Johanngeorgenstadt

geschlossen

Skilift am Külliggut in Johanngeorgenstadt
Skilift am Külliggut in Johanngeorgenstadt  © Sport Bachmann, Johanngeorgenstadt
Vollbild
Piste Külliggut
Unbenutzte Piste mit LIft  © Skilift Johanngeorgenstadt
Vollbild
Winteridylle
Winterliche Landschaft mit Bäumen  © Skilift Johanngeorgenstadt
Vollbild
Talstion mit Skihütte des Skigebiets Johanngeorgenstadt
Talstion mit Skihütte des Skigebiets Johanngeorgenstadt  © Skilift Johanngeorgenstadt
Vollbild
Lift an der Bergstation Johanngeorgenstadt
Lift an der Bergstation Johanngeorgenstadt  © Skilift Johanngeorgenstadt
Vollbild
1 Lifte

Schlepplifte

1

2 km Pisten
60%
40%

Pisten leicht1.2 km

Pisten mittel0.8 km

Liftkapazität: - Pers. / h

Beschneiung: 100%

Höhe:766 m - 877 m

Voraussichtl. Saisonzeiten:25.12.2021 - 13.03.2022

Wetter- & Schneebericht

Bergwetter

7°C / 18°C

- cm

Talwetter

8°C / 19°C

- cm

Skipass

16,-€ / Tag

  • Talfahrt

 Anzeige

Johanngeorgenstadt liegt im Westerzgebirge

Das Wintersportparadies Johanngeorgenstadt befindet sich im Westerzgebirge nahe der tschechischen Grenze. Das Gebiet zählt zu den schneesichersten Mittelgebirgslandschaften Deutschlands. Es ist vor allem bekannt durch sein ausgedehntes Loipennetz. Für Skifahrer und Snowboarder gibt es den Skihang "Am Külliggut".

Der Skilift "Am Külliggut" erschließt 1,2 km Piste

Der 750 m lange Schlepplift befördert die Wintersportler zur Bergstation, wo die 1.200 m lange leichte Abfahrt beginnt. Sie ist ideal um das Skifahren zu erlernen oder um ein paar gemütliche Schwünge zu machen. Zusätzlich zu der präparierten Abfahrt gibt es ein 90.000 m² großes Gelände für Variantenabfahrten in verschiedenen Schwierigkeitsgraden.

Wenn die Schneelage es zulässt, gibt es einen kleinen Snowboard-Trash-Park mit natürlichen Obstacles für Freestyler. Außerdem wird bei geeigneter Schneelage jeden Freitag- und Samstagabend Nachtski angeboten.

Die Infrastruktur des Skigebiets Johanngeorgenstadt

  • 1,2 km lange Piste und ein Doppelschlepplift
  • Lernpark für Kinder und Anfänger
  • Breiter Rodelhang
  • Nachtski an zwei Abenden pro Woche
  • Kostenlose Parkplätze am Skilift

50 km Loipen locken Langläufer nach Johanngeorgenstadt

Langläufer finden hier ein mehr als 50 km langes, weitverzweigtes und gut präpariertes Loipennetz vor. Unter den Loipen befindet sich auch die wohl schönste und längsten Loipe im Erzgebirge: die Kammloipe. Sie führt durch den Naturpark Erzgebirge/Vogtland und geht von Schöneck nach Johanngeorgenstadt, wo es weitere Anschlussloipen gibt.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2022

Weiterlesen

Webcams Johanngeorgenstadt

...
Rastplatz Butterweg/Mittelflügel
...
Loipenhaus Johanngeorgenstadt

Angebote in Johanngeorgenstadt

Karte wird geladen...

Kontakt zum Skigebiet

Tourist - Information Johanngeorgenstadt
Eibenstocker Straße 67
Johanngeorgenstadt
Deutschland
Tel.: +49 3773 888222

Breitenbrunn

Johanngeorgenstadt, Erzgebirge / Vogtland,

Zwischen den Bergen im SchneeparadiesIm Mittelgebirge zwischen Rabenberg und Sauberg befindet sich der malerischen Ort Breitenbrunn. Die Stadt Breitenbrunn bietet seinen 6000 Einwohner und Gästen eine wunderschöne Aussicht auf die umgebene Landschaft. Breitenbrunn wurde vermutlich im 13. Jahrhundert gegründet, bekannte Größen wie z. B. Johann Sebastian Bach prägen die historische Bedeutung der Stadt. Der berühmte Komponist bezog aus der städtischen Papiermühle sein Notenpapier.Winterliche FreizeitDie Natur rund um Breitenbrunn zeigt in der Winterzeit ihr schönstes "weißes Kleid". Die traumhafte Gegend lädt zu erlebnisreichen Wanderungen und Pferdeschlittenfahrten ein. Winterport kann im alpinen Skigelände Rabenberg oder im nahegelegenen Skigebiet Johanngeorgenstadt betrieben werden. Hier findet man von einem gut präparierten Loipennetz, Natureisstadion und Doppelschlepplift all das was das "Wintersportherz" begehrt.Tauchen Sie in die verzauberte Winterlandschaft des Mittelgebirges ein und erleben Sie ihr "weißes Wunder".
...

Johanngeorgenstadt

Johanngeorgenstadt, Erzgebirge / Vogtland,

Staatlich anerkannter ErholungsortHinter dem langen Stadtnamen verbirgt sich eine 5750 Einwohner zählende Bergstadt, die 1654 mit Erlaubnis des sächsischen Kurfürsten Johann Georg I. gegründet wurde. Johanngeorgenstadt liegt im Südzipfel des Landkreises Aue-Schwarzenberg an der Grenze zur Tschechischen Republik. Jahrhundertelang formte der Bergbau das Antlitz dieser Stadt, die inzwischen zu einem Zentrum der Erholung und des Wintersports geworden ist und noch wird. Inmitten des waldreichen Westerzgebirges, umgeben von vielen Naturschönheiten, bietet die Region um den 1019 m hohen Auersberg all jenen, die Ruhe und Entspannung suchen, aber auch Aktivurlaub erleben möchten, ideale Voraussetzungen für einen erlebnisreichen Urlaubsaufenthalt.Winter wie er sein sollDas Wintersportparadies Johanngeorgenstadt zählt zu den schneesichersten Mittelgebirgslandschaften Deutschlands. Für die abwechslungsreiche Betätigung sorgen zahlreiche sportliche Einrichtungen; wie das Natureisstadion und der Doppelschlepplift, ein weitverzweigtes, wohlpräpariertes Loipennetz mit einer der wohl schönsten und längsten, der Kammloipe (Schöneck ? Mühlleithen ? Carlsfeld ? Johanngeorgenstadt mit Anschlussloipen etwa 100 km) beginnt oder endet am neuen Loipenhaus. Ein interessanter Schanzenkomplex (mehrere Sprungschanzen), lassen das Städtchen besonders attraktiv erscheinen.Kultur, Brauchtum und TraditionFeste werden hier besonders erzgebirgisch ausgiebig und fröhlich gefeiert, so der jährliche Stadtgründungstag am 23. Februar sowie das Schwibbogenfest im Dezember (3. Adventswochenende), die viele Gäste gern besuchen; Johanngeorgenstadt ist nämlich auch die Stadt des Schwibbogens, deren ältestes Exemplar die Jahreszahl 1778 trägt, er wurde vom einheimischen Bergschmied Teller angefertigt. Erhalten sind in Johanngeorgenstadt in überreichem Maße Kultur, Brauchtum und Tradition.

Unsere Partner

... ... ... ... ...