Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Ort: Taninges, Savoyen

liegt auf 609 m

  • Einwohner: 3415

Taninges ist eine beschauliche Gemeinde im Département Haute-Savoie und gehört zum Kanton Cluses ganz im Westen Frankreichs. Der gleichnamige Hauptort liegt in einem Tal, welches der Giffre passiert. Unweit von Taninges ragen die Gipfel der Savoyer Alpen auf, die die Gemeinde ebenfalls zu einem beliebten Touristikort für Wintersportler machen.

Wintersportmöglichkeiten

Im Skigebiet Praz des Lys/Sommand laden insgesamt 45 km Pisten zum Skifahren und Snowboarden ein. 23 Lifte befördern die Gäste auf eine Höhe von etwa 1.200 bis 1.960 m. Das Areal befindet sich in Faucigny. Befahren werden können unter anderem die Hänge der Berge Marcelly und Haut Fleury. Vom Anfänger bis hin zum Profi ist jedes Schwierigkeitsniveau vertreten. Nennenswert ist obendrein die hohe Schneewahrscheinlichkeit der Region. Aber auch die Sonne lässt sich sehr oft blicken.

Taninges vor dem Pic de Marcelly
Taninges vor dem Pic de Marcelly © Jean-Pol GRANDMONT (CC BY-SA 3.0) via Wikimedia Commons

Möglichkeiten abseits der Pisten

Neben den klassischen Wintersportarten wie Skifahren und Snowboarden existieren zudem noch diverse andere Angebote wie Skilanglauf, Schneeschuh- und Winterwandern sowie aufregende Fahrten mit dem Schneemobil oder dem Hundeschlitten.

Besondere Highlights in Taninges

Wer den einen oder anderen Tag nicht auf Skiern verbringen möchte, sollte sich den altertümlichen Stadtkern von Taninges nicht entgehen lassen. Viele gut erhaltenen Bauten und Museen sorgen auch bei schlechtem Wetter für Abwechslung. Alternativ empfiehlt es sich ebenfalls, die Berglandschaft zu Fuß und aus nächster Nähe zu erkunden. Der Mont Blanc ragt unweit der Gemeinde in die Höhe.

Verkehrsinformationen

Obgleich die Verkehrswege zum Skigebiet sehr naturbelassen sind, sind die Pisten gut zu erreichen. Vorzugsweise befinden sich zahlreiche Unterkünfte für Urlauber in unmittelbarer Nähe zu der Anlage.