Rittner Horn - Ortler Skiarena

geschlossen

Pistenplan Rittner Horn
Pistenplan Rittner Horn  © Tourismusverein Ritten
Vollbild
Snowboarden am Rittner Horn
Snowboarden mit Blick auf die Gondelbahn am Rittner Horn  © Tourismusverein Ritten / Alfred Tschager
Vollbild
Kinderski am Rittner Horn
Familie beim Skifahren auf dem Rittner Horn  © Tourismusverein Ritten / Manuela Tessaro
Vollbild
Winterwanderer auf dem Rittner Horn
Winterwanderer auf dem Rittner Horn  © Tourismusverein Ritten / Alfred Tschager
Vollbild
Luftaufnahme des Snowparks
Luftaufnahme des Snowparks  © Tourismusverein Ritten / Manuela Lun
Vollbild
Präparierte Piste am Rittner Horn
Präparierte Piste am Rittner Horn  © Tourismusverein Ritten / Sophie Pichler
Vollbild
Winterlandschaft mit Bergpanorama
Winterlandschaft mit Bergpanorama  © Tourismusberein Ritten / Manuala Lun
Vollbild
Kind auf dem Spielplatz am Rittner Horn
Kind auf dem Spielplatz am Rittner Horn  © Tourismusverein Ritten / Sophie Pichler
Vollbild
Ein Skifahrer auf der Piste
Ein Skifahrer auf der Piste  © Tourismusverein Ritten / Tiberio Sorvillo
Vollbild
Panorama am Rittner Horn
Panorama am Rittner Horn  © Tourismusverein Ritten / Sophie Pichler
Vollbild
Paar auf der Panoramaloipe am Rittner Horn
Paar auf der Panoramaloipe am Rittner Horn  © Tourismusverein Ritten / Alfred Tschager
Vollbild
3 Lifte

Gondelbahnen

1

Schlepplifte

2

14 km Pisten
46%
32%
21%

Pisten leicht6.5 km

Pisten mittel4.5 km

Pisten schwer3 km

Liftkapazität: 3400 Pers. / h

Beschneiung: 100%

Höhe:1535 m - 2252 m

Voraussichtl. Saisonzeiten:04.12.2021 - 20.03.2022

Wetter- & Schneebericht

Bergwetter

7°C / 9°C

- cm

Talwetter

10°C / 14°C

- cm

Skipass

33,-€ / Tag

  • Talfahrt
  • Rodelbahn
    Anzahl: 1
  • Snowpark
  • Halfpipe
    Anzahl: 1

 Anzeige

Rittner Horn befindet sich in Südtirol

Das Rittner Horn liegt nördlich von Bozen und gehört zum Skiverbund der Ortler Skiarena. Im Winter erweist es sich als ideales Familienskigebiet.

Was das Rittner Horn auszeichnet:

  • Drei Lifte und sieben Pisten
  • 2,5 km Rodelbahn
  • Snow- und Kinderpark
  • Langlauf und Winterwandern

Am Rittner Horn warten 14 km Pisten und ein Snowpark

Eine moderne Kabinenbahn und zwei Skilifte befördern die begeisterten Ski- und Snowboardfahrer in Richtung Gipfel. Dort stehen 14 Kilometer bestens gepflegter Pisten in sonniger Lage zur Verfügung.

Snowboarder finden hier wegen der breiten und leicht geneigten Pisten ihr ideales Gelände zum Austoben. Für den besonderen Kick gibt es an der Mittelstation einen Snowpark mit unterschiedlichen Obstacles.

Hier startet auch die 2,5 km lange Rodelbahn, die bis zur Talstation in Pemmern führt.

Im Kinderpark fühlen sich Schneezwerge am Rittner Horn wohl

Im Kinderpark sind die Kinder nicht nur bestens betreut, sondern bekommen auch noch die ersten Basics fürs Skifahren beigebracht. Der Kinderpark mit Zauberteppich befindet sich ebenfalls an der Mittelstation der Kabinenbahn.

Am Rittner Horn gibt es eine Panoramaloipe für Einsteiger

Die Panoramaloipe startet an der Mittelstation der Bergbahn Rittner Horn. Die Rundloipe ist gut geeignet für Einsteiger und Genießer, auf der 2,5 km langen Strecke eröffnet sich ein traumhafter Dolomitenblick.

