Scuol - Motta Naluns

Scuol - Motta Naluns

Redaktionelle Bewertung

Gesamtbewertung:

Pisten & Lifte

Snowboard

Langlauf

Après-Ski

Familien / Kinder

Anfänger

Fortges. / Profis

Bewertung unserer Winterurlauber

Gesamtbewertung:

Durchschnittlicher Wert aus 6 Bewertungen

Pisten & Lifte

Snowboard

Langlauf

Après-Ski

Familien / Kinder

Hütten / Gastro

Anfänger

Fortges. / Profis

Preis-Leistung

Anybody

Bewertungsdatum: 02.02.2017

Hilfreich (x0)

Sehr schönes und sportliches Skigebiet für Anfänger, Fortgeschrittene
und Familien. Wer Apres-Ski sucht ist vielleicht in Österreich besser
aufgehoben. Wer abwechslungsreiches Skifahren in herrlicher Umgebung
genießen möchte, ist hier genau richtig! :)

Weiterlesen

Bewertung nach Kategorien

Pisten & Lifte
Langlauf
Snowboard
Familie und Kinder
Fortgeschritten und Profis
Après-Ski
Anfänger
Hütten & Gastro
Preis-Leistung
Heilitho

Bewertungsdatum: 29.03.2016

Hilfreich (x0)

Ein wunderschönes Skigebiet im sonnenverwöhnten Unterengadin, wo auch
mit verhältnismäßig wenig Schnee (ab 80 cm) tolle Abfahrten möglich
sind. Abwechslungsreiche Pisten, bestens präpariert, aber auch viele
Möglichkeiten außerhalb (Skitouren, Freeride etc.). Die Hütten bieten
eine große Auswahl und es gibt auch drinnen und draußen Möglichkeiten
sich mit Mitgebrachtem zu stärken. Anreise mit dem Zug perfekt, da
Gondel, Jugendherberge und Skibus (incl.) direkt am Bahnhof zu finden.
Einkaufsmöglichkeiten (großer coop) in Scuol. Herrlich wohnen kann man
auch in Sent, wohin die "Traumpiste" führt - quasi vor die Haustür.

Weiterlesen

Bewertung nach Kategorien

Pisten & Lifte
Langlauf
Familie und Kinder
Fortgeschritten und Profis
Après-Ski
Anfänger
Hütten & Gastro
Preis-Leistung
Mana

Bewertungsdatum: 14.05.2015

Hilfreich (x0)

Kommentar gelöscht (Anm. der Redaktion)

Christof D.

Bewertungsdatum: 20.03.2015

Hilfreich (x0)

Seit Jahren ist hier der Bericht von Ali und der Kommentar drin! Ich möchte mal neuem Input geben.......wir, 2 Erw. 3 Kinder fahren seit 10 Jahren in dieses Skigebiet "Motta Naluns". Die Unterbringung haben wir nie gewechslet, da wir im Robinson Club Schweizerhof immer bestens aufgehoben waren. Wir finden das dieses Skigebiet für jeden Anspruch gerecht wird und lieben die Traumhaften, teils leeren Pisten sehr! Wir waren immer zu Stoßzeiten dort und haben nie traffic auf den Pisten erlebt!
Innerhal der letzten 10 Jahre ist einiges getan worde, die neue schnelle Gondel zur Mittelsation, der neue Sesselift von Ftan hoch auf Prui der meines Wissens 2016 erwietert wird mit einem Sessel hoch auf Schlivera. Und nicht unerwähnt zu lassen ist natürlich die Traumpiste nach Sent! Absolut leeeere Piste und teaumhaftes Skivergnügen!!! Im skigeniet hat man überwiegend die gegenüberliegenden 3000er im Blick "geoßartig"! Ich gehöre keinem Tourismusverband an, möchte hier nichts verschönern, spreche nur aus Erffahrung! Bei Fragen gerne mailen: deckercdc@t-online.de

ali

Bewertungsdatum: 06.01.2013

Hilfreich (x0)

Wir sind als Familie (2 E + 2 K) zum dritten Mal (Neujahr 2013) in Scuol gewesen.

