Skiregion Bödele

geschlossen

Pistenplan Skiregion Bödele
Pistenplan Skiregion Bödele  © Skiregion Bödele
Vollbild
Tellerlift Skiregion Bödele
Tellerlift Skiregion Bödele  © Schwarzenberg Tourismus
Vollbild
Piste im Skigebiet Bödele
Piste im Skigebiet Bödele  © Schwarzenberg Tourismus
Vollbild
Sessellift in der Skiregion Bödele
Sessellift in der Skiregion Bödele  © Schwarzenberg Tourismus
Vollbild
Haldenlift in Bödele
Haldenlift in Bödele  © Schwarzenberg Tourismus
Vollbild
Skifahren am Bödele
Skifahren am Bödele  © Schwarzenberg Tourismus
Vollbild
Winterparadies Bödele
Winterparadies Bödele  © Schwarzenberg Tourismus
Vollbild
10 Lifte

Sessellifte

1

Schlepplifte

9

24 km Pisten
35%
50%
15%

Pisten leicht8.5 km

Pisten mittel12 km

Pisten schwer3.5 km

Liftkapazität: 9600 Pers. / h

Beschneiung: 0%

Höhe:1088 m - 1440 m

Voraussichtl. Saisonzeiten:03.12.2021 - 20.03.2022

Wetter- & Schneebericht

Bergwetter

10°C / 18°C

- cm

Talwetter

12°C / 21°C

- cm

Skipass

36,50€ / Tag

  • Talfahrt
  • Rodelbahn
    Anzahl: 1

 Anzeige

Das Bödele ist das Skigebiet von Dornbirn und Schwarzenberg

Das Bödele ist das Naherholungsgebiet des Ballungszentrums Rheintal. Nur acht Kilometer von der Innenstadt Dornbirns entfernt, ist es im Winter ein lohnendes Ziel. Mit zehn Liften bietet das familienfreundliche Skigebiet Bödele viel Abwechslung und durch seine Lage ist es relativ schneesicher. Der höchste Punkt des Skigebiets Bödele ist auf dem Hochälpelekopf auf 1.467 Metern.

Schwarzenberg im Bregenzerwald - Winterfilm

Die Vorteile des Skigebiets

  • Attraktive Preise für Anfänger und Familien
  • Abfahrten in allen Schwierigkeitsstufen
  • 4 km lange Weltcupabfahrt nach Schwarzenberg

Die Skiregion Bödele bietet ein abwechlsungsreiches Wintervergügen

Das Bödele bietet von einfachen Anfängerliften bis hin zur 4,5 km langen Damen-Weltcupabfahrt "Kanonenrohr" für jeden etwas. Für Snowboarder gibt es einen Funpark. Abseits der Skipisten locken 9 km Langlaufloipen und 15 km Winterwanderwege.

Einkehrschwung am Bödele

Mit dem Berghof Fetz, der Meierei am Oberloselift, den Stüble an der Lank- und Hochälpele Talstation sowie der Lank- und Hochälpelehütte in der Höhe wird auch für das leibliche Wohl der Gäste bestens gesorgt. Ein garantiert längerer Einkehrschwung wartet auf den passionierten Skisportler im Haldenstüble an der Abfahrt nach Schwarzenberg oder den Haubenlokalen Hirschen, Adler und Co. im Nachbarort selbst.

Ein Skibus fährt im Halbstundentakt von Dornbirn und von Schwarzenberg aus in Richtung Bödele. Abfahrer, Wanderer und Tourengeher schätzen besonders den Charme der nostalgischen Skihütten und den Service der Restaurants.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2022

Weiterlesen

Webcams Skiregion Bödele

...
Lanklift in der Skiregion Bödele
...
Talbereich Bödefeld-Hunau

Besondere Pisten und Rodelbahnen

Naturrodelbahn Ammenegg

Länge: 1,5 km

Angebote in Skiregion Bödele

Karte wird geladen...

Kontakt zum Skigebiet

Hochälpele-Lifte
Weißtanne 564
Schwarzenberg
Österreich
Tel.: +43 5572 7290

...

Bildstein

Skiregion Bödele, Vorarlberg,

Einer der schönsten Aussichtspunkte in VorarlbergDer kleine, selbstständige Wallfahrtsort Bildstein, gelegen über dem Rheintal zwischen Bregenz und Dornbirn, gilt als einer der schönsten Aussichtspunkte Vorarlbergs. Von Bildstein aus eröffnet sich dem Besucher ein phantastischer Panoramablick über das Rheintal zu den Schweizer Bergen und den Bregenzerwald.Bei der frühbarocken Wallfahrtskirche Maria Bildstein, im 17.Jahrhundert erbaut, beginnt ein 2 Kilometer langer Waldlehrpfad. Dieser führt vorbei an der kleinen Erscheinungskapelle bis zur Parzelle Baumgarten und beschreibt die reichhaltige Flora rings um die Gemeinde Bildstein.Nach Bregenz mit den berühmten Festspielen sind es nur wenige Autominuten. So kann man in Bildstein auf angenehme Weise die stille Kraft der Natur und das pulsierende Leben der Kulturmetropole miteinander verbinden.
...

