Rosskopf - Sterzing

geöffnet

Pistenplan Rosskopf - Sterzing
Pistenplan Rosskopf - Sterzing  © Rosskopf-Sterzing
Vollbild
Einkehren am Rosskopf
Zwei Skifahrer bei der Einkehr  © Neue Rosskopf GmbH
Vollbild
Rodeln in Ladurns
Rodeln in Ladurns  © Neue Rosskopf GmbH
Vollbild
Wintersport am Rosskopf
Wintersport am Rosskopf  © Neue Rosskopf GmbH
Vollbild
Skifahren in Ladurns
Skifahren in Ladurns  © Neue Rosskopf GmbH
Vollbild
Schlitteln am Rosskopf
Schlitteln am Rosskopf  © Neue Rosskopf GmbH
Vollbild
Skifahren am Rosskopf
Skifahren am Rosskopf  © Neue Rosskopf GmbH
Vollbild
5 Lifte

Sessellifte

2

Gondelbahnen

1

Weitere

2

20.2 km Pisten
30%
65%
5%

Pisten leicht6 km

Pisten mittel13.2 km

Pisten schwer1 km

Liftkapazität: 4150 Pers. / h

Beschneiung: 81%

Höhe:961 m - 2109 m

Voraussichtl. Saisonzeiten:04.12.2021 - 27.03.2022

Wetter- & Schneebericht

Bergwetter

11°C / 22°C

- cm

Talwetter

15°C / 30°C

- cm

Skipass

47,-€ / Tag

Bewertung
  • Rodelbahn
    Anzahl: 5

 Anzeige

Das Skigebiet Rosskopf ist die Sonnenterrasse Sterzings

  • Rund 20 Kilometer bestens präparierte Pisten
  • Längste Rodelbahn Italiens mit 10 km
  • Mit dem Gütesiegel Gold ausgezeichnete Skischule
  • Eigener überdachter Lift für Anfänger im Anfängergelände
  • Ideal für Profis und Anfänger

Impressionen vom Rosskopf

Das Skigebiet Rosskopf liegt oberhalb von Sterzing in Südtirol

Der 2.176 m hohe Freizeitberg Rosskopf ist der Hausberg des Städtchens Sterzing in Südtirol und ist ein Skiparadies für die ganze Familie. Das weitläufige Skigebiet bietet rund 20 abwechslungsreiche Pistenkilometer, die sich auf vier leichte, fünf mittelschwere und eine schwere Piste verteilen. Die Talstation der Umlaufbahn befindet sich nur fünf Gehminuten vom Stadtzentrum Sterzing entfernt.

Am Rosskopf gibt es die längste beleuchtete Rodelbahn in Italien

Der Rosskopf bietet aber nicht nur tolle gepflegte Skipisten. Hier befindet sich auch die längste beschneite und beleuchtete Rodelbahn Italiens: Auf einer Länge von rund 10 Kilometern saust man von der Bergstation bis hinunter ins Tal. An der Talstation können die Schlitten ausgeliehen werden. Jeden Dienstag- und Freitagabend heißt es Rodelspaß bis spät in den Abend. Die Kabinenseilbahn befördert von 19 Uhr bis 22 Uhr die Gäste auf den Freizeitberg Rosskopf zum Ausgangspunkt der Rodelbahn, die an diesen beiden Tagen bis Mitternacht beleuchtet ist.

Kinder fühlen sich im Kinder Yogurt Land in Sterzing wohl

Das Kinder Yogurt Land bietet ein Programm für Kinder ab drei Jahren bestehend aus Skikurs und abwechslungsreichen Aktivitäten wie Wanderungen im Schnee, sicheres Rodeln, Mountain Disk, Spiel und Spaß im Kindergarten und vieles mehr. Auch ein leckeres Mittagessen wird angeboten. So haben die Kleinen jede Menge Spaß und werden sicher betreut, während die Eltern mal ein wenig Zeit für sich genießen können. Nicht umsonst wurde die spezialisierte Kinderskischule mit dem Gütesiegel Gold ausgezeichnet.

Frühaufsteher können den Sonnenaufgang auf dem Rosskopf erleben

Frühaufsteher können dienstags und freitags bereits um 7:20 Uhr mit der Umlaufbahn hinauf auf den Rosskopf und einen herrlichen Sonnenaufgang erleben. Auch eine morgendliche Rodelfahrt oder eine gemütliche Wanderung durch den winterlichen Morgen sind ein tolles Erlebnis. Anschließend kann man in einer der vielen Skihütten ein zünftiges Frühstück genießen.

Welche Erlebnisse bietet Sterzing abseits der Pisten?

Sterzing ist nicht nur die nördlichste Stadt Italiens, sondern wurde auch vor einigen Jahren bereits zu einer der schönsten Kleinstädte Italiens gekürt. So können die Gäste auch abseits der Pisten Einiges erleben. Ein gemütlicher Bummel durch die malerische Straßen und mittelalterlichen Gassen oder ein entspannender Besuch im Hallenbad mit Saunaanlage im Balneum in Sterzing sind da nur einige Beispiele. In den zahlreichen urigen Hütten und heimeligen Restaurants kann man sich zum Mittagessen niederlassen oder den Abend gemütlich ausklingen lassen.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2022

Weiterlesen

Besondere Pisten und Rodelbahnen

Rodelbahn Rosskopf

Länge: 10,0 km

Naturrodelbahn Grube

Länge: 0,8 km

Naturrodelbahn Prantneralm

Länge: 3,6 km

Naturrodelbahn Egg

Länge: 2,0 km

Naturrodelbahn Birchwald

Länge: 0,7 km

Training

Schwarze Piste Länge: 1,0 km

Favorit Variante

Blaue Piste Länge: 2,7 km

Angebote in Rosskopf - Sterzing

Karte wird geladen...

