Jeizinen-Gampel

geschlossen

Pistenplan Jeizinen-Gampel
Pistenplan Jeizinen-Gampel  © Gampel-Bratsch Tourismus
Vollbild
Snowboarder genießt Aussicht vom Skigebiet Jeizinen
Snowboarder genießt Aussicht vom Skigebiet Jeizinen  © Gampel-Bratsch Tourismus
Vollbild
Rodler bei einer Schlittelfahrt in Jeizinen
Rodler bei einer Schlittelfahrt in Jeizinen  © Gampel-Bratsch Tourismus
Vollbild
Schneeschuhwanderer in Jeizinen
Schneeschuhwanderer in Jeizinen  © Gampel-Bratsch Tourismus
Vollbild
Blick auf das Skigebiet Jeizinen
Blick auf das Skigebiet Jeizinen  © Gampel-Bratsch Tourismus
Vollbild
5 Lifte

Sessellifte

1

Schlepplifte

3

Weitere

1

10 km Pisten
80%
20%

Pisten leicht8 km

Pisten mittel2 km

Liftkapazität: - Pers. / h

Beschneiung: 0%

Höhe:1545 m - 2195 m

Voraussichtl. Saisonzeiten:18.12.2021 - 20.03.2022

Wetter- & Schneebericht

Bergwetter

9°C / 15°C

- cm

Talwetter

13°C / 21°C

- cm

Skipass

36,-CHF / Tag

Bewertung
  • Talfahrt
  • Rodelbahn

 Anzeige

Das ruhige Skigebiet Jeizinen liegt in der Gemeinde Gampel-Bratsch im Schweizer Kanton Wallis auf einer Höhe zwischen 1.500 und 2.200 Metern. Von den Pisten hat man einen tollen Blick auf die 4.000er der Walliser Alpen.

Das Skigebiet Jeizinen auf einen Blick:

  • Fünf Liftanlagen und zehn Kilometern Piste
  • Ponylift und Kinderparadies
  • Schneebar und zwei Restaurants im Skigebiet
  • Möglichkeiten zum Rodeln, Skitourengehen und Schneeschuhwandern

Eine Gondelbahn führt zum Einstieg des Skigebiets Jeizinen

Von dem Ort Gampel-Bratsch gelangt man mit einer Luftseilbahn zum Einstieg des Skigebiets, alternativ ist die Talstation des Sessellifts auch mit dem Auto erreichbar. Der Skipass kann entweder inklusive oder exklusive Gondelbahn gekauft werden. Zum höchsten Punkt des Skigebiets, der Obere Feselalp auf 2.200 m, gelangt man mit einem Bügellift.

Jeizinen bietet eine gute Infrastruktur

Für die Verköstigung im Skigebiet sorgt die Schneebar auf den Üflängen, hier liegt auch ein Restaurant. Eine weitere Einkehrmöglichkeit ist das Restaurant Trächu Hittu im Bereich der Unteren Feselalp. Unterricht bietet die Skischule Jeizinen an, außerdem kann man hier auch geführte Schneeschuhtouren, Lawinenausbildungskurse und Skitouren-Kurse buchen.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2022

Weiterlesen

Angebote in Jeizinen-Gampel

Karte wird geladen...

Kontakt zum Skigebiet

Gampel-Bratsch Tourismus
Bahnhofstraße 21
Gampel
Schweiz
Tel.: +41 27 9322460

...

Gampel-Bratsch

Jeizinen-Gampel, Wallis,

Gampel-Bratsch in den SonnenbergenIm Kanton Wallis liegt die Gemeinde Gampel-Bratsch mit knapp 2.000 Einwohnern. Sie ist 2009 entstanden, als die Gemeinden Bratsch und Gampel zusammengelegt wurden. Die Gemeinde ist von den Flüssen Rhone im Süden und Lonza im Osten, sowie dem Berg Nivengrad im Norden und der Ort Getwing im Westen umgeben.In Gampel-Bratsch gibt es ein Skigebiet direkt vor der TürDie einfachste Möglichkeit, ein Skigebiet zu besuchen, findet sich direkt im Ort: Mit Hilfe einer Seilbahn kann der Ort Jeizinen innerhalb von acht Minuten erreicht werden. Dort beginnt das Skigebiet. Auf bis zu 2.200 Metern Höhe findet sich eine kleine Auswahl an Pisten, die eine Alternative zu größeren Skigebieten darstellen. Für Anfänger steht eine kleine Skischule bereit. Weitere Attraktionen sind geführte Skitouren, Schlittenfahrten sowie Schneeschuhtouren.Säulen für besondere Aussichten in Gampel-BratschIm gesamten Ortsgebiet von Gampel-Bratsch wurden acht ‘‘Bock uf Säulen‘‘ aufgestellt, die besondere Blickwinkel auf die Ortschaft und die Umgebung ermöglichen sollen. Außerdem befinden sich mehrere Wanderwege um den Ort herum, die einen Ausflug in die Natur zu einer spannenden Alternative zum Skifahren machen. Bei schlechtem Wetter bietet ein Hallenbad eine alternative Chance, sich sportlich zu betätigen. Außerdem gibt es in dem Ort die Möglichkeit, eigenes Roggenbrot zu backen. Da durch die schwierigen Bedingungen Roggen das einzige Getreide ist, das vor Ort wächst, wird Besuchern auf diese Weise ein Blick in den Alltag der Einwohner aus einer Zeit vor Supermärkten gezeigt.

Unsere Partner

... ... ... ... ...