Goldeck

geschlossen

Pistenplan Goldeck
Pistenplan Goldeck  © Sportberg Goldeck
Vollbild
Bergstation Goldeck
Bergstation Goldeck  © Gert Steinthaler
Vollbild
Freerider am Goldeck
Freerider am Goldeck  © Goldeck Bergbahnen GmbH
Vollbild
Spuren im Tiefschnee ziehen
Spuren im Tiefschnee ziehen  © Goldeck Bergbahnen GmbH
Vollbild
Gondelbahn über verschneiter Winterlandschaft
Gondelbahn über verschneiter Winterlandschaft  © Goldeck Bergbahnen GmbH
Vollbild
Gondelbahn Goldeck
Gondelbahn Goldeck  © Goldeck Bergbahnen GmbH
Vollbild
Freestylen am Goldeck
Freestylen am Goldeck  © Goldeck Bergbahnen GmbH
Vollbild
Sessellift im Skigebiet Goldeck
Sessellift im Skigebiet Goldeck  © Goldeck Bergbahnen GmbH
Vollbild
Umlaufgondelbahn Goldeck
Umlaufgondelbahn Goldeck  © Goldeck Bergbahnen GmbH
Vollbild
8 Lifte

Sessellifte

2

Gondelbahnen

2

Schlepplifte

2

Weitere

2

25 km Pisten
32%
38%
30%

Pisten leicht8 km

Pisten mittel9.5 km

Pisten schwer7.5 km

Liftkapazität: - Pers. / h

Beschneiung: 85%

Höhe:546 m - 2080 m

Voraussichtl. Saisonzeiten:17.12.2021 - 03.04.2022

Unterkünfte im Skigebiet
Seeglück Hotel Forelle ****S Millstatt

Millstatt, Kärnten, Österreich

ab138€

Wetter- & Schneebericht

Bergwetter

7°C / 12°C

- cm

Talwetter

11°C / 27°C

- cm

Skipass

44,-€ / Tag

  • Talfahrt
  • Rodelbahn
    Anzahl: 1
  • Snowpark
  • Halfpipe
    Anzahl: 1

 Anzeige

Goldeck – Kärntens Sportberg liegt in den Gailtaler Alpen

Direkt bei Spittal an der Drau gelegen hat sich das kleine Skigebiet Goldeck am Millstätter See zu einem Geheimtipp für alle Skifahrer entwickelt. 25 Pistenkilometer bieten Skispaß für die ganze Familie und auch für Anfänger.

Was bietet das sonnigste Skigebiet Kärntens?

  • 25 km präparierte Pisten und ein 50 Hektar großes Freeride-Gebiet
  • Snowpark und Kinderland
  • Acht Berghütten und -restaurants
  • Skitourenlehrpfad

Eine der längsten schwarzen Abfahrten der Alpen

Wer die Pisten ausreichend erkundet hat, der begibt sich auf einer der längsten schwarzen Talabfahrten der Alpen. Auf 8,5 km 1.600 m Seehöhe überwinden – ein ganz besonderes Erlebnis! Die unpräparierte Skiroute endet an der Talstation der Talbahn Goldeck auf 550 Meter Seehöhe.

Freeriden und Freestylen

Mit 50 Hektar Fläche gehört die Freeride-Area des Skigebiets Goldeck zu den größten Gebieten in Kärnten. Für Freestyler gibt es den Snowpark Goldeck, der über zahlreiche Obstacles wie Boxen, Rails, Tubs und einen Lollipop verfügt.

