Imster Bergbahnen

geschlossen

Pistenplan Imster Bergbahnen  © Imster Bergbahnen
Vollbild
Seit 2021 gibt es in Hoch-Imst eine moderne 10er-Gondelbahn
Seit 2021 gibt es in Hoch-Imst eine moderne 10er-Gondelbahn  © Imster Bergbahnen
Vollbild
Nachtrodeln in Imst
Nachtrodeln in Imst  © Imst Tourismus/Martin Lugger
Vollbild
Nächtliche Tourengeher in Imst
Nächtliche Tourengeher in Imst  © Imst Tourismus/Martin Lugger
Vollbild
Pause mit Ausblick
Pause mit Ausblick  © Imst Tourismus/Martin Lugger
Vollbild
Skifahrer im Skigebiet Imst
Skifahrer im Skigebiet Imst  © Imst Tourismus/Martin Lugger
Vollbild
Gondelbahn der Imster Bergbahnen  © Imster Bergbahnen
Vollbild
Piste im Skigebiet Imster Bergbahnen
Piste im Skigebiet Imster Bergbahnen  © Imst Tourismus/Martin Lugger
Vollbild
Schneespaß in Imst
Schneespaß in Imst  © Imst Tourismus/Martin Lugger
Vollbild
4 Lifte

Gondelbahnen

2

Schlepplifte

1

Weitere

1

9 km Pisten
44%
33%
22%

Pisten leicht4 km

Pisten mittel3 km

Pisten schwer2 km

Liftkapazität: 4200 Pers. / h

Beschneiung: 0%

Höhe:1052 m - 2022 m

Voraussichtl. Saisonzeiten:08.12.2022 - 19.03.2023

Unterkünfte im Skigebiet
Edith (IST100) 1-6 Pers.

Imst, Tirol, Österreich

ab195€

Wetter- & Schneebericht

Bergwetter

10°C / 20°C

- cm

Talwetter

14°C / 29°C

- cm

Skipass

39.1€ / Tag

Bewertung
  • Talfahrt
  • Rodelbahn
    Anzahl: 2
  • Snowpark

 Anzeige

Die Imster Bergbahnen liegen bei Hoch-Imst

Die Imster Bergbahnen bilden das Skigebiet von Hoch-Imst, einer Gemeinde in den Lechtaler Alpen in Tirol. In der Ferienregion Imst warten im Skigebiet, das auf einer Höhe zwischen 1.000 und 2.100 Metern liegt, neun Pistenkilometer auf Wintersportler. Vor allem Anfänger und Familien fühlen sich hier wohl. Seit dem Jahr 2021 schwebt man mit der neuen 10er-Gondelbahn „UAlm" von Hoch-Imst bis zur Bergstation Alpjoch auf 2.050 Meter Höhe!

Das Skigebiet Imster Bergbahnen auf einen Blick

  • 9 km Piste und 4 Liftanlagen
  • Flacher Übungshang mit Tellerlift an der Talstation
  • Funpark mit 15 Obstacles
  • Längster Alpine Coaster in den Alpen
  • Panoramaterrasse SunOrama und Aussichtsplattform Adlerhorst

Ski-Highlights in Hoch-Imst

Von der Bergstation der modernen 10er-Gondel startet man auf einer übersichtlichen roten Piste, die in die anspruchsvolle schwarze “Pratz-Bäume”-Abfahrt übergeht. Sie führt mit durchschnittlich 60%-Gefälle zur Mittelstation der Gondelbahn. Am Malbachlift gibt es einen Funpark mit Family Line und Beginner Line, er eignet sich vor allem für Familien und Nachwuchs-Shredder. 

Für den Einkehrschwung stehen im Imster Skigebiet die Muttekopfhütte, die Latschenhütte und die Ualm bereit. Sie laden mit wunderbaren Sonnenterrassen für eine ausgiebige Mittagspause ein.

Jede Woche gibt es Nachtskilauf bei den Imster Bergbahnen

Jeden Mittwoch und Samstag kann bei den Imster Bergbahnen auch am Abend Ski gefahren werden. Von 18:30 bis 21:30 Uhr ist der Lift in Betrieb, die Abfahrt ist bis 22 Uhr beleuchtet.

Zwei Rodelbahnen warten in Imst

Rodeln lässt sich in Imst vorzüglich auf den beiden Rodelbahnen des Skigebiets. Die 4 km lange Strecke an der Untermarkter Alm ist jeden Mittwoch, Freitag und Samstag auch abends beleuchtet. An den gleichen Abenden kann man auch an der Rodelbahn Obermarkter Alm (6 km Länge) Mondscheinrodeln. Mittwochs und samstags ist zusätzlich der Sessellift in Betrieb.

