Hintertuxer Gletscher öffnet wieder für den Skibetrieb

Voraussichtlich ab 29. Mai Skifahren möglich

Der Hintertuxer Gletscher plant zum 29. Mai den Skibetrieb nach der coronabedingten Betriebspause wieder aufzunehmen. Neben den Liftanlagen sollen auch die Gastronomie und Ausflugsziele öffnen.

Skifahrer am Hintertuxer Gletscher
Skifahrer am Hintertuxer Gletscher © Hintertuxer Gletscher

Der Hintertuxer Gletscher ist das einzige Ganzjahresskigebiet in Österreich. Wegen der Coronavirus-Pandemie standen aber auch hier seit Mitte März die Lifte still. Aufgrund der neuen Verordnungen des österreichischen Gesundheitsministeriums kann das Skigebiet nun den Skibetrieb unter Auflagen wieder aufnehmen.


Daher haben die Betreiber nun angekündigt, ab dem 29. Mai die Liftanlagen für Skifahrer zu öffnen. Geplant ist, insgesamt 26 km Pisten und bis zu sieben Lifte zu öffnen. Die Liftanlagen sollen von 8:15 bis 15:45 Uhr in Betrieb gehen. Für Ausflügler sollen zudem der Naturjuwel Natur Eis Palast, die Panoramaterrasse auf 3.250 m und das Naturdenkmal Spannagelhöhle (ab 1. Juni) wieder zugänglich sein. Geplant ist zudem die Inbetriebnahme der Sommerbergbahnen Finkenberger Almbahnen ab 11. Juni und Eggalmbahnen ab 19. Juni.

Nach Oben