Bregenz

Skiregion Bödele, Vorarlberg,

Bregenz - Österreichs Kultur- und Erholungsort am BodenseeIm 4-Ländereck Deutschland, Österreich, Schweiz und Liechtenstein gelegen, hat Bregenz, die Landeshauptstsadt von Vorarlberg, ein Mehr an vielem zu bieten. 2.000 Jahre ist die Stadt schon alt, die Brigantier und die Römer haben hier gesiedelt und der mittelalterliche Kern mit dem barocken Zwiebelturm thront noch heute über der Stadt. Der 1.064 Meter hohe Hausberg Pfänder ist ein wahrer Aussichtsturm mit einem einzigartigen 360-Grad-Panoramablick.Historischer Rundgang durch BregenzDie Ende des 12. Jhdt. gegründete Oberstadt versetzt ihre Besucher in längst vergangene Zeiten. Ausgehend von der belebten Fußgängerzone geht es über den historischen Leutbühel zum Stadtsteig durch das Stadttor. In der mittelalterlichen Stadt scheint noch alles wie früher. Hier findet man das Wahrzeichen von Bregenz, den Martinsturm. Vorbei am Deuring-Schlössle, heute ein Haubenrestaurant, gelangt man über die idyllische Meissnerstiege zum Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis. Der angrenzende Taxis-Park bietet optimale Ruhe- und Entspannungsmöglichkeiten, bevor es dann weiter zur Endstation Landhaus geht.Kultur und EventsBregenz ist die Kulturhauptstadt der Bodenseeregion. Hunderte Veranstaltungen, Ausstellungen und Festivals gibt es hier jährlich, 8 Galerien mitten in der Stadt bilden buchstäblich eine "Kultour". Neben dem "Bregenzer Frühling" ? einem international renommierten Tanzfestival ? den "Bregenzer Festspielen" und dem "Kunsthaus Bregenz KUB", sind auch die Bühnen gut bespielt: Das Theater am Kornmarkt mit rund 20 Eigenproduktionen und Gastvorstellungen, einen kurzen Spaziergang auf der Seepromenade entfernt die neueste und modernste Bühne: Die Probebühne des Festspielhauses, ein architektonisches Meisterwerk direkt am See.Bregenzer FestspieleWenn von den Bregenzer Festspielen die Rede ist, beginnen selbst die Bregenzer zu schwärmen. Die Bregenzer Festspiele, das Superlativ: Die größte Seebühne, die interessantesten Regisseure, die einzigartigen Operninszenierungen und seit über 50 Jahren eines der großartigsten Orchester: Die Wiener Symphoniker. Sie sind die "Hausmusiker" der Festspiele.Hierher zieht es internationales Publikum, viele kommen wegen der Produktionen auf der Seebühne, andere wegen der vielbeachteten Opernraritäten im Haus und der symphonischen Konzerte.Shopping in BregenzTrend und Tradition, Designer-Labels und altes Handwerk: Ein attraktives Nebeneinander an Geschäften und Angeboten lädt zum Shoppen ein.Ein Schuhmacher, der noch handgemachte Schuhe näht, das höchstdekorierte Käsefeinkostgeschäft Europas neben dem besten Kaffeehaus Vorarlbergs, ein Büchsenmacher mit internationalem Renommeé, einmal wöchentlich ein traditioneller Bauernmarkt, zweimal ein Wochenmarkt, Mode- und Schuhausstatter, Juweliere, Spezialitäten-Shops und Boutiquen, in denen jeder Markenname heimisch ist.Das Zentrum der Stadt ist verkehrsfrei, aber immer belebt. In der näheren Umgebung und in Nachbarorten locken gestylte Fabrik-Shops wie "World of Wolford" und andere Edeltextilmarken zum Schnäppchenkauf.NachtschwärmerIn Bregenz herrscht kein Mangel an Bars, Diskos und Szene-Lokalen. Bereits frühabends trifft man sich zum Aperitif, aus dem Zapfhahn rinnt lokales Bier, gebraut mit Alpenwasser. Kids und Abtänzer finden sich in Diskos, Bohemiens und Künstlervolk in stillen Bars ein und alle treffen sich zu später Stunde in Clubs und bleiben bis zum Morgen.
...