Die längste Alpen-Achterbahn der Welt gibt es in Imst

Ganze 500 Höhenmeter führt der Alpine Coaster in Imst nach unten. Die Strecke ist 3,5 km lang und somit die längste Rodelbahn ihrer Art in den Alpen. Die Fahrt dauert rund zwölf Minuten und unterwegs eröffnen sich immer wieder tolle Blicke auf das umliegende Panorama.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2022

Weiterlesen

Webcams Imster Bergbahnen

...
Tarrenz, Kappakreuz

Höhenwert1.245m

...
Talstation

Besondere Pisten und Rodelbahnen

Obermarkter Almweg, Latschenhütte

Länge: 6,0 km

Untermarkter Alm

Länge: 4,0 km

Holzleiten

Länge: 4,5 km

Teilwiesen-Rotanger

Länge: 2,0 km

Langesberg / Obsaurs

Länge: 3,0 km

Dormitz

Länge: 2,5 km

Karrösten

Länge: 3,5 km

Naturrodelbahn Kappakreuz

Länge: 2,0 km

Angebote in Imster Bergbahnen

Karte wird geladen...

Kontakt zum Skigebiet

Imster Bergbahnen
Hoch Imst 19
Imst
Österreich
Tel.: +43 5412 66322

...

Imst

Imster Bergbahnen, Tirol,

Imst ist die Hauptstadt des Bezirks Imst in Tirol. Die Stadt hat rund 10.400 Einwohner und liegt am Rand der Lechtaler Alpen auf einer Seehöhe von 828 Metern.Skifahren in ImstDas Skigebiet Imster Bergbahnen ist für jede Könnensstufe geeignet. Die Gesamtpistenlänge beträgt 9 Kilometer und Skibegeisterte können einen herrlichen Ausblick während der Abfahrt genießen. Für den Aufstieg stehen zwei Sessellifte und ein Schlepplift zur Verfügung.Abseits der PisteFür Winterurlauber, die hin und wieder eine Pause vom Skifahren brauchen, stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung: Sowohl Kinder als auch Erwachsene erleben auf den vier Rodelbahnen einen Winterspaß, den die ganze Familie genießen kann. Eine Besonderheit der Imster Rodelbahnen ist, dass diese auch im Mondlicht befahren werden können. Imst bietet zahlreiche Loipen für Langläufer, die unterschiedliche Längen zwischen 2 und 18 Kilometern haben und je nach Schwierigkeitsgrad gewählt werden können.Wanderbegeisterte Urlauber können die Winterlandschaft von Imst mit oder ohne Schneeschuhe entdecken. Angebotene Kutschfahrten in der Schneelandschaft laden zum Entspannen ein. Kleine und große Urlauber können auf der Eislaufbahn ihr Können unter Beweis stellen oder am Eisstockschießen teilnehmen. Ein besonderes Highlight in Imst ist der Alpine Coaster. Die zweitlängste Rodelbahn der Welt bietet für jede Altersklasse eine spannende Abwechslung im Winterurlaub.Sehenswürdigkeiten in ImstAuch bei schlechtem Wetter bietet Imst zahlreiche Möglichkeiten, den Urlaub zu genießen. Das Kloster der Barmherzigen Schwestern und das Kapuzinerkloster lohnen sich, sie während des Urlaubs zu besuchen. Auch die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt lädt Besucher ein, die dort unter anderem den höchsten Kirchturm Tirols mit 84,5 Metern besichtigen können.Für kulturbegeisterte Urlauber bildet das Museum im Ballhaus eine Ausstellung von Kunstwerken, aber auch Alltagsgegenständen, die die Geschichte von Imst bis heute erzählen.
...