Hier unsere kurze Wertungsliste des Skigebiets:

Plus:
• sehr schöner und hoch gelegener Skiort Scuol (1400 NN), man findet alles was man braucht
• sehr schönes und hoch gelegenes Skigebiet (außer Talabfahrten liegt das gesamte Gebiet über der Baumgrenze/Waldgrenze), sehr schneesicher, fantastische Landschaft
• Das tolle Thermalbad (gibt’s recht selten in Skigebieten), Spar-Tipp: Skipass + Thermalbadeintritt gleich zusammen buchen. Preis ist angemessen.
• Kostenloser Skibus! Man kommt von jedem Ortsteil bequem zur Gondel.
• Abstellmöglichkeit für Ski an der Bergstation, d.h. am ersten Tag hoch, am letzten runter!
• Sehr nettes Personal/ Angestellte/ Skilehrer
• Sehr gut organisierte Kinderskikurse.
Minus:
• Urlaubsnebenkosten sehr hoch! Bergstationspreise (Getränke, Essen) extrem hoch! Portion Pommes rund 10 €!!! Teller werden abgewogen!
• Skikurse teuer, Skiverleih teuer.
• Das größte Minus bekommt für uns die Bergstation Motta Naluns für die fehlende Brotzeit/ Vespermöglichkeit/Räumlichkeit. Lediglich ein viel zu kleiner fensterloser Keller wird als Picknickraum zur Verfügung gestellt. Wenn man das eigene Essen mitbringt, kommt man sich fast schon bestraft vor.
• Eine Möglichkeit bei schönem Wetter draußen zu Picknicken ist ebenfalls nicht vorhanden. Wird auf der Terrasse/ den Terrassen etwas Mitgebrachtes ausgepackt, wird man sofort darauf aufmerksam gemacht, dass das nicht erlaubt ist!!! Nicht jede Familie kann sich jeden Mittag ein super teures Mittagsmahl in der Bergstation leisten. Für vier Personen sind locker 80 € für ganz normale und nicht allzu üppige Speisen auf imbissbudenniveau zu entrichten. Wie wir meinen, ist diese Tatsache absolut familienunfreundlich und sollte von den Betreibern überdacht werden. In anderen Skigebieten gibt es Picknickräume und Terrassen mit angeschlossenen Kaufmöglichkeiten. Aus Erfahrung bringen solche Konzepte noch höhere Umsätze. Aber für weitere gastronomisch-betriebswirtschaftliche Beratung verlange ich Geld (zulfizulfi@netterchef.de).
P.S.: Natürlich ist das Preisniveau auch teilweise dem starken Schweizer Franken geschuldet.

Heilitho

Bewertungsdatum: 29.03.2016

Hilfreich (x0)

Ein wunderschönes Skigebiet im sonnenverwöhnten Unterengadin, wo auch
mit verhältnismäßig wenig Schnee (ab 80 cm) tolle Abfahrten möglich
sind. Abwechslungsreiche Pisten, bestens präpariert, aber auch viele
Möglichkeiten außerhalb (Skitouren, Freeride etc.). Die Hütten bieten
eine große Auswahl und es gibt auch drinnen und draußen Möglichkeiten
sich mit Mitgebrachtem zu stärken. Anreise mit dem Zug perfekt, da
Gondel, Jugendherberge und Skibus (incl.) direkt am Bahnhof zu finden.
Einkaufsmöglichkeiten (großer coop) in Scuol. Herrlich wohnen kann man
auch in Sent, wohin die "Traumpiste" führt - quasi vor die Haustür.

Weiterlesen

Bewertung nach Kategorien

Pisten & Lifte
Langlauf
Familie und Kinder
Fortgeschritten und Profis
Après-Ski
Anfänger
Hütten & Gastro
Preis-Leistung
Mana

Bewertungsdatum: 14.05.2015

Hilfreich (x0)

Kommentar gelöscht (Anm. der Redaktion)

Christof D.

