Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Ort: Lofer, Salzburger Land

liegt auf 639 m

  • Betten: 2500
  • Einwohner: 2000
  • Restaurant: 20
Blick auf das winterliche Lofer im Unteren Saalachtal
Lofer / © Wald1siedel, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Mitten im Herzen des malerischen Salzburger Saarlachtals liegt auf einer Höhe von 626 Metern der malerische Wintersportort Lofer. Der traditionsreiche Ort mit seinen rund 2.000 Einwohnern liegt idyllisch in der Almenwelt Lofer am Rande des Steinernen Meeres inmitten der Ausläufer der Chiemgauer Alpen und bietet Wintersportvergnügen für die ganze Familie inmitten einer traumhaft verschneiten Bergwelt.

Skifahren in der Almenwelt Lofer

Wintersportler im Skigebiet Almenwelt Lofer
Almenwelt Lofer / © Thorsten Hartmann, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Ein schneesicheres Urlaubsvergnügen bietet eine der schönsten Skialmen Österreichs. Zehn moderne und komfortable Liftanlagen bringen die Wintersport-Fans zu herrlichen Skipisten, die knapp 50 Abfahrtskilometer für Anfänger und Fortgeschrittene bieten. Über 70 Schneekanonen sorgen für ungetrübten Pistenspaß und die perfekt präparierte, vier Kilometer lange Höhenloipe sowie der Almenwelt Rundwanderweg bieten ein atemberaubendes Panorama in einem zauberhaften Winterwunderland. Auf 1.400 Metern Höhe bietet die Loferer Alm mit ihren rund 30 urigen Almhütten ein perfektes Wintersportvergnügen.

Noch mehr Wintersport rund um Lofer

Das Angebot der Winteraktivitäten der Skigebiete rund um Lofer reicht von Ski Alpin, Snowboarden und Langlaufen über Schneeschuh-Wandern durch die herrlich verschneite Landschaft bis hin zu Eislaufen, Eisstockschießen oder Rodeln. Auch romantische Pferdekutschenfahrten werden angeboten. Ob auf der Loferer Alm oder im Skigebiet Heutal-Lifte, im Hochtal in der Nähe von Salzburg findet mal alles für einen unvergesslichen Winterurlaub.

Sehenswertes abseits der Pisten

In Lofer lohnt sich ein Besuch der gotischen Pfarrkirche. Im Inneren befinden sich eindrucksvolle Fresken sowie eine schöne Madonna mit Kind aus dem 15. Jahrhundert. Den Eingang schmückt das Wappen des Salzburger Erzbischofs. Zwischen Lofer und Waidring steht die Festungsruine Pass Strub, die im Jahre 1282 von Heinrich VII als Grenzwehr erbaut wurde. Empfehlenswert ist außerdem eine Wanderung auf dem Triftsteig von Lofer nach Unken mit herrlichem Blick auf die atemberaubende Teufelsschlucht.

Karte Lofer im Salzburger Land

In einem Umkreis von 15 km werden Ihnen hier Unterkünfte des Ortes angezeigt.

Infrastruktur

  • Banken 2
  • Apotheken 1
  • Ärzte 3
  • Geldautomaten 2
  • Supermärkte 3
  • Restaurants 20
  • Tankstellen 1
  • Sportgeschäfte 2
  • Kegelbahnen 1
  • öffentl. Bäder 1

Wissenswertes

Das nächste Krankenhaus "St. Johann in Tirol" ist 25,0 km entfernt.

Der nächste Bahnhof "Saalfelden" ist 25,0 km entfernt.

Nach Oben