Abseits der Piste wartet am Rittner Horn der erste Panoramaweg Italiens

Auch bei einer Winterwanderung am Rittner Horn erlebt man Südtirol von einer herrlichen Seite. Besonders zu empfehlen ist der "Premium-Panorama-Weg" - der erste Panoramaweg Italiens. Er besticht mit einem einzigartigen Panorama auf die Bergwelt der Dolomiten.

Außerdem bietet das Rittner Horn unter anderem Möglichkeiten zum Schneeschuhwandern, Snowkiten, Eislaufen und Eisstockschießen.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2022

Weiterlesen

Webcams Rittner Horn - Ortler Skiarena

...
Bergstation Rittner Horn
...
Berggasthof Plörr in Ritten

Besondere Pisten und Rodelbahnen

Rittner Horn Rodelbahn

Länge: 2,5 km

Angebote in Rittner Horn - Ortler Skiarena

Karte wird geladen...

Kontakt zum Skigebiet

Tourismusverein Ritten
Dorfstraße 5
Klobenstein
Italien
Tel.: +39 0471 356100

...

Bozen

Rittner Horn - Ortler Skiarena, Südtirol,

Bozen - Das Tor zu den DolomitenIm Herzen der DolomitenReinhold Messner beschrieb die Stadt einmal als einen Berg, der sich in eine Stadt verwandelt hat, sobald man sich bewegt, ändert er sein Aussehen.Bozen ist das Tor zu den Dolomiten, eine Weinstadt mit verschiedensten Baustrukturen vergangener Tage, welche mit neuen, modernen Architekturen ergänzt wurden, die dabei jedoch der kleinen Alpenstadt ihren besonderen Charme nicht nehmen.Im Schnittpunkt der KulturenBozen war über Jahrhunderte hinweg die Stadt, durch die jeder Künstler hindurch musste, wenn er nach Italien reiste oder von Italien den Norden erobern wollte. Der rege Austausch hat das Geistesleben geprägt.Heute ist Bozen eine moderne europäische Stadt, die Maestro Abbado nicht ohne Hintergrund als idealen Ort für seine Musikakademie ausgewählt hat.Bozen ist belebte Globalisierung. Deutsch und Italienisch wurden hier von jeher gesprochen, Englisch kommt selbstverständlich dazu.ShoppingReizvolle Laubengänge, stilvolle Geschäfte und elegante Schaufenster sind in Bozen ein wahrer Blickfang Italienischer Schick, deutsche Gemütlichkeit, gotische Laubenhäuser und die Architektur der faschistischen 30er Jahre.Bozen hat durch das Zusammenspiel von zwei großen europäischen Kulturen eine faszinierende Mischung entstehen lassen. Die Gassen der Altstadt, aber auch die Boutiquen in der Freiheitsstraße laden zu einem exklusiven Einkaufserlebnis ein.Wanderbares BozenRund um den Bozener Talkessel schlängelt sich ein Promenadenkranz. Wahre Kleinode sind die Guntschna- und die Oswaldpromenade mit ihrem Pflanzenreichtum und den vielen Aussichtspunkten. Hier gedeihen mediterrane Pflanzen wie Palmen, Magnolien und Agaven. Die Talferpromenade und die neue Virglpromenade dagegen führen an Burgen und Schlössern vorbei (Schloss Maretsch, Schloss Runkelstein und Haselburg).Durch die drei Seilbahnen gelangt man schnell zu dem Wintersportgebiet Rittner Horn und dem Langlaufzentrum Jenesien.Besonders zu empfehlen ist im Winter der alljährliche Christkindlmarkt in Bozen.

