Crans-Montana © Crans-Montana Tourisme & Congrès

Investition in Europa: US-Unternehmen Vail Resorts neuer Eigentümer von Crans Montana

01.12.2023
|

Vail Resorts expandiert weiter nach Europa. Das amerikanische Unternehmen erwirbt nach den Bergbahnen von Andermatt auch das Skigebiet von Crans-Montana in der Schweiz.

Anzeige

-
-

-

-

Crans-Montana im Rhonetal

Vail Resorts, Inc. (NYSE: MTN) hat am 30. November 2023 bekanntgegeben, dass das Unternehmen eine Vereinbarung zum Erwerb des Crans-Montana Mountain Resort in der Schweiz von der CPI Property Group (CPIPG") getroffen hat. Das Crans-Montana Mountain Resort verfügt über 1.400 Meter Höhenunterschied und 140 Kilometer an Pisten. Crans-Montana ist von fünf Flughäfen und mit dem Zug erreichbar und liegt im Kanton Wallis in der Schweiz, etwa zweieinhalb Stunden von Genf und weniger als vier Stunden von Mailand und Zürich entfernt. Das Skigebiet ist zweieinhalb Stunden von dem anderen europäischen Resort des Unternehmens in Andermatt-Sedrun entfernt.

Skifahrer in Crans-Montana © Crans-Montana Tourisme & Congrès

Beliebtes Skigebiet im Wallis

Crans-Montana ist ein Top-Skigebiet im Herzen der Schweizer Alpen, das einen atemberaubenden Blick auf das Matterhorn und den Mont Blanc bietet. Crans und Montana liegen hoch oben über dem Rhonetal und sind ein bekanntes Ziel für Outdoor-Sportarten, mit herausragenden Veranstaltungen wie dem Ski-Weltcup, dem Mountainbike-Weltcup, den Omega European Masters und anderen Meisterschaften, dem Caprices Festival und vielem mehr. Die Gemeinde Crans-Montana verfügt über Gourmet-Restaurants und luxuriöse Einzelhandelsgeschäfte sowie stilvolle Fünf-Sterne-Hotels, darunter die kürzlich entwickelte Six Senses Lodge und Spa, ein luxuriöses Chalet mit 45 Zimmern, das oberhalb der Hauptgondel liegt.

Vail Resorts mit konsequenter Wachstumsstrategie

"Crans-Montana ist eine ikonische Skidestination im Herzen der Schweizer Alpen, mit einem einzigartigen Erbe, einem unglaublichen Terrain, einem leidenschaftlichen Team und einer Gemeinschaft, die sich dem Erfolg der Region verschrieben hat", sagte Kirsten Lynch, Chief Executive Officer von Vail Resorts. "Die Übernahme des Skigebiets passt zu unserer Wachstumsstrategie, unser Skigebietsnetzwerk in Europa zu erweitern und damit noch mehr Wert für unsere Pass-Inhaber und Gäste auf der ganzen Welt zu schaffen. Ähnlich wie Andermatt-Sedrun glauben wir, dass Crans-Montana eine einzigartige Gelegenheit für zukünftiges Wachstum bietet."


Vail Resorts erwirbt eine 84-prozentige Beteiligung an der Remontées Mécaniques Crans Montana Aminona (CMA) SA, die alle Lifte des Skigebiets und die dazugehörigen Bergbetriebe, einschließlich vier Einzelhandels- und Mietstationen, kontrolliert und betreibt. Das Unternehmen erwirbt eine 80-prozentige Beteiligung an der SportLife AG, die eine der Skischulen im Skigebiet betreibt. Vail Resorts erwirbt außerdem 100 Prozent der Eigentumsrechte an elf Restaurants, die sich auf und um den Berg befinden.

