Österreich ab 25.12. kein Hochrisikogebiet mehr: Quarantäne für ungeimpfte Kinder entfällt

23.12.2021
|

Gute Nachricht für alle Familien, die in Österreich einen Skiurlaub geplant haben. Deutschland wird die Einstufung Österreichs als Hochrisikogebiet ab 25. Dezember zurücknehmen. Das bestätigte der deutsche Honorarkonsul Dietmar Czernich der Tiroler Tageszeitung. Mittlerweile bestätige auch das Robert-Koch-Institut die Streichung Österreichs aus der Liste der Hochrisikoländer. Wegen der Weihnachtsfeiertage gelte die Entscheidung schon ab Samstag, 0 Uhr.

Was bedeutet das für die Rückreise nach Deutschland

Nach der Einstufung als Hochrisikogebiet Mitte November galt für alle Ungeimpften, und somit auch für Kinder unter 12 Jahren, die bisher noch gar kein Impfangebot bekommen hatten, eine Quarantänepflicht. Dies sorgte für zahlreiche Stornierungen von Familienurlauben, denn eine Quarantäne und einhergehende Betreuung können viele Familien nicht leisten.


Aufgrund der sinkenden Infektionszahlen in Österreich reagiert Deutschland nun und nimmt Österreich von der Liste der Hochrisikoländer, das schreibt die Tiroler Tageszeitung. Somit entfällt die Quarantäneregelung. Allerdings gilt ab 23.12. grundsätzlich bei der Einreise, egal von wo, die 3G-Nachweispflicht. Nicht geimpfte oder genesene Personen müssen also einen negativen Coronatest bei der Einreise vorweisen können.


Zudem gelten in Österreich strenge Einreise- und Quarantäneregeln: Ohne Quarantäne kann man nur mit dreifacher Impfung oder mit zwei Impfungen + PCR-Test einreisen. Ungeimpfte Kinder zwischen 12 und 15 Jahren brauchen einen PCR- oder Antigen-Test und müssen während des Aufenthalts in Österreich weitere Tests machen, um Hotellerie, Gastronomie etc. nutzen zu können.


Alle Einreiseregelungen nach Deutschland findet ihr hier beim Bundesgesundheitsministerium!

Aktuell beliebte Artikel:

Nach Oben