Rosshütte und Härmelekopf

geschlossen

Pistenplan Rosshütte
Pistenplan Rosshütte  © Seefeld Sports
Vollbild
Blick von der Rosshütte auf Seefeld
Blick von der Rosshütte auf Seefeld  © Olympiaregion Seefeld
Vollbild
Pistenplan Olympiaregion Seefeld
Pistenplan Olympiaregion Seefeld  © Olympiaregion Seefeld
Vollbild
Skigebiet Rosshütte
Skigebiet Rosshütte  © Olympiaregion Seefeld
Vollbild
14 Lifte

Sessellifte

3

Gondelbahnen

2

Schlepplifte

3

Weitere

6

18.3 km Pisten
62%
32%
5%

Pisten leicht11.4 km

Pisten mittel5.9 km

Pisten schwer1 km

Liftkapazität: 11500 Pers. / h

Beschneiung: 100%

Höhe:1231 m - 2055 m

Voraussichtl. Saisonzeiten:18.12.2021 - 03.04.2022

Unterkünfte im Skigebiet
Hotel Schönegg

Seefeld, Tirol, Österreich

ab56€

Wetter- & Schneebericht

Bergwetter

7°C / 15°C

- cm

Talwetter

9°C / 24°C

- cm

Skipass

47,50€ / Tag

  • Talfahrt
  • Rodelbahn
  • Snowpark
  • Halfpipe
    Anzahl: 1

 Anzeige

Winterspaß auf der Rosshütte in der Region Seefeld - Tirols Hochplateau

Das Skigebiet der Seilbahnen Rosshütte mit einer Höhe zwischen 1.200 und 2.064 Metern ist neben dem Gschwandtkopf das Hauptskizentrum der Region Seefeld - Tirols Hochplateau. Es bietet rund 20 Pistenkilometer, vorrangig leichte und mittelschwere Abfahrten und 14 Liftanlagen.

Diese Highlights bietet das Skigebiet Rosshütte-Härmelekopf

  • Sportis Kinderland
  • Trainings- und Rennpiste "Kaltwasser"
  • Action beim BMW xDrive Cup und dem Freestyle-Landingbag
  • Möglichkeiten zum Tourengehen

Die Rosshütte ist ein familienfreundliches Skigebiet

Das Skigebiet Rosshütte ist bei Familien dank seiner Übersichtlichkeit beliebt. Außerdem gibt es ein Anfänger-Ski-Areal, "Sportis Kinderland". Hier kann man neben mehreren Zauberteppichen auch einen Teller-Seillift nutzen, insgesamt erstreckt sich der Bereich über 20.000 m².

Action bei Tag und Nacht auf der Rosshütte

Für alle wagemutigen Freestyler gibt es an der Rosshütte den Freestyle-Landingbag. Jedes Wochenende von Freitag bis Sonntag kann man den Luftsack nutzen, um nach spektakulären Sprüngen sicher zu landen. Von Mittwoch bis Samstag wird an der Rosshütte auch am Abend Ski gelaufen. Von 18:30 bis 21:30 Uhr sind die 6er-Sesselbahn und die Nachtpiste vom Härmelekopf in Betrieb.

Noch mehr Skigebiete in der Region Seefeld - Tirols Hochplateau

Wer die anderen Skigebiete der Region Seefeld nutzen möchte, der kann problemlos den örtlichen Skibus, der im 20-Minuten-Takt fährt, oder die im Skipass enthaltenen Regionsbusse kostenlos nutzen. Für Tagesausflügler gibt es zahlreiche Parkmöglichkeiten, unter anderem eine Tiefgarage mit direktem Zugang zum Lift.

Das Nordische Kompetenzzentrum Seefeld

Für alle Freunde des nordischen Skisports ist Seefeld Top-Reiseziel. Neben den Skisprungschanzen Toni Seelos und einer modernen Biathlonanlage gibt es 247 km täglich präparierte Langlaufloipen, die für die Nordische Ski WM 2019 modernisiert wurden.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2022

Weiterlesen

Webcams Rosshütte und Härmelekopf

...
Seefeld - Seefelder Joch

Höhenwert2.064m

...
Seefeld Rosshütte

Höhenwert1.737m

Angebote in Rosshütte und Härmelekopf

Karte wird geladen...

Kontakt zum Skigebiet

Bergbahnen Rosshütte Seefeld-Tirol-Reith AG
Talstation 419
Seefeld in Tirol
Österreich
Tel.: +43 5212 24160

...

