Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Ort: Ax-les-Thermes, Pyrenäen

liegt auf 720 m

  • Einwohner: 1250
  • Restaurant: 16

Ax-les-Thermes

Blick auf den Ort Ax-les-Thermes bei Nacht
Ax-les-Thermes bei Nacht © mairie-ax.fr

Der französische Ort Ax-les-Thermes liegt nahe an der Grenze zu Spanien und Andorra in den Pyrenäen. Auf einer Höhe von 720 Metern ist der Hauptort positioniert, er befindet sich dort, wo zwei Gebirgsbäche zusammenkommen. Die Gemeindefläche hat 30 km² und damit eine weite Ausdehnung, dort leben knnapp 1.250 Einwohner.

Heiße Quellen und weiße Pisten

Bekannt ist Ax-les-Thermes für sein Thermalbad. Aber auch die zahlreichen Wintersportmöglichkeiten machen den Ort attraktiv. Abseits der Pisten kann man Winterwandern, Schneeschuhwandern oder Langlaufen.

Schneit es einmal, lässt es sich im Thermalbad hervorragend entspannen. Etwa 60 heiße Quellen in der Gegend mit einer Wassertemperatur von 25 bis 75 Grad Celsius nennt Ax-les-Thermes sein eigen. Die Quellen wurden schon von den Römern verwendet. Man sagt, sie heilen Rheumatismus und Hautkrankheiten. Vor allem im 19. Jahrhundert waren die Quellen an diesem Ort sehr populär.

Skiparadies in luftigen Höhen

Im Winter stehen 80 km Pisten mit 19 Liften zur Verfügung. Das Skigebiet liegt dabei vergleichsweise hoch zwischen 1.400 bis 2.400 Metern. Mitten im Ort startet eine Gondel, die zum Plateau de Bonascre in 1.400 Meter Höhe führt. Von dort tragen mehrere Lifte den Skifahrer in weitere Höhen. Die normalen Ski-Saisonzeiten sind von Mitte Dezember bis Mitte April.

Skifahren und Kuren

Die einzigartige Kombination zwischen heißem Thermalwasser und Schnee geben dem Ort eine besondere Note. Sogar Soldaten wurden hier schon kuriert. Wer sich also nicht nur auf der Piste, sondern auch auf andere Art im Wasser bewegen möchte, dem ist ein Aufenthalt in Ax-les-Thermes zu empfehlen.

Wissenswertes

Der nächste Bahnhof "Gare de Ax Les Thermes"