Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Tanzcafé Arlberg 2019

Mit High Speed-Polka bis Swing ab in den Frühling beim Music Festival in Lech Zürs

Vom grandiosen, weltweit umjubelten Pasadena Roof Orchestra (UK) über den Senkrechtstarter Josh. (A) und die Kosmopolitturbocombo Russkaja (A) bis hin zum begnadeten Singer-Songwriter Milow (B) vereint alle das Motto: Have fun on the dance floor! Beim weithin beliebten Tanzcafé Arlberg Music Festival – diesmal vom 01. bis 18. April 2019 – bietet sich wieder die Gelegenheit, eine erfrischende Vielfalt an Musik- und Tanzstilen im einmaligen Ambiente diverser Top-Locations von Lech Zürs zu genießen.

Band Boogie Boys beim Musikfestival Tanzcafé Arlberg in Lech Zürs
Tanzen vor grandioser Bergkulisse © Lech Zürs Tourismus, Bernadette Otter

In Skihütten, auf Sonnenterrassen und in Hotelbars laden furiose Live-Acts dazu ein, das Tanzbein zu schwingen. Ob feinstes Boogie-Piano oder legendäres Swing-Orchester, heißer Rockabilly oder ohrwurmtauglicher Pop, edle Jazz-Standards oder Fusion in etlichen Facetten, bis hin zu Latin, Funk oder auch Electro Swing – für jeden Geschmack finden sich Highlights und insgesamt eröffnet sich ein musikalisches Feuerwerk, das seinesgleichen sucht. So konnten die künstlerischen Leiterinnen Julia Mumelter und Renée Jud erneut Stars der internationalen Musikszene gewinnen. Nicht nur verbunden mit dem Sonnenskilauf ist das Festival für alle Musik- und Tanzbegeisterten – bei freiem Eintritt – ein fulminanter Start in den Frühling.

Vor sieben Jahren ins Leben gerufen, entwickelte sich das Tanzcafé Arlberg Music Festival flugs zum Magneten für Musikliebhaber, insbesondere für jene, die gerne "eine flotte Sohle aufs Parkett legen", wie es einst hieß. Hinter dem Vintage-Music-Festival steht eine lange Tradition. Nämlich jene des 5-Uhr-Tees bzw. der Tanzveranstaltungen, wie sie vor Jahrzehnten in renommierten Wintersportorten wie Lech Zürs gang und gäbe waren. "Am Anfang stand die Idee, diese Tradition wieder aufleben zu lassen und ihr eine zeitgemäße Form sowie musikalische Ausrichtung zu verleihen", erzählt Renée Jud, die gemeinsam mit Julia Mumelter seit 2016 für die künstlerische Leitung des Festivals verantwortlich zeichnet. Mit Erfolg, wie die Kuratorin berichtet: "Das Festival erfreut sich ständig wachsender Beliebtheit. Einige stimmen sogar die Urlaubsplanung auf jene Termine ab, an denen ihre bevorzugten Bands spielen. Andere kommen extra zu den Konzerten nach Lech Zürs, ohne zuvor Ski zu fahren. Wenngleich sich natürlich die Kombination mit dem Sonnenskilauf anbietet."

Nach Oben