Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Ort: Granada, Andalusien

liegt auf 738 m

  • Einwohner: 236207

Granada

Granada im Süden von Andalusien bevölkern rund 236.000 Einwohner. Kultureller Höhepunkt ist die maurische Architektur der weltberühmten Alhambra.

Europas südlichste Wintersportregion

Das Skigebiet der Sierra Nevada liegt eine Autostunde von Granada enfernt. Es zählt zu den Austragungsorten internationaler Skisportereignisse. Auf 117 perfekt präparierten Pisten ist von Dezember bis April Schneesicherheit garantiert. 21 moderne Lifte befördern die Skifahrer auf Höhen zwischen 2.100 und 3.300 Metern. Ein Muss ist die längste Abfahrt El Águila, die sich auf 6 Kilometern bis ins Tal erstreckt. Zweimal wöchentlich ist die Strecke zwischen Pradollano und Borreguiles am Abend zur Abfahrt beleuchtet.

Als Höhepunkt der insgesamt 107 Pistenkilometer erwartet den Besucher auf dem Pico del Veleta eine faszinierende Aussicht. Hier reicht der Blick bis zur Mittelmeerküste, sowie nach Marokko und Gibraltar. Der kostenpflichtige Skibus startet mehrmals täglich am Busbahnhof von Granada und fährt nonstop ins Skigebiet.

Aktivitäten abseits der Pisten

Die Sierra Nevada beheimatet seltene Tier- und Pflanzenarten. Dazu zählen Schneemaus, Steinadler und Steineichen. Zu den Attraktionen im UNESCO-Biosphärenreservat gehört eine geführte Schneeschuhtour. Rundfahrten mit dem Schneemobil begeistern vor allem Kinder. Eine einmalige Aussicht bietet der Ausflug mit dem Paraski. Die familienfreundliche Wintersportregion punktet durch den Snowpark Sulayr, einem der größten seiner Art in Europa.

Blick auf den Ortsteil Albaicin in Granada
Der Ortsteil Albaicin in Granada ©  Kulturturistens Nirvana. via Wikimedia Commons CC BY-SA 4.0

Die andalusische Provinzhauptstadt erkunden

In Granada lädt das maurische Viertel Albaicin mit der Basarstraße Calle Calderaia zum Bummel ein. Sehenswert ist die Innenstadt mit Kathedrale, Archäologischem Museum und Kartäuserkloster La Cartuja. Wer die Tapas-Kultur erleben möchte, nimmt an einer geführten Tour teil. Als eine der meistbesuchten Touristenstätte Europas gilt die mittelalterliche Burganlage Alhambra. Das Weltkulturerbe ist für seine prachtvolle Wandgestaltung, einzigartigen Innenhöfe und außergewöhnlichen Gärten bekannt. Shoppingbegeisterte finden an der Calle Recogidas alles, was das Herz begehrt. Wintersportler entspannen im wohltemperierten Hamman, in einer marokkanischen Teestube, auf dem Alten Seidenmarkt oder beim Flamenco im Zigeunerviertel Sacromonte.