Skitourengehen und Schneeschuhwandern am Goldeck

Am Goldeck wurde ein Skitourenlehrpfad eingerichtet. Der Millet Rise Up Parcour richtet sich auf seinen 362 Höhenmetern an Skitourenanfänger. An acht Haltepunkten kann man sich auf Infotafeln weiterbilden, es gibt einen LVS-Training-Park mit fünf Sendern sowie Lehrvideos mit staatlich geprüftem Bergführer. Start ist bei der Bergstation der Talbahn auf 1780m Seehöhe. Besonders beliebt am Goldeck und in der Region rund um den Millstätter See ist das Schneeschuhwandern. Neben der passenden Infrastruktur (Verleihgeschäfte) gibt es zahlreiche Anbieter, die geführte Touren zu den schönsten Plätzen anbieten.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2022

Weiterlesen

Webcams Goldeck

...
Goldeck Bärenbiss

Höhenwert1.454m

...
Goldeck Kinderland

Höhenwert569m

Besondere Pisten und Rodelbahnen

Schwaigerhütte

Länge: 4,0 km

Angebote in Goldeck

Karte wird geladen...

Kontakt zum Skigebiet

Goldeck Bergbahnen GmbH
Schwaig 38
Baldramsdorf
Österreich
Tel.: +43 4762 2864

...

Döbriach/Radenthein

Goldeck, Kärnten,

Urlaub am SeeDöbriach und das wenige Kilometer entfernte Städtchen Radenthein liegen am Ostufer des Millstätter Sees und gleichzeitig am Fuße des Weltenbergs Mirnock in Kärnten. Die beiden Wanderdörfer bilden mit ca. 6000 Einwohnern das Eingangstor zum Biosphärenpark Nockberge.Skigebiete in der NäheRund um den Millstätter See sind eine Vielzahl an großen Kärntner Skigebieten zu finden. Von Döbriach/Radenthein aus erreicht man daher in nur wenigen Autominuten einige schöne Skigebiete: Bad Kleinkirchheim-St. Oswald, Falkert sowie das Goldeck.Das größte der drei Skigebiete ist Bad Kleinkirchheim - St. Oswald mit 24 Skiliften und 103 Pistenkilometern. Neben der längsten schwarzen Abfahrt in den Alpen zeichnet den Sportberg Goldeck ein Snowpark aus. Ein eher ruhigeres Skigebiet ist das Gebiet Falkert mit fünf Liften und zwölf Pistenkilometern. Mit dem Skibus gelangen Wintersportler bequem und einfach in die nächstgelegenen Skigebiete.Abseits der PisteAber nicht nur für Skifahrer, sondern für Wintersportler aller Art ist Döbriach/Radenthein ein optimaler Ausgangspunkt zu zahlreichen Wintersportaktivitäten. Mehrere Langlaufloipen und Naturrodelbahnen bieten eine nette Abwechslung zum Skifahren. In der Eishalle in Radenthein kann man die Zeit mit Eislaufen und Eisstockschießen verbringen.Daneben gibt es Touren zum Schneeschuh- oder Winterwandern, die zu den Gipfeln der Berge führen und eine wunderschöne Aussicht über das Tal und den Millstätter See bieten. Das Wintercampingangebot in Döbriach rundet einen aufregenden Winterurlaub ab.SchlechtwettertippsIn der Reithalle können Anfänger und Fortgeschrittene ihre Reitfähigkeiten unter Beweis stellen. Sagenumwobene Mythen rund um Kärnten erwarten die Besucher im Sagamundo, dem Haus des Erzählens.Im Erlebnismuseum Granatium lernen die Besucher alles über die Geschichte, Gewinnung und Verwendung des Edelsteins Granat. Wer die Zeit lieber zum Regenerieren nutzen möchte, findet in nahegelegenen Bad Kleinkirchheim die Therme Römerbad mit Sauna und Massage. Kulinarisches wird auf dem wöchentlichen Bauernmarkt in der Markthalle Radenthein geboten.
...