Eppan

Rittner Horn - Ortler Skiarena, Südtirol,

Eppan im WinterWährend Eppan im Sommer ein reizvolles Weinanbaugebiet ist, hat es seinen Besuchern auch im Winter viel zu bieten.Die Südtiroler Gemeinde liegt auf der Mittelgebirgsfläche des Überetsch, direkt am Kamm der Mendel. Winterwanderungen auf dem Mendelpass, Rodeln auf gut präparierten Bahnen, Eislaufen auf den Montiggler Seen, oder auch Spaziergänge und Ausritte sind hier möglich.Skigebiete für den alpinen Sport sind nicht weit. Nur etwa 30 km entfernt liegt das Skigebiet Roen und das Rittner Horn. Etwas weiter weg, aber nicht wesentlich, liegen dann noch das Sarntal und Jochgrimm, Gröden und Alta Badia. Alles in etwa 40 Autominuten erreichbar.Die großartig erschlossene Region bietet Ihnen die ganze Bandbreite an Unterkunftsmöglichkeiten - vom Urlaub auf dem Bauernhof bis zum Hotel. Eppan wartet auch im Winter mit verschiedenen Veranstaltungen auf, besonders reizvoll ist ein Besuch in der Vorweihnachtszeit. Und selbstverständlich darf man auch im Winter die hervorragenden Weine der Gegend probieren.

Girlan

Rittner Horn - Ortler Skiarena, Südtirol,

Das Burgen-, Wein- und Seenland namens GirlanEin Burgen-, Wein- und SeenlandGirlan ist eine Ortsteil der Gemeinde Eppan und gehört somit zu der größten Weinanbaugemeinde in Südtirol. Im Frühjahr präsentiert sich Girlan mit strahlend ausgedehnten Reebflächen und Apfelwiesen in brächtiger Blüte von seiner schönsten Seite.Mit rund 180 historischen Ansitzen, Schlössern und Burgen in Girland und Umgebung entwickelte sich Girland in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Urlaubsorte in Südtirol. Dank der milden Temperaturen finden Wandervergnügte und Mountainbiker hier ein wahres Eldorado.Auch der große Montiggler See der zur Gemeinde gehörenden Ortschaft ist nur wenige Kilometer entfernt und bietet mit seiner langen Fun-Rutsche ein beliebtes Urlaubsziel für die ganze Familie. Abwechslung bietet ein knackfrisches Wochenprogramm, das rund um die Weinkultur, das Leben im Wald, kunsthistorische Dorfführungen, Burgenwanderungen, Blütenkutschenfahrten und vielem mehr jede Menge an Erlebenswertem bereithält. Treten Sie ein ins Burgen- und Weinland Girlan-Eppan und erleben Sie einmalige Kultur, echte Tradition und vorzügliche Gastlichkeit.

Kurtinig

Rittner Horn - Ortler Skiarena, Südtirol,

Kurtinig - Ausgangsort für SkiurlauberDie Gemeinde Kurtinig an der Weinstraße liegt im Südtiroler Unterland. Nicht ohne Grund hat die Gemeinde den Namenszusatz "an der Weinstraße". Hier wird in einigen Kellereien Sekt und Wein hergestellt.Im Winter stellt die Gemeinde einen Ausgangsort für Wintersportler dar. Einige Skigebiete lassen sich von hier aus sehr gut erreichen. Ob Langlauf, Abfahrt, oder Rodeln: Die Skigebiete hier sind vielseitig.

Oberbozen - Ritten

Rittner Horn - Ortler Skiarena, Südtirol,

Winter am Rittner HochplateauDer Ort Oberbozen liegt auf 1.221 Metern Höhe auf dem Rittner Hochplateau und gehört zur Gemeinde Ritten. Von hier aus ist Landeshauptstadt Bozen ganz bequem mit der Rittner Seilbahn zu erreichen. Die Seilbahn fährt im 4-Minuten-Takt und überwindet dabei einen Höhenunterschied von 950m. Während der Fahrt hat man einen traumhaften Blick auf den Schlern, den Rosengarten und die Südtiroler Dolomiten.Rittner Horn und Ortler SkiarenaDas Rittner Horn ist ein kleines, aber feindes Skigebiet. Es ist erschlossen durch 3 Liftanlagen und bietet 15 km Pisten. Das Skigebiet am Rittner Horn gehört zur Ortler Skiarena. Die Ortler Skiarena erschließt insgesamt 15 Skigebiete und bietet somit über 300 Kilometer Abfahrtsspaß! Die Pisten führen dabei auf eine Höhe von bis zu 3.200 Meter.Wer den Winter lieber ganz gemütllich angehen möchte, der startet zu einer Schneeschuhwanderung durch die nahezu unberührte Landschaft oder entdeckt die atemberaubende Bergwelt der Dolomiten mit den Langlauf-Skiern. Ein Geheimtipp für Geübte ist die einzigartige Höhenloipe vom Rittner Horn bis zur Villanderer Alm (35 km Länge). Beeindruckende Weite und himmlische Stille lassen die Seele tief durchatmen.
...

