Sie sind hier:

Eröffnung der Weißseejochbahn: Gratis Skitag für alle Gäste am 17.12.2021

Endlich ist es soweit: Die Weißseejochbahn am Kaunertaler Gletscher wird am 17. Dezember eröffnet. Zu diesem feierlichen Anlass haben sich die Kaunertaler Gletscherbahnen etwas ganz besonderes ausgedacht. Alle Gäste, die keinen Skipass haben, können an diesem Tag gratis Ski fahren gehen!

Weißseejochbahn: Hinauf auf 3.044 Meter

Die neue Bahn von LEITNER am Kaunertaler Gletscher führt von der Mittelstation der Ochsenalmbahn (2.494 m) auf das Weißseejoch (3.044 m). Von hier aus geht ab morgen die neue Piste 14 (Schmugglerpiste) ab, zudem mehrere Variantenabfahrten. Insgesamt steigert sich das Angebot am Kaunertaler auf 50 Pistenkilometer, 36 km Variantenabfahrten und 138 ha Pistenfläche. In Zukunft sollen auch Freeride-Abfahrten vom WEißseejoch auf die italienische Seite inklusive Rücktransfer ins Kaunertal angeboten werden.


Die Gebäude der Tal- und Bergstation wurden so geplant, dass diese möglichst klein gehalten werden konnten und sich optimal in die umliegende Bergwelt eingliedern. Eine Neuheit ist, dass die Gondeln links und rechts im Talstationsgebäude garagiert werden. Somit wird kein zusätzliches Gebäude für die Garagierung der Gondeln nötig.


„Mit der neuen Weißseejochbahn und der neuen Piste wird das Angebot am Kaunertaler Gletscher deutlich erweitert. Das stärkt das Kaunertal als Skiregion, in der Skisport von Oktober bis Juni angeboten wird, ungemein. Und davon profitiert wiederum das ganze Tal“, freut sich der Kaunertaler Bürgermeister Josef Raich..

© Kaunertaler Gletscher

Barrierefrei und energiesparend

Wie alle Liftanlagen am Kaunertaler Gletscher wird auch die neue Weißseejochbahn barrierefrei nutzbar sein. „Damit erweitern wir unser seit Jahrzehnten bestehendes barrierefreies Gesamtangebot“, betont Beate Rubatscher, Geschäftsführerin der Kaunertaler Gletscherbahnen. Das Liftpersonal ist im Umgang mit Menschen mit Handicap und Monoskifahrern speziell geschult.


Auch die neue Weißseejochbahn ist zu 100 Prozent barrierefrei und ermöglicht damit allen Gästen ein bequemes sowie stressfreies Ein- und Aussteigen in der Winter- und Sommersaison. Zudem soll die Gebäudehülle 2022 mit einer PV-Anlage ausgestattet werden, die rund 40 Prozent des Energiebedarfs der Bahn abdecken kann. Die restliche Energie kommt aus Wasserkraft.


In die Weißseejochbahn investierten die Kaunertaler Gletscherbahnen rund 12,5 Millionen Euro.

Mehr News aus den Skigebieten:

Nach Oben