Aspen Snowmass © phalanxgroup / Pixabay

Die zehn besten Skigebiete in Nordamerika

19.02.2016
|

Skifahren in Nordamerika: Das sind unsere Skigebietstipps für euren Skiurlaub in den USA oder in Kanada

Warum nach Übersee fliegen, wenn die Alpen mit ihren zahlreichen Skigebieten quasi vor der Tür liegen? Weil man nur in den USA und in Kanada den einzigartigen "Champagne Powder" erleben kann! Champagne was? Vor allem in den nordamerikanischen Rocky Mountains (von Colorado über British Columbia bis Alaska) finden sich aufgrund der geografischen Lage oft große Schneemengen mit besonders trockenem Schnee. Dieser sorgt für ein wunderbares Gefühl, wenn man durch den Tiefschnee pflügt - fast so, also ob man durch Watte fahren würde. In den Alpen die absolute Ausnahme, in den USA und Kanada sehr regelmäßig vorhanden, ist dieser "Champagne Powder" für viele der Hauptgrund, das Skifahren jenseits des Atlantiks auf ihre Bucketlist zu setzen.


Wenn ihr euren nächsten Skiurlaub in Nordamerika plant – zahlreiche Reiseanbieter bieten Skireisen inklusive Flüge, Skipässe und Unterkünfte – hat die Qual der Wahl. Zwar bietet der gesamte nordamerikanische Kontinent mit rund 400 Skigebieten deutlich weniger Resorts als die Alpen, einige von ihnen zählen aber zu den besten der Welt. Ein Hauptunterschied im Vergleich mit den Skigebieten in Europa: Während man in den großen Skigebieten in unseren heimischen Gefilden oft Dutzende Lifte und Gondeln vorfindet, die viele verschiedene Gipfel und Hänge erschließen, sieht das Skifahren in den großen Resorts der USA und Kanadas etwas anders aus. Meist gibt es deutlich weniger Lifte, dafür an einem Berg sehr viele unterschiedliche Abfahrten. Diese bleiben oft unpräpariert, denn in den USA und Kanada werden die meisten Abfahrten nicht jeden Abend von Pistenmaschinen plattgewalzt. Vielmehr ist man viel im ursprünglichen Gelände unterwegs.


Wir stellen euch hier zehn der besten Skigebiete in Nordamerika vor - von den Rockies bis nach British Columbia!

Ausblick im Skigebiet Whistler © Brigitte Werner / Pixabay

Die besten Skigebiete in den USA

Vail & Beaver Creek (Colorado)


Hier fand Anfang 2015 die Alpine Skiweltmeisterschaft statt. Grund genug, sich selbst von den "Black Bowls" auf der Rückseite des Bergs Vail und dem "Blue Sky Basin" zu überzeugen. Tiefschneefans kommen hier garantiert auf ihre Kosten.


Rund die Hälfte der knapp 150 Pisten zwischen Vail und Beaver Creek, dem malerischen Luxusresort, sind für Einsteiger und etwas Geübtere geeignet. Sie führen vorbei an dichten Wäldern und zahlreichen Promi-Villen.


Aspen (Colorado)


Aspen gilt als das St. Moritz Amerikas. Hier tummeln sich die Reichen und Schönen aus Hollywood. Das Ortszentrum bezaubert mit ganz besonderem, winterlichem Charme und Restaurants der Extraklasse. Obendrein hat man in Aspen die Wahl zwischen vier verschiedenen Skigebieten:


  • Der Ajax gilt als Hausberg Aspens und ist 3.418 Meter hoch.
  • Nach Snowmass fährt man etwa eine halbe Stunde mit dem Skibus. Es ist das größte der vier Skigebiete in Aspen und bietet weitläufige Pisten, teilweise mit Wald und schroffem Gelände.
  • In Buttermilk können sich Anfänger und Freestyler ausprobieren.
  • Zum 3.780 Meter hohen Gipfel der Aspen Highlands steigt man rund eine Stunde auf. Das wird aber mit 14 schwarzen Pisten belohnt – eine aufregender als die andere.
  • Hütten-Highlight: Das "Cloud Nine"-Restaurant ist eigentlich eine ganz normale, urige Berghütte - nur dass man hier mit etwas Glück auch mal neben einem absoluten Top-Star seinen Kaiserschmarrn isst. Hier trifft sich das Who-is-who in Aspen und köpft eine Champagner-Flasche nach der anderen ...
Discovering Telluride - The Freedom of Skiing

