Open Faces Freeride Contests 2020

Teil der Freeride World Qualifier Tour

Bei den Open Faces Freeride Contests kann man sich ab Januar 2020 für die Freeride World Tour qualifizieren. An fünf Orten können die Teilnehmer wichtige Rankingpunkte sammeln. Der erste Stopp ist am 10. Januar 2020 in Kappl-Paznaun, der letzte am 5. April 2020 in Gurgl.

Snowboarder beim Open Faces Freeride Contest
Freeirder beweisen sich bei den Open Faces © Open Faces / Andre Schönherr

Die Open Faces Termine 2020 im Überblick

  • 10. bis 12.01.2020: Kappl-Paznaun | 3* FWQ
  • 10. bis 12.01.2020: Kappl-Paznaun | 2* FJT
  • 28. bis 31.01.2020: Kappl-Paznaun | FJWC
  • 07. bis 09.02.2020: Alpbach | 1* FWQ
  • 07. bis 09.02.2020: Alpbach | 2* FJT
  • 14. bis 16.02.2020: Silvretta Montafon | 4* FWQ
  • 13. bis 15.03.2020: Gastein | 2* FWQ
  • 03. bis 05.04.2020: Obergurgl-Hochgurgl | 4* FWQ

Was sind die Freeride World Qualifier?

Mittels der Freeride World Qualifier (FWQ) können sich Sportler für die Freeride World Tour in der kommenden Saison qualifizieren. Dazu werden weltweit Contests ausgerichtet, die jeweils mit einem bis vier Sternen gewertet werden - je nach Niveau der Sportler. Die Open Faces Freeride Contests sind der FWQ angegliedert und veranstalten neben fünf Quali-Events auch zwei Nachwuchs-Contests (FJT).

Die Stopps der Open Faces Contests

Erster Tourstopp ist Kappl-Paznaun mit einem 3-Sterne-Qualifier und einem Nachwuchswettbewerb. Der Contest findet an der Quellspitze statt, der Start liegt auf 2.690 m. Der Kurs hat eine Höhendifferenz von 350 m und eine Steilheit von bis zu 60°. Wer zuschauen möchte, kann dies am besten von der Public Area Ablittkopfbahn.

Vom 07. bis 09. Februar 2020 macht der Open Faces Contest in Alpbach Station. Der 1-Stern-Qualifier ist der perfekte Einstieg für Nachwuchsfahrer. Die Strecke verläuft an der Wiedersbergeralm mit einer Höhendifferenz von 300 m und einer Steilheit von bis zu 45°. Zuschauer können bei der Wiedersbergalm auf 1.721 m am besten zusehen. Außerdem gibt es einen Jugendcontest.

Startpunkt bei einem Stopp der Open Faces Freeride Contests
Startpunkt © Open Faces / Maria Knoll

Dritter Stopp ist Silvretta Montafon und dort das Gebiet um die Kleine Heimspitze. Bei dem 4-Sterne-Rennen geht es nicht nur um 2.500 Punkte für den Qualifier, sondern auch um ein ansehnliches Preisgeld. Das Bergrestaurant Nova Stoba bietet für Fans den perfekten Blick aufs Geschehen.

In Gastein findet der Open Faces Contest vom 13. bis 15. März 2020 statt. Das Event in Gastein besticht durch das weitläufige Gebiet, das die Kulisse für den 2-Sterne-Qualifier bildet. Gefahren wird am Mauskarkopf, die Strecke bietet 280 Höhenmeter und bis zu 50° Steilheit. Zuschauer können von der Schlossalm gut zusehen. 

Den Abschluss bildet Gurgl vom 03. bis 05. April 2020. Das anspruchsvolle Rennen, das mit vier Sternen gewertet wird, wird auf dem Hangerer abgehalten, der mit 70° Steilheit und 480 m Höhendifferenz aufwartet. Wer zusehen möchte: Die beste Sicht hat man von der Hohe Mut Alm aus.

Seasonopener 2019 © OPEN FACES Freeride Contests
Nach Oben