Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Ort: Camarena de la Sierra, Aragonien

liegt auf 1294 m

  • Einwohner: 116

Knapp 120 Menschen leben in der Gemeinde Camarena de la Sierra. Das zu der Provinz Teruel gehörende Dorf liegt auf einer Höhe von knapp 1.300 Metern.

Skifahren und Rodeln in einer atemberaubenden Landschaft

Snowboarder im Snowpark des Skigebiets Javalambre
Snowpark Javalambre / © Livius02, Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)

Die bewaldeten Hänge enden mit dem Gipfel auf einer Höhe von rund 1.900 Metern. Speziell in den Wintermonaten kann diese wunderschöne Landschaft auf Skiern oder mit dem Schlitten erkundet und das Skigebiet Javalambre genossen werden.

Das Skigebiet in und um Camarena de la Sierra wurde am 17. Februar 1996 eingeweiht und ist somit auch heute immer noch das modernste der aragonesischen Skigebiete. Neun Aufstiegsanlagen und 18 Pisten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden warten auf Wintersportler. Zusätzlich befindet sich im Sektor Lapiaz von Javalambre noch ein Snowpark für Freestyler.

Abseits der Pisten

Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt und Touristen haben hier die Möglichkeit zahlreiche landestypische Speisen und Getränke zu verköstigen.

Auf Winterwanderer warten neun gepflegte und gut beschilderte Wanderwege.

In Camarena de la Sierra gibt es verschiedene Sehenswürdigkeiten, bei denen sich ein Besuch lohnt, so zum Beispiel das mittelalterliche Kastell oder die barocke Pfarrkirche San Mateo.

Karte Camarena de la Sierra in Aragonien

In einem Umkreis von 15 km werden Ihnen hier Unterkünfte des Ortes angezeigt.

Nach Oben