Telluride (Colorado)


Der historische Ortskern des einstigen Minenstädtchens, unendliche Weiten auf der einen Seite (man kann über die Tafelberge und Canyons bis nach Utah schauen), 4.000 Meter hohe Berge auf der anderen Seite – nicht ohne Grund gilt Telluride für viele Skifahrer als das schönste Gebiet der USA. Vor allem fürs Heliskiing finden sich hier perfekte Bedingungen: Durchschnittlich fallen knapp acht Meter Feinschnee auf die Hänge. Wer nicht dem Freeriden frönen möchte, findet unter 120 Abfahrten, die von 18 Liften bedient werden, seine Lieblingspiste.


Jackson & Grand Targhee (Wyoming)


Was wären die USA ohne ihren "Wilden Westen"? Im Jackson Hole findet man raue und wilde Abfahrten, die das Cowboy- und Wintersportherz höher schlagen lassen. Wer nicht vom Gipfel hinab ins "Rendezvous-Bowl" preschen möchte, kann die Landschaft auch gemütlich unter "Bridger Gondola" erkunden. Während man in Jackson am Après-Ski quasi gar nicht vorbei kommt, sucht man Trubel in Grand Targhee vergeblich. Doch das verschlafene Resort bietet andere Vorteile: Oft hat man den Berg für sich allein.

Anzeige

-
-

-

-

Big Sky (Montana)


Auch in Big Sky, am pyramidenähnlichen Lone Peak, trifft man nur selten auf andere Skifahrer. Das Skigebiet ist noch unbekannt. Und das, obwohl der Flughafen Bozeman nur eine knappe Stunde entfernt liegt, hier im Jahresdurchschnitt mehr als zehn Meter Schnee fallen und die befahrbare Fläche von 2.238 Hektar größer ist als in Vail oder Aspen. Big Sky liegt am Rande des Yellowstone Nationalparks – ein traumhafter Ausblick über Wälder, Seen und Flüsse ist garantiert.


Heavenly (Kalifornien)


Wahrlich himmlisch geht es in Kalifornien am Lake Tahoe, drei Autostunden von San Francisco entfernt, zu. Für jeden Skigeschmack gibt es hier die passende Piste: Schroffe Steilhänge wechseln sich mit scheinbar endlosen Genussabfahrten am Heavenly-Berg ab. Auch der Ort South Lake Tahoe ist vielseitig. Auf der kalifornischen Seite erinnert alles an ein typisch amerikanisches Provinznest, während es auf der Seite Nevadas von Casinos und Unterhaltung nur so wimmelt.


Park City, Deer Valley, Canyons (Utah)


Fachleute des Wetterdienstes haben es bestätigt: Der Schnee in Utah ist dank des Verhältnisses von Menge und Qualität so gut wie nirgends sonst. Doch nicht nur deshalb befindet sich hier eins der schönsten Skigebiete: Man hat die Wahl zwischen dem ehemaligen Olympia-Skiort Park City, dem noblen Deer Valley mit Spitzenservice und dem riesigen Canyons-Resort.

Die besten Skigebiete in Kanada

Whistler Blackcomb (British Columbia)


Zwei Autostunden nördlich von Vancouver befindet sich das größte Skigebiet Nordamerikas. Whistler bietet auf 3.307 Hektar einen schneesicheren Gletscher, Tiefschneehänge, schnelle Pisten, Möglichkeiten zum Heliskiing, erstklassige Hütten, zahlreiche Hotels und Lokale. Jeder Skiverrückte wird Whistler und die durchschnittlich über zehn Meter Schnee im Jahr lieben. 2010 fanden hier die Olympischen Winterspiele statt.


Lake Louise (Alberta)


Aus weitläufigen Wäldern erheben sich beeindruckende Bergmassive: Typisch kanadisch und typisch Lake Louise. Zwei Stunden von Calgary entfernt, mitten im Banff-Nationalpark, liegt der Weltcup-Skiort direkt gegenüber des Fairmont Château Lake Louise-Seehotels. Auf den 139 Pisten, die sich auf 1.644 bis 2.672 Metern befinden, kommt jeder Skiverrückte auf seine Kosten.


