Skibrillen aus Dänemark?!

20.07.2021

MessyWeekend präsentiert die Skibrillenkollektion für FW 21/22

Wer an Dänemark denkt, wird zunächst keine steilen Hänge und tiefe Pow-Runs im Kopf haben. Dadurch mag auch die Entwicklung erstklassiger Skibrillen im ersten Moment nicht unbedingt nahe liegen. Der MessyWeekend Gründer Marc Østerkov ist jedoch ein großer Fan des Skisports. Er war von Beginn an überzeugt, man könnte das Preis-Leistungs-Verhältnis ihrer Sonnenbrillen auch auf Skibrillen übertragen und die erfolgreiche Kickstarter Kampagne gab seiner Vision recht. Wer eines der zwei Modelle - ACHTON und FLOAT II – von MessyWeekend in Aktion erlebt, der weiß auch warum. Das dänische Startup will es aber nicht bei hochqualitativen Brillen belassen: Faire Preise und Umweltschutz stehen im Unternehmen an ebenso wichtiger Stelle. Deshalb verkauft das Unternehmen seine Produkte direkt an den Endverbraucher und spendet einen gewissen Anteil des Umsatzes an NGOs, die sich für die Entfernung von Plastik aus den Weltmeeren einsetzen.

Skibrillen von Messy Weekend
Skibrillen von Messy Weekend © Messy Weekend

MessyWeekend wurde im April 2018 gegründet, mit dem Ziel hochwertige Brillen zu einem fairen und vernünftigen Preis zu produzieren, ohne Kompromisse bei der Qualität einzugehen. Die zweite Crowdfunding Kampagne des noch jungen Startups ist wahrscheinlich bis heute die erfolgreichste Skibrillen Kampagne auf Kickstarter. Wer eine der Brillen in der Hand hat, versteht weshalb. Sei es die FLOAT II mit ihren sphärisch geformten Gläsern oder die moderne ACHTON, beide Rahmen sind mit einem Magnetmechanismus ausgestattet, der es dem Träger ermöglicht, die Gläser in Sekundenschnelle von Gut- auf Schlechtwetterverhältnisse zu wechseln. Wem sogar das noch zu viel Arbeit ist, der wird sich über die photochromen Eigenschaften des XEp-Glases freuen.


Von Beginn an hat das Unternehmen ein großes Augenmerk auf den Umweltschutz gelegt und das Projekt „Clean Oceans“ ins Leben gerufen. Hier geht ein Teil der Einnahmen einer jeden verkauften Brille an NGOs, die sich für die Entfernung von Plastik aus den Weltmeeren einsetzen und an langfristigen Lösungen arbeiten. Jede verkaufte Brille ermöglicht es, ein Äquivalent von 10 Plastiktüten aus den Ozeanen zu entfernen.


Die ACHTON ist eine stylische Brille mit einem zylindrisch geformten Glas und einem leichten Rahmen aus thermoplastischem Polyurethan. Um das Wechseln und Reinigender Gläser zu erleichtern ist der Rahmen mit einem magnetischen Mechanismus ausgestattet. Lästiges Wechseln der Gläser am Auto oder im Lift ist somit passé. Die ACHTON ist mit drei unterschiedlichen Gläsern erhältlich. Die XE2 Linsentechnologie – erhältlich als XE2 Green Revo (15% VLT – Visible Light Transmission) und XE2 Silver Mirror (16% VLT) – fungiert auf einer violetten Basis und ermöglicht so eine verbesserte Farberkennung. Das ermöglicht dem Träger Konturen leichter zu erkennen und umfahren. Das photochrome Modell XEp ist eine Hommage an den dänischen Polarforscher Achton Friis und wurden für extreme Gebirgsbedingungen entwickelt. Das selbsttönende Glas passt sich automatisch an die Licht- und Wetterbedingungen an und gewährleistet so stets die richtige Tönung. Alle Brillen mit XE2 Gläsern werden beim Kauf mit einem zusätzlichen Schlechtwetterglas (55% VLT) geliefert.


Das sphärisch geformte Glas der FLOAT II ist sowohl vertikal als auch horizontal gebogen. Diese Art der Verformung imitiert die natürliche Form des Augapfels und bietet ein natürliches und überragendes Sichtfeld. Gepaart mit dem leichten Rahmen aus thermoplastischem Polyurethan entsteht eine erstklassige Brille, die vor allem in Kombination mit einem Helm ihre Stylepunkte optimal ausspielt. Auch die FLOAT II ist mit dem magnetischen Mechanismus ausgestattet und ermöglicht dem Träger sekundenschnelles Wechseln der Gläser.


Aufwendiges Umbauen der Brille ist somit Geschichte und man hat auch bei wechselnden Bedingungen immer gute Sicht. Dank der acht an Brille und Glas verteilten Magneten muss man sich aber auch bei Stürzen keine Sorgen machen, dass man das Glas verlieren könnte. Erhältlich ist die Brille mit zwei unterschiedlichen Gläsern, dem XE2 Green Revo (15% VLT) und XE2 Silver Mirror (16% VLT). Beide Gläser sind bestens für sonnige Wetterbedingungen geeignet. Zusätzlich ermöglicht die kontrastverstärkende XE2-Technologie durch ihre violette Basis eine verbesserte Farberkennung und erleichtert dem Träger das Erkennen von Konturen am Berg. Jede Brille wird beim Kauf mit einem zusätzlichen Schlechtwetterglas (55% VLT) geliefert, um auch an den verschneitesten Tagen am Berg beste Sicht zu gewährleisten.

Nach Oben