Kontakt zum Skigebiet

Neue Rosskopf GmbH
Brennerstraße 12
Sterzing
Italien
Tel.: +39 0472 765521

...

Pfitsch

Rosskopf - Sterzing, Südtirol,

Wiesen-Pfitsch - Sehenswürdigkeiten zwischen Bergen und WälderWillkommen in Wiesen-PfitschIn Wiesen-Pfitsch begrüßt Sie die Bergwelt von ihrer freundlichsten Seite. Direkt zu Beginn des Pfitschertales liegt der Hauptort Wiesen. Er grenzt als eine der nördlichsten Gemeinden Südtirols direkt an Österreich. Unzählige Gletscher und beeindruckende Gipfel umgeben das Tal, das neben Sterzing abzweigt.Pfitsch besitzt 25 km bestens präparierten Loipen, und wurde somit zum Geheimtipp für Langlauffans. Außerdem findet hier jährlich der Pfitscher Volkslanglauf statt. Über Wiesen und durch Wälder ziehen sich die winterlichen Spuren ins Tal. Im Sommer führen Spazierwege und Mountain-Bike-Pfade durch die bezauberne Landschaft bis hinauf zu den Steigen des Hochferners und Hochfeilers.Hier in der Umgebung wurden übrigens auch Szenen zum Film "Der Bär" (von Jean-Jacques Annaud) gedreht, in dem die grünen Wälder und imposanten Berge besonders gut zur Geltung kamen.SehenswertesPfarrkirche von Wiesen ist dem Hl. Kreuz geweiht und wird bereits 1337 erstmals erwähnt. Das Innere der Kirche war ursprünglich gotisch und ist heute durch barocke Formen geprägt.Eine besondere Kostbarkeit ist der spätromanische Christus aus der 2. Hälfte des 13 Jahrhunderts.Sehenswert sind außerdem die Altarbilder, die Deckenfresken sowie die achteckige Heilig-Grab-Kapelle.

SPORT RENT CENTER

Rosskopf - Sterzing, Südtirol,

...

Sterzing

Rosskopf - Sterzing, Südtirol,

Sterzing - Ideal für WintersportDie knapp 7.000-köpfige Gemeinde Sterzing in Südtirol ist für ihre atemberaubende Landschaft und die große Vielfalt an Winteraktivitäten bekannt. Neben dem engeren Stadtgebiet gehören die Ortschaften Tschöfs, Thuins und Ried zur italienischen Gemeinde. Sterzing liegt im sich vom Brenner bis nach Bozen erstreckenden Eisacktal.Skifahren für JedermannDie italienische Stadt erweist sich als vielfältige Urlaubsregion, in der man auch sehr gut Skifahren kann. Sportbegeisterte und Familien kommen im Skigebiet Rosskopf-Sterzing ganz auf ihre Kosten mit rund 17 präparierten Pistenkilometer sowie verschiedenen Rodelbahnen, die bis ins Tal führen.Selbst in der Nacht wird zweimal pro Woche eine abenteuerliche Abfahrt auf einer beleuchteten Piste am Rosskopf ermöglicht. Für Kinder bieten sich ausgezeichnete Skischulen an, um schnell und effektiv das Skifahren zu erlernen, damit die gesamte Familie die Zeit auf der Piste genießen kann. Ski-Verleihe und Depots befinden sich direkt an den Talstationen und ermöglichen somit auch Menschen ohne Ausrüstung ein spektakuläres Skivergnügen.Weitere Wintersportmöglichkeiten und EntspannungNeben dem alpinen Wintersport gibt es in Sterzing noch weitere Wintersportaktivitäten für Sportbegeisterte. Ideale Bedingungen für Wintersportler aller Art bieten der Freizeitberg Rosskopf und die Seitentäler: Zahlreiche Winterwanderwege können mit und ohne Schneeschuhen begangen werden und dabei kann man die atemberaubende Winterlandschaft genießen. Auch Langläufer kommen hier auf ihre Kosten. Fast täglich öffnet sich die Eishalle in Sterzing, die eine attraktive Alternative zu den Skipisten und dem Wandern darstellt.Verschiedene urige Hütten laden zu einer heißen Tasse Tee oder Glühwein nach dem Wintersport ein. Nach einem ereignisreichen Tag können Urlauber den Tag im Relaxbad Balneum ausklingen lassen.Was man nicht verpassen sollte in SterzingWer keinen Wintersport ausüben möchte, kann eine der zahlreichen Sehenswürdigkeiten besichtigen, wie beispielsweise das Nepomuk-Denkmal, das Rathaus Palazzo del Municipio oder die verschiedenen Kirchen. Zudem sollte das Wahrzeichen der Stadt, der Zwölferturm, unter keinen Umständen vergessen werden.Zu einem Einkaufsbummel lädt die historische Fußgängerzone ein, die durch zahlreiche Cafés und traditionelle Gasthäuser Möglichkeiten zur Entspannung und Einkehr bietet. Die Impressionen der Stadt entgehen keinem Touristen, denn das Gemeindegebiet wird durch die SS12 durchquert und auch die Brennerbahn fährt an der Stadt vorbei. Sie ist vom Zentrum aus eine schnell erreichbare Zugangsstraße.

Unsere Partner

... ... ... ... ...