Castle Mountain (Alberta)


Was nach einem imposanten Schloss klingt, ist eigentlich nicht viel mehr als ein Berg mit großem Parkplatz. Remmidemmi und Luxushotels sucht man hier vergebens. Stattdessen ist man hier fast allein auf den Abfahrten (es gibt nur ein einziges Hotel). Die betagten Lifte führen jedoch auf die abenteuerlichsten Pisten Kanadas. Hier fallen im Durchschnitt zehn Meter Pulverschnee pro Jahr – perfekte Bedingungen für Freeriding.

Beliebte News aus den Skigebieten:

Empfohlen

Artikelvorschaubild
Sommerskigebiete: Hier ist das Skifahren im Sommer möglich

31.05.2023

Wir stellen euch die Skigebiete vor, in denen das Skifahren im Sommer möglich ist ...

#Aus den Skigebieten #Empfehlungen #Tipps

Artikelvorschaubild
Neuheiten Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn Winter 2024/25

15.04.2024

Während der Sommermonate investiert der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn erneut in die Komfortverbesserung für alle Wintersportler ...

#Aus den Skigebieten #Infos #News #Seilbahnen

Artikelvorschaubild
Black Eyed Peas beenden Rekord-Wintersaison in Ischgl

01.05.2024

Am 30. April sorgten die Black Eyed Peas vor über 15.000 begeisterten Wintersportlern beim „Top of the Mountain Closing Concert” für einen gelungenen Saisonabschluss ...

Ischgl

#Aus den Skigebieten #Events #Konzerte #Musik #News

Artikelvorschaubild
Kein Trainingsbetrieb mehr am Gletscher: Zermatt schließt Weltcup-Athleten aus

23.04.2024

Keine Rennen, kein Training - die Zermatt Bergbahnen wollen keine Weltcup-Athleten in ihrem Sommerskigebiet mehr ...

#Aus den Skigebieten #Infos

Artikelvorschaubild
Nach Aus der Gletscherehe: Neue Bergbahnen im Kaunertal und Pitztal geplant

17.02.2023

Für rund 45 Millionen Euro sollen am Kaunertaler Gletscher und am Pitztaler Gletscher zwei neue Bergbahnen entstehen ...

#Aus den Skigebieten #News #Seilbahnen

Artikelvorschaubild
Hier geht die Saison extralang: Welche Skigebiete haben bis weit ins Frühjahr hinein geöffnet?

13.03.2024

Wir verraten, welche Skigebiete in der Saison besonders lange offen haben!

#Aus den Skigebieten #Infos

Empfohlen

Artikelvorschaubild
Familienskigebiete in Österreich: Acht Skigebietstipps für Groß und Klein

28.11.2022

Wir geben Tipps für Familien mit Kindern, wo man in Österreich am besten einen Skiurlaub verbringen kann ...

#Aus den Skigebieten #Empfehlungen #Familie #Tipps

Artikelvorschaubild
Goodbye hello: Fieberbrunn baut bis 2024 die Streubödenbahn neu

07.08.2023

Ab dem Sommer 2024 wird eine neue 10er-Umlaufbahn auf den Lärchfilzkogel führen ...

#Aus den Skigebieten #News #Seilbahnen

Artikelvorschaubild
Alpiner Skibetrieb am Jenner wird 2023/24 stark eingeschränkt

07.09.2023

Weniger Präparierung, weniger Beschneiung, die Mitterkaserbahn wird gar nicht mehr betrieben - am Jenner wird ein neues Konzept gefahren ...

#Aus den Skigebieten #News #Seilbahnen

Artikelvorschaubild
Projekt Eggishorn 2025: Große Investitionen in der Aletsch Arena

11.05.2023

Die Aletsch Bahnen AG hat ihre Pläne für den Neubau einer Seilbahn und eines Restaurants am Eggishorn vorgestellt ...

#Aus den Skigebieten #Infos #News #Seilbahnen

Mehr Artikel laden