteurer

Wer den Winter und das Abenteuer liebt, der tobt sich auf einem Fatbike aus oder carvt geführt über unberührte Hänge. Es versteht sich von selbst, dass dafür ein Team von Spezialisten zur Verfügung steht und einige Probefahrten Teil des kostenlosen Gästeprogramms sind. Zu empfehlen ist eine Teilnahme am Backcountry-Freeride-Festival, das vom 31. Januar bis 3. Februar 2019 stattfinden wird.

Coverfestival Davos, 28.-31.3.2019

Man glaubt es kaum, aber sie klingen oft besser als die Originale: die Tribute-Bands namhafter Interpreten wie z.B. Tina Turner, Elton John, Green Day, Queen, U2, Nirvana und und und. Das Programm ist vielfältig. Besonders toll ist, dass die Konzerte an verschiedenen Locations im Skigebiet stattfinden und das Nachtleben bereichern werden. Die Konzerte sind kostenlos, einzig das Dinner zur Elton John Show ist nicht kostenfrei. Medienschaffende dürfen das Programm gerne auskosten. In Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus ist eine Gruppenmedienreise ausgeschrieben. Übernachtet wird, wie könnte es anders sein, im Hard Rock Hotel Davos.

Nach Oben