Das „Endlich Winter“-Gefühl in der Region Hochkönig

28.08.2022

Wer sich bereits jetzt auf verschneite Berghänge, klare Winterluft, österreichische Schmankerl sowie ein großartiges Ski- und Snowboardangebot mit mehr als 120 Pistenkilometern freut, der sollte seinen Winterurlaub in der Region Hochkönig planen. Die „Königstour“ mit über 35 durchgehenden Pistenkilometern ist dabei sicherlich das Wintersporthighlight des Skigebiets. Diese lässt sich durch die „Kulinarischen Königstouren“ auch in Kombination mit einem „Leckerbissen-Hütten-Hopping“ genießen. Und auch neben den Skipisten können Urlauber:innen den Winter vollkommen auskosten, sei es beim Wandern, Langlaufen, Skitourengehen, Rodeln oder beim Entspannen auf einer der familiären Almhütten.

Die "Königstour" mit über 35 Pistenkilometern ist ein richtiges Wintersporthighlight.
Die "Königstour" mit über 35 Pistenkilometern ist ein richtiges Wintersporthighlight. © Hochkönig Tourismus

Mit 93 unterschiedlichen Skipisten und 34 Skiliften wird Wintersportler:innen im Skigebiet Hochkönig sicher nicht langweilig. Im 120 Pistenkilometer großen Wintersportparadies zwischen den Orten Maria Alm, Dienten und Mühlbach lassen sich hervorragend gemütliche Schwünge ziehen und dabei das fantastische Panorama der eingeschneiten Kalksteinberge rundum bewundern. Urige Hütten mit regionalen Menüs von klassisch über raffiniert bis hin zu ausgefallen oder auch vegan laden zum Einkehrschwung ein. Und wer darüber hinaus trickreich unterwegs sein möchte, der ist in den drei Snowparks und dem Funslope des Skigebiets bestens aufgehoben. Dabei reicht das Niveau der einzelnen Snowparks von „ideal für Beginner“ über „Spaß für die ganze Familie“ bis hin zum „ultimativen Adrenalinkick für Fortgeschrittene“.

Die Kulinarischen Königstouren vereinen leckere Menüs mit Pistenspaß.
Die Kulinarischen Königstouren vereinen leckere Menüs mit Pistenspaß. © Hochkönig Tourismus

Königlich-köstliche Einkehrschwünge mit den „Kulinarischen Königstouren"

Wer seinen Skitag besonders abwechslungsreich gestalten möchte, der kann mit den „Kulinarischen Königstouren“ ganz einfach leckere Menüs und Pistenspaß vereinen. Fünf Touren führen von Skihütte zu Skihütte entlang der „Königstour“, welche über sechs Gipfel hinweg 35 durchgehende Pistenkilometer vereint. Auf jeder Skihütte erwartet die Gäste ein Gericht eines aufeinander abgestimmten Drei-bis-Vier-Gänge-Menüs. Die einzelnen „Kulinarischen Königstouren“ unterscheiden sich dabei in ihren gastronomischen Themen: Bei den Touren „Almliebe“ und „Heimatliebe“ können sich Wintersportler:innen auf klassisch-österreichische Spezialitäten freuen, wie z.B. Kaspressknödelsuppe, Ripperl mit Beilagen oder auch Topfenknödel auf Zimtzuckerbrösel und Beerenragout. Die Tour „Gipfelgenuss“ verwöhnt Feinschmecker:innen mit luxuriösen Gerichten wie z.B. Lachstartar und geschmortem Kalbstafelspitz. Wer es lieber individuell hat, der kann bei den Touren „Pflanzerl“ (nur vegane oder vegetarische Gerichte) oder „Genusszeit“ aus den vielen Leckereien sein eigenes Menü zusammenstellen. Auch hinsichtlich Zeit und Ort ist man bei den „Kulinarischen Königstouren“ flexibel unterwegs. So lassen sich die Gänge der Touren auch auf mehrere Tage aufteilen und von jedem Ort aus – Maria Alm, Dienten oder Mühlbach – lässt sich mindestens eine der Genusstouren starten.

Der Hochkönig hat auch "sanftere" Wintersportarten zu bieten.
Der Hochkönig hat auch "sanftere" Wintersportarten zu bieten. © Hochkönig Tourismus

Winterliche Aktivitäten abseits der Skihänge

Der perfekte Winterurlaub besteht nicht nur aus Skifahren und Snowboarden. Das weiß man auch in der Region Hochkönig, wo es das ganze Programm der „sanfteren“ Wintersportarten zu entdecken gibt: 85 Kilometer geräumte Winterwanderwege laden ein, die verschneiten Berge auszukundschaften und dabei erholsame Ruhe und ein bisschen winterliche Einsamkeit zu finden. Auch passende Wege für Schneeschuhwanderungen hält die Gegend bereit und bietet zudem geführte Touren an. Fünf verschiedene Rodelbahnen sorgen hingegen für ein gemeinsames „den Berg hinabsausen“-Gefühl. Besonders sensationell ist dabei die 700 Meter lange, beleuchtete Naturrodelbahn Kronreith, die auch aufregendes Nachtrodeln ermöglicht. Auch Skitourengeher:innen können sich in der Region Hochkönig austoben, sei es auf Touren mit oder ohne Aufstiegsspuren, Skitourenlehrpfaden oder sogenannten Dämmerungsrouten. Und wer am allerliebsten sanft in der Horizontalen dahingleitet, der findet 40 Kilometer gespurte Langlaufloipen, die sich durch die malerische Winterlandschaft ziehen. Besonders zu empfehlen sind dabei die Höhenloipen beim Arthurhaus und am Dientner Sattel, welche neben frischer Bergluft auch eine grandiose Aussicht auf die umliegenden Berge garantieren. Die Skischulen in Maria Alm, Dienten und Mühlbach bieten zudem allesamt Leihmaterial und wunderbare Langlaufkurse für alle, die den beliebten Sport gerne einmal ausprobieren möchten.

Nach Oben