Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Bewertung Samnaun

1400 m – 2875 m

Saison vom 22.11.2018 bis 01.05.2019

Bewertung Schneehoehen.de 4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne

Bewertung Samnaun


Redaktionelle Bewertung

Mitte März waren wir von Schneehoehen zum Frühlingsskifahren im Schweizer Skiort Samnaun unterwegs. Dieses gehört zum berühmten Skigebiet Silvretta Arena. Trotz des schlechten Wetters haben wir eine besondere Skiwoche erlebt und wollen unser persönliches Testergebnis hier präsentieren.

Author

Name: Leon Bührle
Alter: Jahrgang 1996
Wohnort: Berlin
Sportarten: Skifahren, Hochtouren, Wandern, Klettern, Biken
Genieße den Moment, bevor er zur Erinnerung wird!

Bewertung Schneehoehen.de

Pisten & Lifte
5,0 Sterne5,0 Sterne5,0 Sterne5,0 Sterne5,0 Sterne
Snowboard
4,5 Sterne4,5 Sterne4,5 Sterne4,5 Sterne4,5 Sterne
Langlauf
4,0 Sterne4,0 Sterne4,0 Sterne4,0 Sterne4,0 Sterne
Après Ski
5,0 Sterne5,0 Sterne5,0 Sterne5,0 Sterne5,0 Sterne
Familien / Kinder
3,5 Sterne3,5 Sterne3,5 Sterne3,5 Sterne3,5 Sterne
Hütten / Gastro
4,0 Sterne4,0 Sterne4,0 Sterne4,0 Sterne4,0 Sterne
Anfänger
3,0 Sterne3,0 Sterne3,0 Sterne3,0 Sterne3,0 Sterne
Fortges. / Profis
4,5 Sterne4,5 Sterne4,5 Sterne4,5 Sterne4,5 Sterne
Preis-Leistung
3,5 Sterne3,5 Sterne3,5 Sterne3,5 Sterne3,5 Sterne
Gesamt:
4,5 Sterne4,5 Sterne4,5 Sterne4,5 Sterne4,5 Sterne

Bewertungsbericht

Die Silvretta Arena mit den Hauptort Samnaun zählt mit 239 Pistenkilometern und weiteren 20 km Skirouten zu den größten europäischen Skigebieten. Die Schweizer Seite ist bekannt durch den Duty-Free-Bereich im Dorf und das angrenzende Skigebiet Samnaun. Besonders die sehr modernen Liftanlagen, die abwechslungsreichen Pisten und das Panorama stechen hervor. 80 % des Skigebiets liegen oberhalb von 2.000 Meter, sodass es meist von Ende November bis Anfang Mai als sehr schneesicher gilt.

Das Skigebiet Samnaun ist nur in begrenzten Bereichen für Anfänger und Kinder geeignet

In Samnaun finden Familien unterhalb der Bergstation in der Region Alp Trida ein großes Kinderareal. Dort werden die jungen Gäste und Anfänger mit einem kurzen Förderband und einem Tellerlift befördert. Dieses Gelände ist etwas abgegrenzt von den anderen Pisten, sodass die Gäste nicht gestört werden. Die leichten Abfahrten vom Alp Trida Sattel und Idjoch Richtung Alp Trida sind beliebt bei fortgeschrittenen Anfängern. Die Talabfahrt Richtung Samnaun Laret ist ebenfalls blau und kann von Anfängern gemeistert werden. Daher wird die ruhige Ortschaft Laret von Familien gerne als Übernachtungsort gewählt. Im Ort Samnaun-Dorf bedient ein kurzer Schlepplift den kindergeeigneten Anfängerhügel. Allerdings liegt dieser abseits von dem restlichen Skigebiet.

In der Silvretta Arena sind nur 20 % aller Pisten als leicht ausgewiesen, sodass die Auswahl für reine Anfänger begrenzt ist. Besonders in der Hauptsaison sind diese Pisten oftmals voll und erweisen Anfängern daher nicht den gewünschten Spaßfaktor.

Dank der modernen Seilbahnen gibt es nur noch wenige von Anfängern weniger geschätzten Schleppliften oder fix geklemmten Sesselliften. Einige Aufstiegsanlagen sind vollautomatisch und haben zusätzliche Kindersicherungen.

Samnaun bietet besonders Carvern schöne Abfahrten und Zugang zu den vielfältigen Pisten der gesamten Silvretta Arena

Die Silvretta Arena gehört zu den führenden Skigebieten für Fortgeschrittene. Für Fortgeschrittene gibt es 143 km mittelschwere Pisten. Selbst nach einigen Skitagen entdecken die Skifahrer immer wieder neue Ecken und Abfahrten. Besonders gefallen hat uns das Gebiet Alp Bella in Samnaun. Hier finden die Wintersportler selbst an vollen Skitagen ein ruhiges Gebiet und besonders Carver lieben diese Gegend. Zusätzlich ist der Sonnenhang umgeben von einzigartigen Felsformationen.