Bewertungsdatum: 20.03.2015

Hilfreich (x0)

Seit Jahren ist hier der Bericht von Ali und der Kommentar drin! Ich möchte mal neuem Input geben.......wir, 2 Erw. 3 Kinder fahren seit 10 Jahren in dieses Skigebiet "Motta Naluns". Die Unterbringung haben wir nie gewechslet, da wir im Robinson Club Schweizerhof immer bestens aufgehoben waren. Wir finden das dieses Skigebiet für jeden Anspruch gerecht wird und lieben die Traumhaften, teils leeren Pisten sehr! Wir waren immer zu Stoßzeiten dort und haben nie traffic auf den Pisten erlebt!
Innerhal der letzten 10 Jahre ist einiges getan worde, die neue schnelle Gondel zur Mittelsation, der neue Sesselift von Ftan hoch auf Prui der meines Wissens 2016 erwietert wird mit einem Sessel hoch auf Schlivera. Und nicht unerwähnt zu lassen ist natürlich die Traumpiste nach Sent! Absolut leeeere Piste und teaumhaftes Skivergnügen!!! Im skigeniet hat man überwiegend die gegenüberliegenden 3000er im Blick "geoßartig"! Ich gehöre keinem Tourismusverband an, möchte hier nichts verschönern, spreche nur aus Erffahrung! Bei Fragen gerne mailen: deckercdc@t-online.de

ali

Bewertungsdatum: 06.01.2013

Hilfreich (x0)

Wir sind als Familie (2 E + 2 K) zum dritten Mal (Neujahr 2013) in Scuol gewesen.

Hier unsere kurze Wertungsliste des Skigebiets:

Plus:
• sehr schöner und hoch gelegener Skiort Scuol (1400 NN), man findet alles was man braucht
• sehr schönes und hoch gelegenes Skigebiet (außer Talabfahrten liegt das gesamte Gebiet über der Baumgrenze/Waldgrenze), sehr schneesicher, fantastische Landschaft
• Das tolle Thermalbad (gibt’s recht selten in Skigebieten), Spar-Tipp: Skipass + Thermalbadeintritt gleich zusammen buchen. Preis ist angemessen.
• Kostenloser Skibus! Man kommt von jedem Ortsteil bequem zur Gondel.
• Abstellmöglichkeit für Ski an der Bergstation, d.h. am ersten Tag hoch, am letzten runter!
• Sehr nettes Personal/ Angestellte/ Skilehrer
• Sehr gut organisierte Kinderskikurse.
Minus:
• Urlaubsnebenkosten sehr hoch! Bergstationspreise (Getränke, Essen) extrem hoch! Portion Pommes rund 10 €!!! Teller werden abgewogen!
• Skikurse teuer, Skiverleih teuer.
• Das größte Minus bekommt für uns die Bergstation Motta Naluns für die fehlende Brotzeit/ Vespermöglichkeit/Räumlichkeit. Lediglich ein viel zu kleiner fensterloser Keller wird als Picknickraum zur Verfügung gestellt. Wenn man das eigene Essen mitbringt, kommt man sich fast schon bestraft vor.
• Eine Möglichkeit bei schönem Wetter draußen zu Picknicken ist ebenfalls nicht vorhanden. Wird auf der Terrasse/ den Terrassen etwas Mitgebrachtes ausgepackt, wird man sofort darauf aufmerksam gemacht, dass das nicht erlaubt ist!!! Nicht jede Familie kann sich jeden Mittag ein super teures Mittagsmahl in der Bergstation leisten. Für vier Personen sind locker 80 € für ganz normale und nicht allzu üppige Speisen auf imbissbudenniveau zu entrichten. Wie wir meinen, ist diese Tatsache absolut familienunfreundlich und sollte von den Betreibern überdacht werden. In anderen Skigebieten gibt es Picknickräume und Terrassen mit angeschlossenen Kaufmöglichkeiten. Aus Erfahrung bringen solche Konzepte noch höhere Umsätze. Aber für weitere gastronomisch-betriebswirtschaftliche Beratung verlange ich Geld (zulfizulfi@netterchef.de).
P.S.: Natürlich ist das Preisniveau auch teilweise dem starken Schweizer Franken geschuldet.

Unsere Partner

...............