Wintersportzentrum Sellinghausen

geschlossen

Skigebiet Sellinghausen
Skigebiet Sellinghausen  © Wintersportzentrum Sellinghausen
Vollbild
Piste Sellinghausen
Blick vom Tal auf die Piste im Wintersportzentrum Sellinghausen  © Wintersportzentrum Sellinghausen
Vollbild
Talstation und Skihütte
Talstation und Skihütte  © Wintersportzentrum Sellinghausen
Vollbild
2 Lifte

Schlepplifte

1

Weitere

1

1.6 km Pisten
63%
38%

Pisten leicht1 km

Pisten mittel0.6 km

Liftkapazität: 950 Pers. / h

Beschneiung: 100%

Höhe:453 m - 549 m

Voraussichtl. Saisonzeiten:17.12.2022 - 05.03.2023

Wetter- & Schneebericht

Bergwetter

8°C / 12°C

- cm

Talwetter

9°C / 13°C

- cm

Skipass

22,-€ / Tag

  • Rodelbahn
    Anzahl: 1

Webcams Wintersportzentrum Sellinghausen

— Anzeige —

Alle Webcams anzeigen

Sellinghausen ist ein Ortsteil von Schmallenberg

Direkt am Ferienhotel Stockhausen liegt das Wintersportzentrum Sellinghausen im Hochsauerlandkreis auf ca. 750 Metern Höhe. Wo im Sommer Golf gespielt wird, tummeln sich im Winter Skifahrer und Rodler. In Sellinghausen gibt es für jeden das Richtige - Alpin-Ski, Rodeln, Langlauf oder Wandern.

Das Skigebiet Sellinghausen auf einen Blick:

  • Zwei Lifte und 1,6 km Piste
  • Nachtski
  • Rodelhang
  • Loipen und Wanderwege

Zwei Lifte routieren im Wintersportzentrum Sellinghausen

Zwei Lifte befördern alle kleinen und großen Pistenfans hinauf auf den Berg, von wo aus es auf Ski, Snowboard oder Schlitten wieder hinunter zur Talstation geht.

Die 1,6 km lange Abfahrt ist größtenteils leicht, hat aber auch schwierigere Teilstücke, sodass Anfängern 1 km und Fortgeschrittenen 0,6 km zur Verfügung stehen. Und wem Skifahren bei Tag zu langweilig ist, der kommt einfach ab 16:30 Uhr zum Flutlichtbetrieb.

Eine rasante Rodelpartie verspricht der daneben liegende Rodelhang mit einer Länge von rund 200 Metern.

Drei Loipen stehen für Langläufer in Sellinghausen zur Verfügung

Langläufer erwarten in Sellinghausen drei Loipen mit 4,5 km, 12 km und 18 km Länge. Weitere Loipen stehen rund um den Ort Schmallenberg, zu dem Sellinghausen gehört, zur Verfügung. In Ruhe die Natur erleben? Auf den ausgeschilderten Winterwanderwegen der Region ist auch das kein Problem.

Eine Skihütte lädt zum Après-Ski in Sellinghausen

Zum Einkehren eignet sich die große Skihütte mit über 100 Sitzplätzen, in der regelmäßig Après-Ski stattfindet. Wem es draußen zu kalt ist, der fühlt sich sicherlich im Erlebnisbad mit Sauna und Wellnessbereich des Ferienhotels wohl.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2022

Weiterlesen

 Anzeige

Besondere Pisten und Rodelbahnen

Sellinghausen

Länge: 0,2 km

Angebote in Wintersportzentrum Sellinghausen

Karte wird geladen...

Kontakt zum Skigebiet

Ferienhotel Stockhausen
Zum Hälleken 9
57392 Schmallenberg
Deutschland
Tel.: +49 2971 3120

...

Schmallenberg

Wintersportzentrum Sellinghausen, Sauerland,

Entspannung purDas Schmallenberger Sauerland ist eines der waldreichsten Gebiete am Rothaargebirge in klimatisch gesunder Höhe (350 - 818 m) des Hochsauerlandes. Hier erwarten Sie eine ganze Reihe attraktiver Kur- und Erholungsorte, aus denen beim Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" die meisten Bundesgolddörfer der Republik hervorgingen.Schneegarantie an bis zu 80 TagenSinken die Temperaturen knapp unter Null Grad, stimmen die Wintersportbedingungen in der Wanderwelt Schmallenberger Sauerland. Leistungsstarke Schneekanonen produzieren dann aus reinem Wasser feinsten Schnee und sorgen in den Skigebieten für die perfekte Grundlage bestens präparierter Pisten. Doch damit nicht genug. Das Kerngebiet der bekannten Rothaar- und Hunauloipe wartet bei entsprechender Witterung mit insgesamt bis zu 200 km maschinell gespurter Loipen auf.WinterwandernWandern im Winter ? das heißt Bewegung in einer lautlosen Landschaft. Atmen Sie durch in einer klirrend kalten Luft, hören Sie den Schnee unter den Schuhen knirschen und freuen Sie sich auf einen (mit etwas Glück) strahlend blauen Himmel, der Ihnen beeindruckende Ausblicke beschert.SehenswürdigkeitenSehenswert ist die Kirche St. Alexander, Schmallenberg. Sie wurde Mitte des 13. Jahrhunderts als Hallenkirche südwestfälischen Typs errichtet und 1905/06 durch einen Neubau mit halbrunder Apsis und zwei Chorflankentürmen im Stil der Frühgotik erweitert. Im Innern befinden sich sehenswerte Reste der ursprünglichen Barockausstattung und fünf hölzerne Skulpturen. Der neue Kirchturm wurde im September 2004 eingeweiht.

Unsere Partner

... ... ... ... ...