Gmünd in Kärnten

Goldeck, Kärnten,

Gmünd, ein Städtchen voller Kunst und KulturGmünd in Kärnten liegt umgeben von mehreren Skigebieten am Rande des Nationalparks Hohe Tauern. Die Landstadt hat ca. 2600 Einwohner und ist nach der Mündung der Malta in die Lieser benannt.Skigebiete in der NäheGmünd in Kärnten lädt mit drei wunderschöne Skigebiete in der näheren Umgebung dazu ein, dynamisch durch den Winter zu gondeln. Die Skigebiete Innerkrems, Katschberg-Aineck und Goldeck sind zusammen mit über 130 Pistenkilometern und 37 Skiliften der ideale Ausgangspunkt für das perfekte Skivergnügen.Neben präparierten Pisten verschiedener Schwierigkeitsgrade bieten Snow- und Funparks Fahrspaß für die ganze Familie. Ortsskibusse fahren einen von mehreren Sammeltreffpunkten direkt in die Skigebiete.Weitere WintersportmöglichkeitenDer Rodelberg Stubeck mit einer 8km langen Naturrodelbahn und die kostenlos zugängliche Eislaufbahn am Sportplatz eröffnen Wintersportlern Ausweichmöglichkeiten zum Skifahren. Bequem, gemütlich und in warme Decken gehüllt können sich Wintersportler bei Kutschfahrten durch tiefverschneite Winterlandschaften verzaubern lassen.Zusätzlich gibt es Eisstockbahnen und die Möglichkeit zum Winterwandern und Langlaufen. Wer besonders naturverbunden ist, findet weitere Loipen, die durch die anliegenden Nationalparks führen.SchlechtwettertippsWenn das Wetter zum Wintersport nicht optimal ist, bieten das Porsche Automuseum und das Pankratium, das Haus des Staunens, Urlaubern die Möglichkeit zu einer Besichtigung. Auf zwei Etagen sind in dem Porschemuseum alte Modelle und deren Geschichten ausgestellt. Daneben nimmt das Pankratium den Besucher in eine Welt visuell-akustischer Wunder mit. Denn das Motto im Haus des Staunens lautet: "Mit den Augen hören, mit den Ohren sehen".Auch das Alte und das Neue Schloss sowie die Stadtbefestigung sollten sich Besucher anschauen. Neben der Pankratiuskirche und der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt ist die Geteilte Kirche am Kreuzbichl besonders interessant: Die Kirche besteht aus zwei Teilen und mitten hindurch führt eine befahrene Straße.
...

Malta

Goldeck, Kärnten,

Malta - Das Tal der stürzenden WasserIm Bundesland Kärnten in Österreich liegt Malta. In der Gemeinde leben rund 2.000 Einwohner. Der Ort nimmt einen Großteil des Maltatals ein, die meisten Ortschaften liegen im Talgrund des Flusses Malta auf Schwemmkegeln.Das Maltatal wird aufgrund der zahlreichen Wasserfälle auch "Tal der stürzenden Wasser" genannt. Im Laufe der Jahre haben sie sich zu einem der beliebtesten Ausflugsziele entwickelt. Die zahlreichen Wintersportangebote in der Umgebung lassen ebenfalls kaum Wünsche an den Urlaubsort Malta unerfüllt.Skifahren in Malta und UmgebungOb im Skigebiet Innerkrems oder in den Skigebieten Katschberg-Aineck und Goldeck, wer Skifahren möchte, der hat wirklich viele Möglichkeiten. Im Skigebiet Innerkrems warten insgesamt 36 Pistenkilometer in allen Schwierigkeitsgraden auf die Wintersportler. Darüber hinaus ist es möglich sich auf 25 Kilometer Freeriderouten zu erproben. Zwei Snow- und Funparks, zwölf Lifte, Skischulen und vieles mehr bieten für alle einen tollen und erholsamen Urlaubstag.70 Kilometer sehr gut präparierte Pisten bietet das Skigebiet Katschberg-Aineck. 16 Lifte bringen Wintersportler schnell auf die gewünschte Abfahrt. Während die Eltern die eine oder andere Abfahrt genießen, können sich ihre Kinder im Skigebiet Katschberg-Aineck in Katschi‘s Kinderwelt vergnügen.Im Skigebiet Goldeck warten 25 Pistenkilometer in allen Schwierigkeitsgraden und sechs Lifte auf Skifahrer jeden Alters. Der Snowpark im Skigebiert Goldeck bietet Spaß für Jung und Alt.Keine Lust auf Skifahren?Auch abseits der Pisten gibt es viel zu erleben: Winterurlauber können Eisklettern oder einen der tiefverschneiten Wasserfälle des Maltatals besuchen. Darüber hinaus kann man rodeln, was auf diversen Rodelbahnen auch abends möglich ist. Romantische Pferdeschlittenfahrten, Ski- und Snowboardschulen sowie Schneeschuhwandern runden das Angebot ab.Wer einen abwechslungsreichen Winterurlaub verleben möchte, der ist hier genau richtig. Übrigens ein Besuch im Nationalpark Hohe Tauern ist ebenso zu empfehlen wie eine Besichtigung der gotischen Pfarrkirche Maria Hilf Assumptio mit dem erstaunlichen Christopherus-Fresko.
...

