Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Skibob Weltmeisterschaft in Lenggries

Mitfiebern und Mitfeiern

Zum ersten Mal nach über 20 Jahren kommen die Skibob-Weltmeisterschaften wieder nach Deutschland. Am anspruchsvollen Weltcuphang in Lenggries in Bayern, gehen zur Skibob-WM Medaillenhoffnungen an den Start.

Silvia Steininger, die Favoritin für die WM in Lenggries, bei der Abfahrt mit dem Skibob
Silvia Steininger gilt in Lenggries als Favoritin © Photo Plohe

Wenn sich die Skibob-Elite vom 01. bis 04. März 2018 am Weltcuphang in Lenggries trifft, wird es spannend. Vor allem der obere Steilhang am Weltcuphang bietet eine Herausforderung für die Sportler. Immerhin erreichen die Athleten Spitzengeschwindigkeiten bis zu 70 km/h. Erwartet werden rund 90 Teilnehmer aus neun Nationen wie Österreich, Brasilien, Tschechien, Frankreich, Großbritannien, Luxemburg, Polen, Deutschland und der Schweiz, die in den Kategorien Riesenslalom, Super G und Kombination antreten. Als Top-Favorit für Deutschland gilt die 20-jährige Silvia Steininger, die sich bereits 2017 bei der Skibob-WM im schweizerischen Grächen, die Goldmedaille im Slalo

Am Donnerstag den 01. März trainieren die Teilnehmer bereits am Nachmittag in Brauneck. Bei der anschließenden WM-Eröffnungsfeier am Rathausplatz in Lenggries, wird der festliche Einzug der Athleten mit Lenggrieser Blasmusik und einem Musikzug umrahmt. Damit die Zuschauer versorgt sind öffnet zu den Feierlichkeiten das "Glühweinstandl" und der Skiclub sorgt für Bewirtung u.a. mit einer Grillstation. Der WM-Tag startet offiziell am Freitag den 02. März und widmet sich den Wettbewerben im Super-G und Slalom der Damen und Herren. Um 9:00 Uhr fällt der Startschuss für den Super-G, ab 11:00 Uhr sind Jugend, die Schüler und die Altersklassen im Rennen. Nachmittags geht spannend weiter. Um 15.15 Uhr beginnt der erste Durchgang des Slaloms für alle Klassen, der zweite Lauf findet ab 17:45 Uhr unter Flutlicht statt - direkt im Anschluss folgt die Siegerehrung.

Mit Tempo und Skibob den Weltcup-Hang am Brauneck runterfahren
Der Weltcup-Hang in Brauneck © Wolfgang Müller

Für Samstag den 03. März ist um 9:30 Uhr der erste Durchgang des Riesenslaloms angesetzt. Um 12.15 Uhr beginnt der zweite Durchgang für alle Klassen mit anschließender Siegerehrung. Als krönender Abschluss findet für alle Athleten abends eine Feier im Alpenfestsaal statt. Als Reservetag ist Sonntag der 04. März eingeplant, falls wetterbedingt ein Rennen verschoben werden müsste. Wer nicht nur bei der WM zuschauen möchte, kann am 03. März ab 12 Uhr selbst einmal ein Schneeradl, beim Snobike-Cross-Rennen ausprobieren, welches von der Skischule Michi Gerg veranstaltet wird.

Snowbiken: Wie es begann.

Vor fast 130 Jahren hatte der Amerikaner John C. Stevens die Idee, seinem Fahrrad schneetauglich zu machen. Er baute sein Zweirad zum vermutlich ersten „Snowbike“ um. Das Vorderrad ersetzte er durch eine Schlittenkufe, das Hinterrad lief zwischen zwei Schlittenkufen. Das erste Skibob-Rennen der Welt fand 1951 in Kiefersfelden statt. Von dort kam auch das sog. „Gfäller-Ei“, das im gleichen Jahr unter der Bezeichnung „Skibob“ ins Handelsregister eingetragen und serienmäßig produziert wurde. Engelbert Brenters „Sitzski“, ein Vorfahre des heutigen Sportgeräts, war bereits mit zwei Fußskiern ausgestattet und wurde von ihm 1952 zum Patent angemeldet. 

Zeitplan Skibob Weltmeisterschaften

Donnerstag 01. März 2018

  • 12:00 Uhr: freies Training Weltcup Hang
  • 16:30 Uhr: Mannschaftsführerbesprechung und Auslosung Super-G und Slalom 
  • 19:00 Uhr: Eröffnungsfeier WM 2018, Auslosung Elite Damen und Herren. 
  • Rahmenprogramm: Gebirgsschützen, Musikzug, Getränke und Grillstation

Freitag 02. März 2018 - Super G

  • Bergstation für Damen und Herren
  • 08.00 – 8.40 Uhr: Besichtigung Super-G Damen - Herren
  • 9.00 Uhr: Start Super-G
  • Mittelstation für Schüler, Jugend und Altersklassen
  • 10.15 – 10.45 Uhr: Besichtigung Super-G S-J-AK
  • 11.00 Uhr: Start Super-G
  • Anschließend Siegerehrung Super-G für alle Klassen

Freitag 02. März 2018 - Slalom

  • Mittelstation für alle Klassen
  • 14.30 – 15.00 Uhr: Besichtigung Slalom 1. DG
  • 15.15 Uhr: Start Slalom 1. DG
  • 17.00 – 17.30 Uhr: Besichtigung Slalom 2. DG
  • Anschließend Siegerehrung Slalom für alle Klassen
  • Rahmenprogramm: Skiprominenz des Skiclubs Lenggries startet als Vorläufer, DJ Musik, Getränke und Grillstation
  • 21.00 Uhr: Mannschaftsführerbesprechung im Liftstüberl mit Startnummernauslosung Riesenslalom

Samstag 03. März 2018 - Riesenslalom und Schlussfeier

  • Riesenslalom, Mittelstation für alle Klassen
  • 8.30 – 9.00 Uhr:Besichtigung Riesenslalom 1. DG
  • 9.30 Uhr: Start Riesenslalom 1. DG
  • 11.30 – 12.00 Uhr: Besichtigung Riesenslalom 2. DG
  • 12.15 Uhr: Start Riesenslalom 2. DG
  • Anschließend Siegerehrung Slalom für alle Klassen
  • Rahmenprogramm: Skiprominenz des Skiclubs Lenggries, startet als Vorläufer (u.a. Michi Gerg), DJ Musik, Getränke und Grillstation
  • Abschlussfeier im Alpenfestsaal 18.00 Uhr: Gemeinsames Abendessen anschließend Siegerehrung Kombination

Sonntag, 04. März 2018

  • Ersatztag bzw. Heimreise
  • Günstigstes Hotel in Deutschland
  • Oberstdorf Hostel
    Hotel
    Oberstdorf Hostel
    ab € 20,– pro Tag
    Alpen / Allgäu – Deutschland
    • Keine Sauna vorhanden
    • Kein Restaurant vorhanden
    • Kein Wellnessbereich
    • Kein Kein Hallenbad