Ritten - Klobenstein

Rittner Horn - Ortler Skiarena, Südtirol,

Die Schönheit der NaturWillkommen an der Sonnenseite der AlpenKlobenstein ist der Hauptort der Gemeinde Ritten und gilt als Sonnenterrasse der Landeshauptstadt Bozen. Der Winter am Ritten ist verhältnismäßig warm, da das Hochplateau von der Sonne verwöhnt wird.Tourismus hat am Ritten eine lange Tradition, es ist seit 400 Jahren ein Fremdenverkehrsgebiet, hier haben die Bozner Bürger die Sommerfrische erfunden. Die erste Zahnradbahn von Bozen auf den Ritten wurde bereits 1907 eröffnet. Trotzdem blieb das Gebiet von der Verbauung, welche man in anderen touristisch erschlossenen Gebieten findet, verschont.Der BergAm Ritten leben 7.200 Einwohner und es hat sich hier das wirtschaftliche Gleichgewicht zwischen den Sektoren Landwirtschaft, Handwerk und Fremdenverkehr gehalten.Die Gäste, die Bozner und die Einheimischen, alle mögen sie ihn, den Ritten, Hausberg der Landeshauptstadt und beliebtes Ausflugsziel für Wanderer, Familien und Einzelgänger. Sommerfrischtradition par Excellance und eine Reihe von Naturschönheiten erwarten den Liebhaber dieses klimatisch besonderen Ortes, der nicht nur Künstlern und Philosophen seit jeher Inspiration und Erholung bietet. Die Besonderheiten des Ritten sind seine Vielfältigkeit aufgrund der verschiedenen Höhenlagen: während in den talnahen Lagen oberhalb von Bozen Weinbau bis auf eine Meereshöhe von 1.000 m betrieben werden kann, überwiegen auf der Hochfläche weite Wald- und Wiesenlandschaften. Ab einer Höhe von 1.500 m geht das Landschaftbild in die alpine Vegetation und Almlandschaft über.Der Ritten ist das ideale Ferienparadies für Genießer: hier oben hat der Wanderer einen einmaligen Ausblick auf die Wunderwelt der Dolomiten, die sich an der Südseite des Hochplateaus von ihrer schönsten Seite präsentieren.

Skicenter Rittnerhorn

Rittner Horn - Ortler Skiarena, Südtirol,

Tramin an der Weinstraße

Rittner Horn - Ortler Skiarena, Südtirol,

Tramin, der Namensgeber des GewürztraminersUrlaub in der Heimat des GewürztraminersDas Klima in Tramin ist von viel Sonne, einer mediterranen Vegetation und viel Grün geprägt. Es ist die Heimat des Gewürztraminers, eines körperreichen und aromatischen Weißweines. So sind auch die umliegenden Weinberge charakteristisch für diese Region. Etwa zwei Drittel der gesamten Südtiroler Weinproduktion stammen aus diesem Gebiet. Tramins Kellerein laden zur Besichtigung ein, die edlen Tropfen können dort auch verkostet werden.Die Stadt Tramin bietet aber nicht nur Weinberge. Ein Rundgang durch die Stadt, mit den vielen verwinkelten Gassen, lohnt sich. Der Freskenschmuck der Kirchen sind bedeutende Werke der Gotik. Viele Häuser haben eine lange Geschichte. Das Schloss Rechtenthal mit der zinnengekrönten Umfassungsmauer, Wolkenstein-Rodeneck mit dem wappengeschmückten Torbogen, Ansitze und noch viele weitere Gebäude sind einen Besuch wert. Im Traminer Dorfmuseum sind ausgewählte landwirtschaftliche Geräte ausgestellt, diese geben einen Eindruck in die bäuerliche Arbeit und Tradition.Viele Freizeitmöglichkeiten bietet die Traminer Sportzone. Dort gibt es ein Sport- und Erlebnisbad, Möglichkeiten zum Tennisspielen,... Wandern, Kegeln, Pferdekutschfahrten und noch vieles mehr vervollständigen das Angebot.Mehrere Skigebiete sind mit dem Auto in etwa 45 Minuten Fahrzeit erreichbar.

Unsere Partner

... ... ... ... ...