Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Skicross Weltcup 2018/2019

Skicrosser starten am 6. Dezember in Val Thorens in die Saison

Skicross ist eine der Trend-Sportarten des Winters, die immer mehr Zuschauer in ihren Bann ziehen. Der Kampf Mann gegen Mann ist seit 2010 olympisch und der Weltup der Skicrosser macht in der Saison 2018/2019 an zehn Orten Station.

Was ist Skicross?

Beim Skicross starten vier Athleten gleichzeitig und fahren einen Kurs hinunter, der mit Sprüngen, Wellen und Steilkurven gespickt ist. Dabei steigen die beiden Erstplatzierten jedes Durchgangs in die nächsthöhere Runde auf, die 3. und 4. scheiden aus. Im Finale treten dann die vier besten Skicrosser gegeneinander an und ermitteln den Gewinner. Männer und Frauen starten getrennt auf derselben Strecke. Beim Weltcup starten 32 Männer pro Wettkampf, bei den Frauen sind 16 Athletinnen am Start. Spektakuläre Überholmanöver, Stürze und Sprünge sind beim Skicross vorprogrammiert.

Skicross Weltcup in Arosa © Arosa Tourismus

Der Weltcup-Wettkampfkalender der Skicrosser

DatumOrtLand
6. bis 8. Dezember 2018Val ThorensFrankreich
10.-11. Dezember 2018ArosaSchweiz
13.-15. Dezember 2018MontafonÖsterreich
20.-22. Dezember 2018InnichenItalien
18.-20. Januar 2019Idre FjallSchweden
25.-26. Januar 2019Blue MountainKanada
1. und 2. Februar 2019SolitudeUSA
15.-17. Februar 2019FeldbergDeutschland
22.-24. Februar 2019Sunny ValleyRussland
17. März 2019VeysonnazSchweiz

Freestyle-Weltmeisterschaften in den USA

Die Weltmeisterschaften im Snowboard und im Freestyle finden vom 1. bis 10. Februar 2019 in den USA in den Skigebieten Deer Valley Resort, Park City Resort und Solitude Mountain Resort statt. Die Finale im Skicross werden am 2. Februar 2019 ab 21 Uhr (MEZ) ausgetragen.

Die Titelverteidiger im Skicross

In der vergangenen Wintersaison konnte der Schweizer Marc Bischofberger den Gesamtsieg im Skicross für sich entscheiden. Bei den Damen ist die Schwedin Sandra Näslund Titelverteidigerin.

Nach Oben