Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Ort: Are, Jämtland

liegt auf 380 m

  • Betten: 23000
  • Einwohner: 2768
  • Restaurant: 44
Blick auf Are bei Nacht
Are bei Nacht / © Guntars Mednis, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Die Provinz Jämtland liegt in Mittelschweden und grenzt an Norwegisch-Lappland. Am Fuße des Bergs Areskutan trifft in Are der Fluss Indalsälven auf den See Aresjön. Durch die Gemeinde mit fast 3.000 Einwohnern verläuft die Europastraße 14, die im norwegischen Trondheim beginnt und bis ins schwedische Sundsvall führt. Der bedeutende Wintersportort befindet sich am St. Olavsleden, einem 564 Kilometer langen Pilgerweg.

Wintersportmöglichkeiten

Sessellift und Piste im Skigebiet Arefjällen
Arefjällen / © Guntars Mednis, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Das Skigebiet Are (Arefjällen) ist seit 1954 Austragungsort der alpinen Ski-Weltmeisterschaft und gilt als das Davos Skandinaviens. Es ist die älteste und beliebteste Wintersportregion Schwedens, die bestens bewertet ist. In der Saison von November bis Mai sind Abfahrer im größten Skizentrum Nordeuropas auf 90 Pisten unterwegs. Bis in eine Seehöhe von 1.420 Meter sorgen 41 Lifte für den Transport.

Unbegrenzten Freizeitspaß erleben Skifahrer in fünf verschiedenen Gebieten. Auf die Bedürfnisse von Familien mit Kindern sind Tegefjäll und Duved sowie Are Björnen eingestellt. Anziehungspunkt für Profis ist Are By, wo neben internationalen Sportereignissen auch das Nachtleben des Skigebietes stattfindet.

Der höchste Punkt der Wintersportregion liegt in Rödkullen. Noch mehr Abwechslung bieten Snowparks und Freeridepisten. Nächtliche Abfahrten sind besonders stimmungsvoll von Nordlichtern begleitet.

Aktivitäten abseits der Pisten

Blick auf den zugefrorenen Wasserfall Tännforsen bei Are
Wasserfall Tännforsen / © Averater, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Langläufer erwartet in der Ferienregion ein Loipennetz von 88 Kilometern. Zu den Attraktionen gehören Winterwanderungen, Eisklettern, Heliskiing und Paragliding. Wer ein Iglu bauen möchte, findet hier die Gelegenheit. Zu den einmaligen Erlebnissen zählt eine Fahrt mit dem Schneemobil oder Hundeschlitten.

22 Kilometer von Are entfernt, lockt der Tännforsen zu einem Ausflug. Schwedens größter Wasserfall ist gerade im Winter an Faszination kaum zu überbieten. Am St. Olavsweg lohnt sich ein Blick in Ares mittelalterliche Kirche.

Anreise

Nach Schweden besteht Anschluss mit der Autofähre. Zum Skigebiet Arefjällen folgen Autofahrer der E14 bis zur Ausfahrt Lundsgardsvägen. Der Skiort ist per Bahn ab Östersund oder Stockholm erreichbar, wo sich die nächstgelegenen Flughäfen befinden.

Karte Are in Jämtland

In einem Umkreis von 15 km werden Ihnen hier Unterkünfte des Ortes angezeigt.

Infrastruktur

  • Banken 2
  • Apotheken 1
  • Geldautomaten 2
  • Supermärkte 4
  • Restaurants 44
  • Tankstellen 2
  • Sportgeschäfte 1
  • Kegelbahnen 1
  • öffentl. Bäder 3
  • Kinos 1

Wissenswertes

Das nächste Krankenhaus "Are"

Der nächste Bahnhof "Are"

Nach Oben