Blick auf Crans-Montana © Crans-Montana Tourisme & Congrès

Ergänzung beim Hauptprodukt "Epic Ski Pass"

Die branchenführenden Epic-Pass-Produkte des Unternehmens ermöglichen Skifahrern und Snowboarder den Zugang zu den Skigebieten des Unternehmens zu einem Vorteilspreis, unabhängig davon, ob sie nur einen Tag oder jeden Tag Ski fahren möchten. Vail Resorts plant, den Zugang zum Crans-Montana Mountain Resort in ausgewählte Epic Pass-Produkte für die Skisaison 2024/25 aufzunehmen. Für die Saison 2023/24 wird das Skigebiet noch nicht im Epic Pass enthalten sein. Der Epic Pass bietet derzeit Zugang zu Andermatt-Sedrun-Disentis sowie zu europäischen Partnergebieten, darunter fünf Tage in Verbier4Vallées in der Schweiz, sieben Tage in Les 3 Vallées in Frankreich, sieben Tage in Skirama Dolomiti in Italien und drei Tage in Ski Arlberg in Österreich. Nähere Informationen gibt es unter www.epicpass.com.


"CPIPG ist stolz darauf, in den letzten zehn Jahren wesentlich zur positiven Entwicklung von Crans-Montana beigetragen zu haben", sagte David Greenbaum, CEO von CPIPG. "Vail Resorts ist ein erfahrener Skigebietsbetreiber und wir sind sicher, dass Crans-Montana unter ihrer Leitung florieren wird."

Neuer Impuls für die Region

Der Gemeindeverband von Crans-Montana fügte in einer Erklärung seines Vorstands hinzu: "Crans-Montana freut sich auf eine enge Zusammenarbeit mit Vail Resorts, das zweifellos eine klare, langfristige Strategie für die Entwicklung, die Vermarktung und die Bereitstellung eines erstklassigen Gästeerlebnisses verfolgen wird. Vail Resorts wird neue Energie in das Skigebiet bringen und sich positiv auf die gesamte Wirtschaftsstruktur der Region Crans-Montana auswirken. Vail Resorts als neuer Eigentümer des Skigebiets wird auch einen positiven Einfluss auf die Organisation der FIS Alpinen Skiweltmeisterschaften 2027 in Crans-Montana haben.


"Wir freuen uns darauf, zu investieren, um das Wachstum, die Nachhaltigkeit und die Vitalität des Skigebiets und der Region zu unterstützen", so Lynch weiter. "Wir legen großen Wert auf das Gästeerlebnis und engagieren uns für die Zusammenarbeit mit der Gemeinde, hören zu und lernen von lokalen Partnern und den engagierten Teams des Skigebiets. Wir teilen viele Werte mit der Gemeinde Crans-Montana, einschließlich unseres Engagements für Umweltverantwortung und die Reduzierung unseres betrieblichen Fußabdrucks.


Vail Resorts geht davon aus, dass Crans-Montana durch kontinuierliche Investitionen in das Resort und die Aufnahme des Resorts in die Epic-Pass-Produkte ein signifikantes Wachstum erfahren wird. Eine größere Anzahl internationaler Gäste,die ein erstklassiges Resort-Erlebnis in den Schweizer Alpen suchen, werde in das Skigebiet gelockt.

"Das Engagement von Vail Resorts in Crans-Montana belohnt die Dynamik, die Innovation, die Positionierung und die Strategie der Walliser Destination für einen nachhaltigen Tourismus mit hoher Wertschöpfung und vier Jahreszeiten", sagte Bruno Huggler, CEO von Crans-Montana Tourismus und Kongress. "Die eingehenden Analysen von Vail Resorts haben das Potenzial von Crans-Montana als führende Destination in den Schweizer Alpen bestätigt. Es werden alle Anstrengungen unternommen, um Synergien mit allen Akteuren von Crans-Montana bei der Entwicklung von Tourismusangeboten, Marketing und Vertrieb zu fördern. Das Netzwerk von Vail Resorts wird vor allem in Nordamerika ein deutlicher Gewinn sein.


Vorbehaltlich abschließender Anpassungen wird der Wert des Skigebiets voraussichtlich CHF 118,5 Millionen betragen, einschließlich der Schulden in Höhe von ca. CHF 7 Millionen, die bestehen bleiben werden.