Nassereith

Imster Bergbahnen, Tirol,

Kultur Tradition und Freizeit vereintNassereith liegt im Bundesland Tirol in der Nähe von Imst. Die Gemeinde hat rund 2.100 Einwohner und erstreckt sich zu Beginn des Gurgltals auf einer Höhe von 838 Metern. Der Urlaubsort ist im Sommer wie im Winter ein beliebtes Ziel.Sehenswertes in NassereithZu den schönsten Sehenswürdigkeiten in der Ortsmitte zählt die Wallfahrtskirche St. Nikolaus auf dem Holzleitensattel. Das spätgotische und barockisierte Gebäude gehört im gesamten Tiroler Oberland zu den ältesten und schönsten Wallfahrtskirchen. Wunderschön ist auch die 300 Jahre alte Pfarrkirche im Ort. Nicht weit entfernt am Fernpass liegt der glasklare Fernsteinsee. Ebenfalls beliebte Ausflugsziele sind der Nassereither See hinter der Pfarrkirche und weitere Seen in unmittelbarer Nähe.Traditionsreicher OrtNassereith ist bekannt für seine großartige Landschaft, die hübschen Gebäude und die Pflege alter Bräuche, zu denen auch das berühmte Schellerlaufen zur Fasnacht gehört. Vor allem im Winter zieht die Gemeinde mit ihren beiden nahegelegenen Skigebieten Besucher von nah und fern an.Ski- und Rodelspaß für die ganze FamilieDas Skigebiet Grünberg bietet auf einer Höhe von 850 bis 1.200 Metern pures Wintervergnügen sowie abwechslungsreiche Pisten vor allem für Familien. Die Pisten am Grünberg erstrecken sich auf dem Mieminger Hochplateau zwischen Telfs und Fernpass. Sie ermöglichen mit ihrem sanften Gefälle ein perfektes Naturerlebnis und sportliche Herausforderungen für Kinder und Erwachsene. Kindern macht besonders das Skifahren im Erlebnisparadies Riesenspaß. Dort können sie ungestört Skifahren lernen. Winterwanderwege, Naturrodelbahnen und Schneeschuhwanderungen und vieles mehr gehören zum weiteren Angebot.Nicht minder attraktiv ist das Skigebiet Imster Bergbahnen bei Hoch-Imst. Für fortgeschrittene Fahrer gibt es einen Funpark mit 15 Obstacles und Action für Freestyler oder Snowboarder. Kinder und Anfänger können am Übungshang die ersten Schwünge probieren. Freitags ist die Piste beleuchtet, ebenso die Rodelbahn. Das Skigebiet ist außerdem für seine wunderbaren Familienabfahrten bekannt auf den sanften Hänge von Hoch-Imst. Vier Lifte befördern die Wintersportler bis auf 2.100 Meter Höhe. Das übersichtliche Skigelände ist für Jung und Alt, für Anfänger, Könner und Wiedereinsteiger ein wahres Wintersportparadies.
...

Tarrenz

Imster Bergbahnen, Tirol,

Tarrenz liegt im Bezirk Imst des österreichischen Bundeslands Tirol. Mit knapp 2.800 Einwohnern handelt es sich um eine Landwirtschafts- und Auspendlergemeinde. In diesem traditionellen, brauchtümlichen Dorf wird noch immer reges Vereinsleben betrieben, das für viele Einwohner einen Mittelpunkt ihrer Freizeit darstellt.WintersportmöglichkeitenDirekt in unmittelbarer Nähe, etwa 4 km von Tarrenz entfernt, liegt das Skigebiet Imster Bergbahnen. Hier stehen Ski- und Snowboardfahren im Vordergrund. Zur Verfügungen stehen dafür zwei Sessellifte, ein Schlepp- sowie ein Übungslift. 9 km Abfahrten mit perfekten Pisten bieten Spaß für die ganze Familie. Sofern man gerne abends Ski fährt, kommt man auch hier auf seine Kosten. Denn auch hier kann man nachts aktiv werden und Wintersport unter den Sternen betreiben. Jeden Mittwoch und Samstag laden die Imster Bergbahnen zu einem nächtlichen Ausflug ein.Abseits der PistenDiejenigen, die vom Ski- oder Snowboardfahren ein wenig verschnaufen möchten, können dies abseits der Pisten tun. Dieses Skigebiet bietet zahlreiche Möglichkeiten, Skitouren zu gehen oder beim Schneeschuhwandern die Umgebung zu erkunden. Hier kann man die Schönheit der Natur fernab der Pisten erleben. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Hierfür stehen zwei Hütten zur Verfügung, die echte Gaumenschmäuse servieren. Einen gelungenen Wintertag können die Wintersportler beim Après-Ski in Hoch-Imst beenden.Weitere Highlights in TarrenzIn Tarrenz gibt es verschiedene interessante Sehenswürdigkeiten wie die gotische Pfarrkirche St. Ulrich oder die beiden Burgruinen Altstarkenberg und Gebratstein, von denen noch einige Mauerreste erhalten sind.Weiterhin empfiehlt sich eine Brauereibesichtigung der Brauerei Schloss Neustarkenberg. Hier kann man noch den Bergfried und die Ringmaueranlage der ehemaligen Burg sehen und an einer Bierverkostung teilnehmen.

Unsere Partner

... ... ... ... ...