Zwiesel

geschlossen

Blick auf Lift und Piste
Blick auf Lift und Piste
Vollbild
Schlepplift Zwiesel
Kinder am Schlepplift in Zwiesel  © Touristinfo Zwiesel
Vollbild
Winter in Zwiesel
Verschneite Landschaft rund um Zwiesel  © Touristinfo Zwiesel
Vollbild
Loipenplan Zwiesel
Loipenplan Zwiesel  © Touristinfo Zwiesel
Vollbild
Familie beim Rodeln
Familie beim Rodeln  © Touristinfo Zwiesel
Vollbild
Schneekanone im Einsatz
Schneekanone im Einsatz  © Touristinfo Zwiesel
Vollbild
2 Lifte

Schlepplifte

2

0.75 km Pisten
100%

Pisten leicht0.75 km

Liftkapazität: 2000 Pers. / h

Beschneiung: 60%

Höhe:573 m - 722 m

Voraussichtl. Saisonzeiten:18.12.2021 - 20.03.2022

Wetter- & Schneebericht

Bergwetter

9°C / 24°C

- cm

Talwetter

8°C / 25°C

- cm

Skipass

16,-€ / Tag

  • Rodelbahn
    Anzahl: 2
  • Snowpark

 Anzeige

Zwiesel liegt im Naturpark Bayerischer Wald

Die Kleinstadt Zwiesel liegt im Tal an der Mündung des Regenflußes zwischen den höchsten Bayerwaldbergen Großer Arber (1.456 m), Großer Falkenstein (1.315 m) und Großer Rachel (1.453 m). Aufgrund der Höhenlage herrschen von Ende November bis zum Frühjahr ausgezeichnete Schnee- und Pistenverhältnisse für Carver, Langläufer und Boarder.

Das zeichnet das Skigebiet Zwiesel aus

  • Zwei Lifte und zwei leichte Pisten
  • Flutlichtanlage am Skilift Glasberg
  • Funpark am Glasberg
  • 65 km Loipen und 60 km Wanderwege

In Zwiesel gibt zwei Skilifte

In Zwiesel gibt es zwei Skilifte: Den leichteren Glasberglift am Ortsrand und den Skilift Rabenstein mit etwas steilerem Hang, der etwa 4 km außerhalb von Zwiesel liegt und dank seiner höheren Lage auch schneesicherer ist.

Skilift Rabenstein

Die gut 350 m lange Abfahrt am Skilift Rabenstein ist zwar etwas schwieriger als die am Glasberglift, aber trotzdem noch in der Kategorie blau. Sie ist ideal für alle, die bereits etwas Übung auf den Brettern haben, sich aber noch nicht auf eine rote Piste wagen.

Glasberglift

Am Skilift Glasberg gibt es nicht nur eine ca. 400 m lange blaue Piste, sondern auch einen Fun Park mit Kicker, Boxen, Wellen und vielem mehr. Hier wird außerdem regelmäßig Flutlichtskifahren angeboten und es gibt Möglichkeiten zum Rodeln.

Das kann man außerdem in Zwiesel unternehmen

Auch abseits der Skiabfahrten hat der Zwieseler Winterzauber viel zu bieten. Auf 60 km bestens präparierten Winterwegen wandern, mit dem Pferdeschlitten durch den tief verschneiten Nationalpark fahren, Eisstockschießen, auf der Natur-Eislaufbahn seine Runden drehen oder auf Schneeschuhen fast lautlos auf Entdeckungsreise gehen. Langläufer freuen sich im Ferienort Zwiesel über 65 Loipenkilometer.

Außerdem gibt es in und um Zwiesel gleich drei Rodelbahnen: Am Skilift Glasberg wartet eine 300 m lange Rodelpiste, die Naturrodelbahn Bärnzell ist 500 m lang und die Rodelbahn Rabenstein (500 m lang) beginnt in der Nähe der Kaisersteig-Loipen beim Eisweiher.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2022

Weiterlesen

Webcams Zwiesel

...
Zwiesel im Bayerischen Wald

Höhenwert571m

Besondere Pisten und Rodelbahnen

Rodelbahn Rabenstein

Länge: 0,5 km

Rodelbahn Bärnzell

Länge: 0,5 km

Angebote in Zwiesel

Karte wird geladen...

Kontakt zum Skigebiet

Touristinfo Zwiesel
Stadtplatz 27
Zwiesel
Deutschland
Tel.: +49 9922 840523

...

