Großes Neubau-Projekt am Kreischberg

03.03.2021
|

Am beliebten Kreischberg in der Steiermark werden knapp 40 Millionen Euro investiert!

Das Skigebiet Kreischberg investiert in die Zukunft und steht 2021 vor dem umfangreichsten Projekt seiner Unternehmensgeschichte. Die 1992 errichtete 6er Gondelbahn, die die Gäste vom Parkplatz über die Mittelstation mitten in das Skigebiet transportierte, wird im Jahr 2021 durch eine hochmoderne und leistungsfähige 10er Gondelbahn ersetzt. Die Kosten der gesamten Investition (Stationsgebäude und Seilbahn) belaufen sich auf ca 40 Millionen Euro!


Mit der neuen „Kreischberg 10er Gondelbahn“ wird die Beförderungskapazität von der Talstation ins Skigebiet von derzeit knapp 2.000 Personen/Stunde auf ca. 4.000 Personen/Stunde verdoppelt. Nach der Eröffnung der ersten 10er Gondelbahn am Kreischberg im Jahr 2013, damals die erste 10er Gondelbahn der Steiermark, die die Gäste bequem von 1.600 auf 2.050 Meter Seehöhe bringt, ist der Neubau der Zubringergondel im Jahr 2021 ein weiterer Meilenstein für das Skigebiet in den nordöstlichen Gurktaler Alpen.

Strenger Zeitplan zur Umsetzung des Bauvorhabens

Im Jahr 2021 soll es Schlag auf Schlag gehen: Die schwierige Wintersaison 20/21 wurde bereits am 28. Feburar beendet, dem letzten Betriebstag der alten Gondel.


Nun widmet man sich voll und ganz dem Gondel-Projekt. Zunächst wird die bestehende 6er Gondelbahn abgebaut, dann erfolgt der Neubau der Stationsgebäude und der Seilbahn. Die Umsetzung erfolgt nach einem äußerst strengen Zeitplan, schließlich wird die neue Kreischberg 10er Anfang Dezember 2021 in Betrieb gehen!



Daten & Fakten zur „Kreischberg 10er“


  • Länge: 3,8 km
  • 903 Meter Höhendifferenz
  • Talstation auf 868 Meter Seehöhe
  • Mittelstation auf 1.441 Meter Seehöhe
  • Bergstation auf 1.771 Meter Seehöhe
  • „Doppelmayr“ Einseilumlaufbahn
  • 181 Gondeln für jeweils 10 Personen
  • Förderleistung ca. 4.000 Pers./h

Bauliche Maßnahmen:


  • Kompletter Abbau der bestehenden 6er Gondelbahn
  • Errichtung neue Seilbahn (auf bestehender Trasse)
  • Neubau Talstation mit Kassenbereich, Funktionsräumen, Verwaltung, Mitarbeiterbereich und Gastronomie
  • Neubau Mittelstation mit Funktionsräumen
  • Neubau Bergstation mit Funktionsräumen
Nach Oben