Zum 60. Geburtstag: Bartholet wird Teil der Unternehmensgruppe HTI

16.03.2022
|

Die Unternehmensgruppe High Technology Industries (HTI) hat den bisherigen Private Equity Fund CEDARLAKE Capital abgelöst und wird somit Mehrheitseigentümer und strategischer Partner von Bartholet. Die Bartholet Maschinenbau AG mit Hauptsitz in Flums in der Schweiz ist eine international führenden Unternehmen in den Bereichen Seilbahnsysteme, Vergnügungsparkanlagen, Maschinenbau und Beleuchtungsanlagen.


Hinter der Unternehmensgruppe HTI steht primär die Leitner AG. Die Gruppe ist weltweit in den Geschäftsfeldern Seilförderanlagen, Pisten- und Kettennutzfahrzeuge, urbane Transportsysteme und Windenergie tätig. Seit 2011, mit dem neu hinzugekommenen Geschäftsbereich der Schneeerzeugung, präsentiert sich die HTI als weltweit komplettester Anbieter von Berg- und Wintertechnologie. Teil der Unternehmensgruppe sind die Unternehmen LEITNER, PRINOTH, JARAFF, DEMACLENKO, LEITWIND, POMA und AGUDIO.

© Leitner

60 Jahre Bartholet: Hauptsitz in Flums bleibt bestehen

Die Gründerfamilie von Bartholet aus Flums bleibt nach wie vor im Aktionariat und Dipl. Ing. Roland Bartholet führt weiterhin als VR-Präsident und CEO mit dem heutigen Management das Unternehmen. Das Schweizer Unternehmen mit seinen derzeit rund 450 Mitarbeitenden wird unter dem Namen «Bartholet» bestehen bleiben und als Teil der Unternehmensgruppe HTI, unter deren Dach LEITNER und POMA (seilgezogene Personentransportsysteme), PRINOTH und JARRAFF (Pisten- und Ketten-Nutzfahrzeuge), DEMACLENKO (Beschneiungsanlagen), LEITWIND (Windkraftanlagen) und AGUDIO (Materialseilbahnen) vereint sind, seine Tätigkeit weiterführen.


Der Standort Flums wird in die globale Struktur der HTI Unternehmensgruppe integriert, welcher bereits von Italien bis Österreich, von Frankreich bis zur Slowakei, von den Vereinigten Staaten und Kanada nach Indien, Deutschland und China reicht und somit mit seinem umfangreichen Netzwerk den Kunden aller Welt nahesteht. Diese Zusammenarbeit generiert einen Kundennutzen, der es dank neuester Innovationen in der Personenbeförderung und im Gütertransport erlaubt, die Seilbahntechnik noch gezielter einzusetzen.

Seilbahn-News auf Schneehoehen:

Nach Oben