Reith bei Seefeld

Rosshütte und Härmelekopf, Tirol,

Die Gemeinde Reith bei Seefeld liegt in Tirol in Österreich nur 22 km von Innsbruck entfernt. Hier leben knapp 1.400 Einwohner auf einer Höhe von 1.130 Metern.Wintersportmöglichkeiten in Reith bei SeefeldDie Anbindung an die sechs Skigebiete der Olympiaregion Seefeld lässt in Sachen Wintersport keine Wünsche offen. Hier finden auch Familien beste Bedingungen auf rund 34 Kilometer Piste. Insgesamt befördern 37 Seilbahnen und Lifte die Gäste sicher auf den Berg.Die Bergbahnen Rosshütte sind das größte Skigebiet der Region mit rund 18 Pistenkilometern. Bis auf eine Höhe von 2.064 m finden Wintersportler hier bestens präparierte Pisten vor. Kinder können sich in dem weitläufigen "Sportis Kinderland" vergnügen und Adrenalin-Junkies probieren den Funpark "crazy hole" aus.Die beschaulicheren Nachbarskigebiete sind Gschwandtkopf Seefeld, Leutasch, Birkenlift und Geigenbühel sowie Neuleutasch. Mit dem Skipass "Happy Ski Card" kann entspannt zwischen den Skigebieten Rosshütte, Gschwandtkopf und Birkenlift/Geigenbühel gewechselt werden.Abseits der Pisten: Das kann man in Reith bei Seefeld außerdem unternehmenEin vielfältiges Angebot in der Region sorgt dafür, dass auch abseits der Piste keine Langeweile aufkommt. Langläufer finden 247 km präparierte Loipen vor. Für Liebhaber von Schneeschuh- und Winterwanderungen gibt es zahlreiche ausgeschilderte Wege. Ein 5 km langer Wanderweg führt durch den Schnee von Seefeld über den Gschwandtkopf bis kurz vor Reith. In vielen Sportgeschäften ist Leihausrüstung für den Wintersport erhältlich.Im 12 km entfernten Leutasch gibt es in der Erlebniswelt Alpenbad Leutasch die Möglichkeit, die Seele baumeln zu lassen und Geist und Körper zu verwöhnen. Zahlreiche Wellnessangebote und ein Saunabereich mit Dampfbad sorgen für Entspannung. Das Schwimmbad bietet zudem mit Rutschen, Erlebnisduschen und einem riesigen Wasserfall jede Menge Spaß für Familien.So kommt man nach Reith bei SeefeldReith ist bequem per Auto und per Bahn erreichbar. Von Innsbruck aus sind es nur 22 km bis Reith und 25 Minuten vom Flughafen Innsbruck. Die Karwendelbahn hält in Reith und bietet damit eine optimale Erreichbarkeit mit dem Zug. Im Winter verbinden Skibusse alle fünf Skigebiete der Olympiaregion Seefeld miteinander.
...

Seefeld

Rosshütte und Härmelekopf, Tirol,

Seefeld liegt im österreichischen Bundesland Tirol auf einer Ebene zwischen dem Karwendel und dem Wettersteingebirge. Der heute rund 3.500 Einwohner zählende Ort gewann schon im Mittelalter an Bedeutung, da er direkt an einer alten Handelsstraße zwischen Mittenwald und Innsbruck liegt. Im Laufe der Zeit entwickelte sich der Tourismus, sodass der Ort bereits vor 1900 bei Urlaubern beliebt war. Seit den 1930er Jahren ist er eines der bekanntesten Wintersportzentren Tirols und gehört zu den meist besuchten Fremdenverkehrsorten des Landes.Die Wintersportmöglichkeiten rund um SeefeldSeefeld war bereits mehrfach Austragungsort olympischer Winterspiele und bietet somit für Wintersportler optimale Bedingungen. Die Olympiaregion Seefeld umfasst Skigebiete mit einer Gesamtfläche von rund 600.000 m². Insgesamt 37 Seilbahnen und Lifte bringen sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene auf die Pisten.Ein großes Familienskigebiet ergänzt das Ensemble, auf dem neben dem Winterspaß auf der Piste auch Berghütten zum Verweilen einladen. Im Skigebiet Rosshütte sind knapp 20 Pistenkilometer befahrbar und im Funpark Crazy hole können sich Freestyler austoben. Weit oberhalb von Seefeld, im Skigebiet am Gschwandtkopf, erwartet nicht nur Hobby-Skifahrer, sondern auch Profimannschaften, ein atemberaubender Blick bis ins Inntal.Noch mehr Wintersport abseits der PistenDie Langlaufloipen rund um Seefeld sind preisgekrönt und stets bestens präpariert. Da Langlauf in Tirol eine besondere Tradition hat, werden die 247 Loipenkilometer um Seefeld sehr gut gepflegt.Einzigartig ist der Loipenservice: Mehrere Mitarbeiter sind jeden Tag an den Loipen unterwegs und betreuen nicht nur die Loipen selbst, sondern auch die Langläufer. Sie stehen für Fragen zu den Strecken und auch kleineren Reparaturen zur Verfügung.Winterwanderungen sind durch die verschneite Landschaft möglich. In Seefeld gibt es ein Übungsgelände im Dorfzentrum, verschiedene Eislaufplätze und Naturrodelbahnen.Highlights im Ort: Das sollte man in Seefeld unternehmenSeefeld ist Teil der zwölf weltberühmten Tourismusorte in den Alpen und zeichnet sich durch gehobene Gastronomie und Hotels aus. Hier befindet sich auch die älteste Fußgängerzone Tirols und das Seekirchl, das Wahrzeichen Seefelds. Unzählige Boutiquen, Geschäfte, Restaurants, Cafés und ein alpenländisches Casino ermöglichen einen angenehmen Bummel an skifreien Tagen.

Unsere Partner

... ... ... ... ...