Millstatt

Goldeck, Kärnten,

Willkommen in MillstattMillstatt am See ist eine idyllische Gemeinde im Österreichischen Kärnten. Mit ca. 3.400 Einwohnern liegt die Gemeinde, wie der Name bereits sagt, am Ufer des Millstätter Sees.Wintersport bei MillstattMit neun Liftanlagen und 25 Pistenkilometern ist das Skigebiet Goldeck nur eine knappe Autostunde von Millstatt am See entfernt. Das Skigebiet zeichnet sich durch die längste schwarze Abfahrt in den Alpen und einem Snowpark für Groß und Klein aus. Mit dem gratis Skibus werden alle Wintersportler bequem und einfach vom Millstätter See ins Skigebiet gebracht.Abwechslung vom SkifahrenNicht weit entfernt bieten Rodelstrecken und Eishallen Abwechslung vom Skifahren. Wintersportler, die es gemütlicher angehen lassen wollen, haben die Möglichkeit, in Millstatt am See eine Pferdeschlittenfahrt durch die umliegenden Dörfer zu machen. In warme Decken gehüllt bekommt man tiefverschneite Landschaften zu sehen. Nach einer Winterwanderung über den Weg der Liebe zum Granattor zeigt sich ein toller Ausblick über die Landschaft und auf den Millstätter See.SchlechtwettertippsDie Drautalperle bietet Badespaß und Entspannung für die ganze Familie. Neben einem Spa- und Wellnessbereich gibt es eine 60m lange Wasserrutsche und mehrere Schwimmbecken. Mit der Tageskarte des Skigebiets Goldeck hat man 2 Stunden freien Eintritt in die Drautalperle.Im Sagamundo, dem Haus des Erzählens, erwarten die Besucher sagenumwobene Mythen rund um Kärnten. Darüber hinaus lernen Besucher die Artenvielfalt des Millstätter Sees kennen und haben die Möglichkeit ein 3-D Rätsel zu lösen.Weitere Highlights sind das Benediktinerstift, das lange Zeit kultureller Mittelpunkt Kärntens war und das Stiftsmuseum. Heute nimmt das Stift die Besucher mit auf eine Reise durch die Geschichte Millstatts und gilt darüber hinaus als eine der wesentlichen Schöpfungen romanischer Baukunst.
...