Eine weitere sehr schöne Abfahrt erstreckt sich vom höchsten Punkt des Skigebiets, der Greitspitze auf 2.872 Metern. Die mittelschwere 70 und 70a überbrücken 400 Höhenmeter bis zur Schweizer Region Salaas. Die sehr gute Schneequalität und das Panorama auf das weitläufige Ravaischer Salaas laden viele Skifahrer zu Wiederholungsfahrten ein.

Die Talabfahrt von der Greitspitze bis Samnaun Dorf ist die längste Piste mit über 10,5 Kilometern. Sie hat leichte, mittelschwere und schwere Abschnitte und überwindet dabei 1.000 Höhenmeter. Der Schlussabschnitt hat nur ein geringes Gefälle und ist daher bei Snowboardern weniger beliebt. Zwischendurch lädt die einzigartige Natur mit zahlreichen Wasserfällen zum Verweilen ein. Der Gipfelblick reicht zudem bis zum italienischen Ortlergebirge.

Unsere Lieblingsabfahrten 7 und fortfolgend 7a befinden sich in Ischgl, sind aber auch von Samnaun innerhalb von 1,5 Stunden zu erreichen. Diese liegen in einem sehr schönem Tal und führen von der Velillscharte bis zur Talstation der Pardatschgratbahn. Falls der untere Bereich bei milden Temperaturen zu sulzig wird, kann man oberhalb von 2.000 Metern mit einer Doppelsesselbahn und einer 6er-Gondelbahn zur Idalp zurückkehren. Von dort ist eine schnelle Rückkehr nach Samnaun möglich.

Für Könner gibt es auf Schweizer Seite keine schwierigen Pisten. Allerdings fordern viele der roten Pisten auch die erfahrenen Skifahrer. Direkt von der Landesgrenze verlaufen Richtung Ischgl zahlreiche schwarze Pisten von der Greitspitze. Hierzu gehört die Piste Lange Wand, die mit bis zu 70 % Gefälle eine echte Herausforderung ist. Insgesamt gibt es in der gesamten Silvretta Arena 49 Pistenkilometer für Könner. Aber auch in anderen Bereichen des Skiverbunds unterhalb der neuen und modernen 6er-Sesselbahn Palinkopf toben sich die anspruchsvollen Skifahrer aus. Drei schwere Pisten ermöglichen abwechslungsreiche und adrenalingeladene Skitage.

Mitte März war die Schneelage dank großer Neuschneemengen und der Höhe des Skigebiets weiterhin zum Freeriden geeignet. Ausgewiesene Skirouten sucht man auf Schweizer Seite vergebens. Trotzdem eignen sich viele Hänge in Samnaun für einen Abstecher in den freien Skiraum. Besonders in der Alp Bella gibt es genügend Möglichkeiten. Zum Glück gehört die österreichische Seite zu einen der besten Areale für Freerider.

Dort erreicht man nach einer kurzen Fahrt die Großkabinenbahn Val Gronda. Hier fühlen sich Freerider vor allem bei Powderbedingungen wohl. Zwischen den schweren Pisten unterhalb des Palinkopfs steht ebenfalls viel freier Skiraum bereit. Aber auch an vielen anderen Hängen finden die Freerider genügend jungfräuliche Abfahrten.

Vielfältige Skihütten der Schweizer Küche versorgen die Wintersportler

In der Silvretta Arena gibt es eine große Anzahl an Skihütten und Bergrestaurants. Der Preisunterschied zwischen der Schweiz und Österreich ist kaum bemerkbar. Allerdings kann in einigen Restaurant auf Schweizer Seite nur mit Bargeld bezahlt werden.

Auffällig war die gute Qualität in großen Restaurants wie der Alp Trida in der Schweiz. Hier ist das Preis-Leistungs-Verhältnis für zahlreiche frisch zubereitete Gerichte hervorragend. Besonders die Pizzen aus dem Steinofen stillen den Hunger der Wintersportler. Zusätzlich ist die urige Alp Bella ist berüchtigt für ihr Grillangebot.

Am Ender der Talabafhrt 80 in Samnaun Dorf gibt es die Schmuggler-Alm für Après-Ski Liebhaber. Zusätzlich kaufen viele Gäste kann in einem der vielen Duty-Free Geschäfte den Alkohol ihrer Wahl für den weiteren Abend ein.