Der Abschluss der Transaktion wird für die Saison 2023/24 erwartet, vorbehaltlich bestimmter Zustimmungen Dritter. Der Betrieb im Crans-Montana Mountain Resort wird in der Wintersaison 2023/24 im Rahmen des normalen Geschäftsbetriebs fortgesetzt. Vail Resorts ist bestrebt, die überwiegende Mehrheit der Mitarbeiter, die bestehende betriebliche Infrastruktur und das lokale Fachwissen beizubehalten. Vail Resorts wird die Fachkenntnisse aus seiner Geschäftsstrategie übernehmen, einschließlich der Verbesserung der Daten- und Analysefähigkeiten, der Zugänglichkeit der Epic-Pass-Produktpalette und des Austauschs bewährter Praktiken aus seinem Bergbetrieb.

News aus der Seilbahnbranche

Artikelvorschaubild
Neue 10er-Gondelbahn in Berwang

19.06.2024

Ab der Wintersaison 2025/2026 steht Skifahrern und Snowboardern in der Skiarena Berwang eine moderne 10er-Gondelbahn bis hinauf ins Obere Kar zur Verfügung ...

#Aus den Skigebieten #Infos #News #Seilbahnen

Artikelvorschaubild
Alpin Unlimited erwirbt über 30 Prozent Anteile an der Bergbahn AG Kitzbühel

05.06.2024

Alpin Unlimited, eine Tochtergesellschaft von LongRange Capital, hat fast ein Drittel der Aktienanteile der Kitzbüheler Bergbahnen erworben ...

#Aus den Skigebieten #News #Seilbahnen

Artikelvorschaubild
Auszeichnungen zum Saisonabschluss der SkiWelt Wilder Kaiser Brixental

17.05.2024

Die SkiWelt Wilder Kaiser Brixental konnte sich über den Gesamtsieger-Preis beim Schneehoehen Top-Skigebiete-Award freuen ...

#Aus den Skigebieten #Infos #Nachhaltigkeit #News #Seilbahnen

Artikelvorschaubild
Neue 8SBK Teufeltalbahn im Skigebiet Gerlos

18.04.2024

Zum höchsten Punkt im Gerloser Skigebiet entsteht zum nächsten Winter 2024/25 eine neue Sesselbahn ...

#Aus den Skigebieten #News #Seilbahnen

Artikelvorschaubild
Neuheiten Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn Winter 2024/25

15.04.2024

Während der Sommermonate investiert der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn erneut in die Komfortverbesserung für alle Wintersportler ...

#Aus den Skigebieten #Infos #News #Seilbahnen

Artikelvorschaubild
Leitner: Mit LeitPilot zum autonomen Stationsbetrieb von Kabinenbahnen

15.04.2024

Moderne Seilbahntechnologien zielen auf Sicherheit, nachhaltigen Betrieb und die Einsparung von Ressourcen ab. Neuestes Beispiel dafu?r ist LeitPilot von Leitner ...

#News #Seilbahnen

Artikelvorschaubild
Um- und Neubau Motta Naluns in Scuol

08.04.2024

Die Erfolgsgeschichte der Bergbahnen Scuol und der Tourismusregion soll weitergehen. Der Dreh- und Angelpunkt Motta Naluns wird großflächig umgebaut ...

#Aus den Skigebieten #News #Seilbahnen

Artikelvorschaubild
Betreiber von Thüringens größtem Skigebiet meldet Insolvenz an

07.03.2024

Die Thüringen Alpin GmbH, Betreiber der Skigebiete von Steinach und Schmiedefeld im Thüringer Wald, hat Insolvenz angemeldet ...

#Aus den Skigebieten #Infos #News #Seilbahnen

Artikelvorschaubild
Bergbahnen Dreiländereck GmbH & CoKG melden Insolvenz

06.03.2024

Über das Vermögen der Bergbahnen Dreiländereck GmbH & CoKG ist ein Insolvenzverfahren eröffnet werden ...

#Aus den Skigebieten #News #Seilbahnen

Artikelvorschaubild
Droht den Feldbergbahnen die Insolvenz?

01.03.2024

Ein Bericht des SWR sorgt für Gesprächsstoff. Darin wird spekuliert, ob der Bergbahngesellschaft am Feldberg gar die Insolvenz droht ...

#Aus den Skigebieten #Infos #News #Seilbahnen

Mehr Artikel laden