Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Skifahren abseits der Massen: Zu Besuch auf der Schwemmalm

Der Geheimtipp im Ultental

Das Skigebiet Schwemmalm ist das perfekte Skigebiet für alle, die abseits von Hektik und Trubel Skifahren möchten. Denn das Skigebiet im Ultental bietet noch winterliche Ruhe und eine traditionelle Atmosphäre.

Hohe Bergkämme, sanfte Weiden und idyllische Seen: Das ist das Ultental im Meraner Land! Mitten in dieser traumhaften Umgebung liegt das Skigebiet Schwemmalm. Die Schwemmalm lockt mit 25 km Pisten bis auf 2.600 m, ihrer besonderen Schneesicherheit und den zahlreichen Sonnenstunden. Ein weiterer Vorteil des Skigebiets: Es ist schön kompakt, so kann man sich kaum verfahren und Eltern können ihre Kinder unbesorgt fahren lassen, passend dazu liegen mitten im Skigebiet die Skischule, der Skikindergarten und der Übungshang für die ersten Schwünge im Schnee.

Skifahrer auf der Schwemmalm
Skifahrer auf der Schwemmalm © Sebastian Stocker

In der Mittagspause oder nach dem Skifahren locken dann die urigen Berggasthöfe und Skihütten der Schwemmalm: Hier werden traditionelle, saisonale Gerichte aus der Südtiroler Küche serviert und dank der berühmten Gastfreundschaft der Südtiroler fühlt man sich fast wie zuhause.

Traditionelles Ultentaler Gericht
Traditionelle Ultentaler Küche © Schwemmalm

Skistars trainieren auf der Schwemmalm

Das Skigebiet kann außerdem durch Qualität überzeugen, schließlich wurde es bereits mehrere Male für die hervorragende Pistenpräparierung ausgezeichnet. Das hier die Bedingungen top sind, zeigen auch die Athleten des Skiweltcups, die hier regelmäßig zum Training zu Gast sind. Mit etwas Glück kann man also beispielsweise der Schweizer Nationalmannschaft oder dem italienischen Speed-Team zuschauen - allen voran natürlich dem Lokalmatadoren Dominik Paris. Der Südtiroler stammt aus Ulten und hat es von der Schwemmalm bis zum Weltmeister geschafft!

Skistar Dominik Paris
Skistar Dominik Paris © Schwemmalm

Den Winter in Ruhe genießen: Wintersport abseits der Pisten

Auch abseits der Pisten lockt die Schwemmalm mit zahlreichen Wintersportaktivitäten: So kann man beispielsweise auf 20 km Loipen Langlaufen, auf den zahlreichen gut ausgeschilderten Winter- und Schneeschuhwege wandern oder besondere Ausblicke bei einer Skitour erleben. Besonders empfehlenswert ist die Skitour auf den 2.658 m hohen Mutegg, die oft auch noch im späten Frühjahr begehbar ist. Außerdem sind die Pisten auf der Schwemmalm jeden Donnerstagabend von 17:30 bis 21:30 Uhr für Skitourengeher geöffnet - für die Einkehr danach hat auch immer mindestens eine der Hütten an diesen Tagen länger auf. Oder wie wäre es mit Paragliding? Die Schwemmalm ist ein beliebtes Fluggebiet, da hier die geografischen und thermischen Bedingungen oft perfekt sind.

Winterwanderweg auf der Schwemmalm
Winterwanderweg auf der Schwemmalm © Oswald Breitenberger TV Ultental

Die Schwemmalm und das Ultental bieten mit zahlreichen Events von Dezember bis April Abwechslung: Bei vielen Veranstaltungen kann man auch die traditionelle Ultner Bergbauernkultur und die einmalige Kulisse der Berge erleben. So kann man beispielsweise bei der geführten Vollmondtour auf Schneeschuhen durch die Natur stapfen oder bei der Tour “Spuren im Winter” mit Bergführer den Spuren der Wildtieren durch den Schnee folgen.

Hier gibt's mehr Infos zum entspannten Winter auf der Schwemmalm!

Nach Oben