Samnaun gehört zu den gehobenen Skigebieten, zollfreie Waren ermöglichen exklusive Einkäufe

Der Schweizer Skiort Samnaun eignet sich für Familien und ältere Skifahrer, denen vor allem Ruhe und Komfort wichtig ist. Die Unterkünfte gehören zur gehobenen Preisklasse. Ein Großteil besteht aber aus Luxuswohnungen und kleinen, aber hochpreisigen Hotels. Zusätzlich gibt es in Samnaun noch einige ältere Bauernhöfe oder Pensionen, die auch für junges Publikum bezahlbar sind. Im Randgebiet und den kleineren Dörfern wie Spiess findet man ebenfalls günstige und kleinere Ferienwohnungen. Der Anfahrtsweg bis zur nächsten Gondelstation beträgt dann mit dem Auto allerdings bereits zehn bis 15 Minuten. Der Skipasspreis liegt im landesweiten Durchschnitt wie bei ähnlich großen Skigebieten. Mit der Gästekarte Samnaun erhält der Skifahrer einen kleinen Rabatt auf den Skipass.

Die Einkaufsmöglichkeiten in Samnaun sind begrenzt. Die Kosten für Lebensmittel und die Grundversorgung sind sehr hoch, sodass viele Wintersportler den Großeinkauf bei der Hinfahrt oder in Pfunds tätigen.

Samnaun gehört zum zollfreien Bereich, wodurch Waren mit hohen Steuern dort erheblich günstiger sind. Kraftstoff, Alkohol, Zigaretten und Luxusmarken sind hier deutlich preiswerter als in den umliegenden Ländern.

Unser Fazit: Samnaun und die Silvretta Arena ist besonders für Fortgeschrittene und Könner ein echtes Highlight

Das Skigebiet ist sehr abwechslungsreich und bietet für Fortgeschrittene und Könner genügend Attraktionen. Auf Grund des geringen Anteils von blauen Pisten ist die Auswahl für Anfänger begrenzt. Samnaun ist sehr gut geeignet für Urlauber, die gerne in Luxuswohnungen und kleinen und charmanten Hotels wohnen möchten und gleichzeitig ein großes Skigebiet wie die Silvretta Arena erwarten. Dies macht sich allerdings auch an den oftmals gehobenen Preissegment bemerkbar.

Samnaun und der damit zugehörige Zugang zur Silvretta Arena gehört zu Recht zu den besten Skigebieten Europas und hat uns in vielen Bereichen überzeugt. Auffällig waren die zum Teil langen Warteschlangen an einigen Liften beim Übergang nach Ischgl, sodass wir dieses Skigebiet vor allem für die Nebensaison empfehlen.

Durchschnittliche Bewertung der Winterurlauber

Pisten & Lifte
5,0 Sterne5,0 Sterne5,0 Sterne5,0 Sterne5,0 Sterne
Snowboard
4,5 Sterne4,5 Sterne4,5 Sterne4,5 Sterne4,5 Sterne
Langlauf
2,5 Sterne2,5 Sterne2,5 Sterne2,5 Sterne2,5 Sterne
Après Ski
4,5 Sterne4,5 Sterne4,5 Sterne4,5 Sterne4,5 Sterne
Familien / Kinder
4,0 Sterne4,0 Sterne4,0 Sterne4,0 Sterne4,0 Sterne
Hütten / Gastro
4,5 Sterne4,5 Sterne4,5 Sterne4,5 Sterne4,5 Sterne
Anfänger
4,5 Sterne4,5 Sterne4,5 Sterne4,5 Sterne4,5 Sterne
Fortges. / Profis
4,5 Sterne4,5 Sterne4,5 Sterne4,5 Sterne4,5 Sterne
Preis-Leistung
4,0 Sterne4,0 Sterne4,0 Sterne4,0 Sterne4,0 Sterne
Gesamt:
4,5 Sterne4,5 Sterne4,5 Sterne4,5 Sterne4,5 Sterne
Anzahl Teilnehmer: 17

Auch eine Bewertung abgeben

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Wintersportlern und helfen Sie mit Ihrer Meinung anderen Skiurlaubern.

JavaScript Fehler Bitte schalten Sie JavaScript an.

Ihre Bewertung

Bewertung und kommentieren

?
?
?
?
?
?
?
?
?
Ihr Kommentar
?
?

Stimmen aus dem Skigebiet

Schreiben Sie Ihren Kommentar!

Kommentare zum Skigebiet

Chsue *****
19.02.2019, 13:10 Uhr
Modernste Anlagen ohne Warteschlangen.
Weiterlesen!

Schreiben Sie Ihren Kommentar!



Nach Oben