Langdorf

Zwiesel, Bayerischer Wald,

Willkommen in der blühenden Gemeinde Zum Glück gibt‘s Langdorf!Der staatlich anerkannte Erholungsort Langdorf mit seinen Ortsteilen liegt inmitten des Bayerischen Waldes, dem größten zusammenhängenden Waldgebiet Deutschlands, rings umschlossen von wundervollen Hochwäldern, die dicht an den Ort heranreichen.Durch seine reizvolle Lage abseits vom Lärm des Alltages, seiner gepflegten Hotels, Gasthöfe, Pensionen, Privatquartiere und Ferienwohnungen ist Langdorf zum beliebten und vielbesuchten Erholungsort geworden.Winterzauber erlebenIdeale Bedingungen für den Wintersport, für Spiel und Spaß. Das ganze Jahr lockt die Aktiven in diese Urlaubsregion. Lassen Sie sich von der Gastlichkeit und Vielfalt des Bayerischen Waldes überraschen! Schneeschuhwanderungen, Skialpin, Snowboarden, Rodeln oder Skilanglauf ist in den nahe gelegenen Skigebieten wie Großer Arber (1456 m) und Geisskopf (1097 m) möglich. Hier macht der Winter Spaß, auch wenn Sie zum ersten Mal auf Skiern stehen.Fackelwanderungen auf den verschneiten Winterwanderwegen oder romantische Pferdeschlittenfahrten lassen die kalte Jahreszeit für jeden zu einem unvergesslichen Winterparadies werden.Sehenswürdigkeiten in der RegionDie Burgruine Weißenstein zählt zu den bedeutendsten und größten Burganlagen des Bayerischen Waldes. Die Burg wurde etwa in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts an zentraler Stelle am Handelsweg von der Donau nach Böhmen von den Grafen von Bogen als Ministerialsitz errichtet. 1242 kam die Burg mit dem Aussterben der Grafen von Bogen in den Besitz der bayerischen Herzöge.Im Waldmuseum in Zwiesel werden ca. 8000 Exponate aus den Bereichen Wald, Holz, Glas und Heimat gezeigt. Im Glasmuseum Theresienthal, einem ehemaligen Herrenschlössl derer von Poschinger, erwartet den Besucher eine großartige Sammlung von Gläsern aus der Zeit von 1800 bis herein in die 30er-Jahre des 20. Jahrhunderts.
...

Zwiesel

Zwiesel, Bayerischer Wald,

Das Zentrum der Glasstraße Auf Grund der hervorragenden klimatischen und infrastrukturellen Gegebenheiten wurde der Stadt Zwiesel, die vor allem wegen ihrer Glasbläserkultur bekannt ist, 1972 das Prädikat "Staatlich anerkannter Luftkurort" verliehen. Sowohl im Sommer, als auch im Winter ist ein hoher Erholungswert hier gesichert. Das schön gewachsene Städtchen bietet alles, was man für einen gelungenen und erholsamen Urlaub braucht.Sehenswürdigkeiten in ZwieselZwiesel hat einige Museen zu bieten. Das Waldmuseum ist im ehemaligen Kommunbrauhaus der Stadt Zwiesel untergebracht. Seit der Stadterhebung im Jahr 1904 wurden dort Zeugnisse der Vergangenheit gesammelt und zu besonderen Anlässen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.Das Spielzeugmuseum ist ein Platz der alten und neuen Kinderträume. Erfreuen Sie sich an sorgfältig ausgewähltem Spielzeug aus 2 Jahrhunderten, verteilt auf 6 Ausstellungsräume in über 45 Vitrinen ? wobei sich in jeder Vitrine mittels Schaltern etwas in Bewegung setzt. Ein Museum voll Leben und Nostalgie.Im Glasmuseum, einem ehemaligen Herrenschlössl derer von Poschinger, erwartet Sie eine großartige Sammlung von Gläsern aus der Zeit von 1800 bis in die 30er Jahre des 20. Jahrhunderts. Es befinden sich dort meisterhafte Glasobjekte aus der traditionsreichen Theresienthaler Kristallglasmanufaktur, wie sie an den französischen Königshof, sowie an den Zaren von St. Petersburg oder die Könige von Bayern geliefert wurden.Glashütten und Museen sind nicht das einzige, was es in Zwiesel zu entdecken gibt: Auch "Hochprozentiges" wird hier hergestellt. Und natürlich hat auch Zwiesel, wie es sich in Bayern für eine Kleinstadt gehört, eine eigene Brauerei zu bieten.Sauna für die SinneMit der Bayerwald-Sauna steht in Zwiesel Einheimischen und Gästen ein weiteres, attraktives Wellness-Angebot zur Verfügung. Auf ca. 1.500 m² Fläche können sich die Saunagäste in der Hochsitzsauna, der Tennensauna, der Kräutersauna, der Bärwurzsauna, der Leuchtsauna, im Gradierwerk für Inhalationen, im Sole-Thermalbecken, im Kaminzimmer  "zum Ratschen", im Saunagarten und im Ruheraum entspannen und erholen. Im ebenfalls vorhandenen Bistro wird der Gast mit Speis und Trank versorgt. Als weitere Attraktionen werden eine Sprühnebel-Anlage mit Zwieseler Quellwasser, ein Kneipp-Guss und wechselnde Glasinszenierungen angeboten.

Unsere Partner

... ... ... ... ...