Seeboden

Goldeck, Kärnten,

Willkommen in SeebodenDie Marktgemeinde Seeboden am Millstätter See ist ein gesetzlich anerkannter Luftkurort. Die Gemeinde hat etwas mehr als 6.300 Einwohner und liegt im österreichischen Bundesland Kärnten. Direkt am Millstätter See gelegen bietet Seeboden zahlreiche komfortable Unterkünfte mit Seeblick.Der Ort liegt unweit von einigen der größten und schönsten Skigebiete, hierzu zählt das Skigebiet Goldeck, das man leicht erreichen kann. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit sich im beheizten Seebad entspannten. Burg Sommeregg, das Bonsai Museum mit den Zen-Gärten sowie die Stiegenhausgalerie laden ebenfalls zum Besuch ein.WintersportmöglichkeitenSobald die ersten Schneeflocken fallen, startet das Skikarussell rund um den Millstätter See. Das Skigebiet Goldeck erreicht man innerhalb von 30 Fahrminuten. Hier ist für jeden die richtige Piste dabei, darüber hinaus besteht die Möglichkeit für Kinder oder erwachsene Anfänger eine Skischule zu besuchen. 25 Pistenkilometer bieten dem Wintersportler alles, was er sich für seinen aktiven Urlaub wünscht. Die Skibusse am Millstätter See bringen die Wintersportler gratis bis ins Skigebiet.Tipps für schlechtes WetterSchlechtes Wetter oder keine Lust auf Skifahren: Kein Problem, der anerkannte Luftkurort Seeboden bietet seinen Gästen eine ganze Reihe an Freizeitaktivitäten. In der Burg Sommeregg kann man zum Beispiel das Foltermuseum besuchen.Romantik kommt bei einem Spaziergang am See zu jeder Tageszeit auf. Auch Schneeschuhwanderungen sind möglich.Das beheizte Seebad lädt Groß und Klein zum fröhlichen Wasserspaß ein. Wer abends etwas erleben möchte, dem wird ein abwechslungsreiches Programm zum Beispiel in Restaurants und Skihütten geboten.
...

Trebesing

Goldeck, Kärnten,

Trebesing befindet sich im österreichischen Bundesland Kärnten. Die Gemeinde liegt auf einer durchschnittlichen Höhe von 735 Metern. Insgesamt gehören 13 Ortschaften zum Gemeindegebiet. Etwa 1.200 Einwohner leben hier.Geschichtliche Einblicke und Sehenswertes von TrebesingVermutlich wurde der Ort Trebesing im 10. Jahrhundert gegründet. Vom 16. bis ins 19. Jahrhundert lebten die Menschen der Region vom Abbau von Erzen. Bis heute zeugt die Ruine des Schmelzofens von dieser Ära. In der Folge wurden die Holzwirtschaft sowie der Fremdenverkehr eine wichtige Einkommensquelle. Neben Bauernhäusern und Almhütten sind vor allem die sakralen Bauten in den verschiedenen Gemeindeteilen sehenswert. Dazu gehört die Filialkirche "Heilige Margarethe", die ihren Ursprung im 14. Jahrhundert hat. Auch das ehemalige Jagdschloss derer von Mallenthein ist bis heute erhalten.Familienfreundlicher Urlaub in KärntenViele Unternehmen der Gemeinde Trebesing widmen sich dem Tourismus. Dabei haben sie ihre Angebote auf Babys und Kleinkinder ausgerichtet. Damit ist Trebesing das erste "Babydorf" in Europa. Doch auch die Eltern kommen während ihres Urlaubs nichts zu kurz. Entspannung und Wellness stehen ebenso auf dem Programm wie aktive Erholung.Das Skigebiet GoldeckVon der Autobahnabfahrt Spittal bzw. Lendorf sind es nur 5 Kilometer bis zum Skigebiet Goldeck. Das Skigebiet ist überschaubar. Dank eines großen Anfängerareals eignet es sich gut für Kinder und Ski-Einsteiger. Die Skisaison beginnt Mitte Dezember. Bis Ende März können 25 Pistenkilometer in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden befahren und sanft gesteigert werden. Die Freeride Area umfasst eine Fläche von etwa 50 Hektar. Das Kärntener Skigebiet liegt auf einer Höhe zwischen 550 bis 2.140 Metern. Neun Lifte und Bahnen bringen die Wintersportler zu den Bergstationen. Der Snowpark "Goldeck" liegt auf einer Höhe von 1.900 Metern. Boxen, Rails und Kicker sorgen für abwechslungsreiche Lines. Darüber hinaus können Skitouren und Schneeschuhwanderungen gebucht werden.

Unsere Partner

... ... ... ... ...