Dornbirn

Skiregion Bödele, Vorarlberg,

Handels- und Wirtschaftsmetropole VorarlbergsMit 44.840 Einwohnern ist Dornbirn die größte Stadt Vorarlbergs ? eine sympathisch lebendige Kleinstadt, die ihren dörflich gemütlichen Charakter nie ganz verloren hat.Dornbirn profitiert von seiner günstigen Lage im kulturell und landschaftlich vielfältigen Vierländereck zwischen Österreich, dem Fürstentum Liechtenstein, der Schweiz und Deutschland. Einer der amüsantesten Plätze Vorarlbergs - aus architektonischer Sicht ? ist der Dornbirner Marktplatz. Geprägt durch Baustile aus dreieinhalb Jahrhunderten ist er Bühne und Treffpunkt zugleich.Historisch gewachsenEntgegen einer weit verbreiteten Meinung ist Dornbirn nicht aus ehemals eigenständigen Dörfern zusammengewachsen, sondern war immer eine einzige Gemeinde, die allerdings sehr zerstreut war und mit den heutigen Bezirken 1-4 aus vier nicht zusammenhängenden Teilen bestand. Heute gibt es ein zusammengewachsenes Stadtgebiet, das sich vor allem in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts auch westlich der Bahnlinie stark ausgebreitet hat. In diesen Gebieten entstanden so teilweise die Bezirke Rohrbach und Schoren.ShoppingDie attraktive Fußgängerzone mit ihrem Mix aus Geschäften, Cafés, Bars und Restaurants bietet den perfekten Rahmen zum Bummeln und Shoppen. Märkte und Veranstaltungen (zum Beispiel wöchentlicher Bauernmarkt, Blumenmarkt, Martini- und Christkindelmarkt) tragen ebenfalls zum angenehmen Flair der Dornbirner Innenstadt bei. Über 1600 Parkplätze stehen in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.Im Messepark macht das Einkaufen zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter Spaß. 1300 Parkplätze stehen gratis zur Verfügung. Acht Restaurants, Cafés und Bistros sorgen für das leibliche Wohl der Besucher. In der Dschungelwelt sowie im betreuten Kindergarten kann sich der Nachwuchs austoben, während die Eltern in aller Ruhe shoppen gehen.Freizeit und NightlifeDas vielfältige kulturelle und sportliche Angebot machen Dornbirn zu einer Freizeitmetropole. Die Naherholungsgebiete in und um Dornbirn können mit attraktiven Möglichkeiten für Entspannung und Abenteuer aufwarten.Auch Nachtschwärmer kommen in Dornbirn auf ihre Kosten. Rund um den Marktplatz sind zahlreiche Lokale gemütlich zu Fuß erreichbar. Jedoch auch ein Abstecher in eines der weniger zentralen Gastronomiebetriebe bringt Überraschendes mit sich!
...

Schwarzenberg

Skiregion Bödele, Vorarlberg,

Wintertraum am ArlbergSchwarzenberg gilt als eines der schönsten und ältesten Wälderdörfer. Es liegt reizvoll eingebettet in die hügelige und mischwaldreiche Landschaft, die von grünen Bergkuppen umsäumt wird. Das kleine Dorf ist ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber, weit weg von Alltag und Hektik.Große und kleine Abfahrer, Wanderer und Tourengeher schätzen besonders den Charme der nostalgischen Skihütten und den Service der Restaurants. Auch für Wintersportfreunde hat Schwarzenberg einiges zu bieten. Schon die Pioniere des Skisports nannten das nahe Skigebiet `Bödele` und `Skifahren` in einem Atemzug.KulturFür Kulturfreunde hat Schwarzenberg einiges zu bieten: Das idyllische Ortszentrum mit seinen geschindelten Bregenzerwälder-Häusern steht unter Denkmalschutz. Die Gemälde der beiden Künstler Johann Josef Kauffmann und seiner Tochter Angelika Kauffmann machen die barocke Pfarrkirche zu einer vielbesuchten Kunststätte. Jeweils im Frühjahr und im Spätsommer findet die Schubertiade statt, ein Musikfestival, welches jährlich tausende Zuhörer aus aller Welt begeistert. Die ländliche Gegend und der neuumgebaute Angelika Kauffmann Saal bieten den idealen Rahmen!Übrigens: Angelika Kauffmann (1741 - 1807) ist wohl die berühmteste Schwarzenbergerin. Bilder der Malerin sind in der Kirche und auch im Angelika Kauffmann Museum zu sehen.Gemütlichkeit und viel Natur in Verbindung mit Kulturgenuss. Ganz einfach zum Wohlfühlen.

Unsere Partner

... ... ... ... ...