Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Skigebiet Kühtai

Skifahren im höchsten Weltcuport Österreichs.

Der Skiort Kühtai liegt auf 2.020 Meter und ist rund 45 Autominuten von der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck entfernt. Aufgrund der Höhenlage ist das Skifahren von Dezember bis Anfang Mai garantiert.

Das Skigebiet

Die über 40 Pistenkilometer lassen sich mit modernen Liftanlangen direkt von den zahlreichen Parkmöglichkeiten oder vom Hotel aus erkunden. Rund die Hälfte der Pistenkilometer in Kühtai sind mittelschwere Pisten. Die verbleibenden Kilometer teilen sich in leichte und schwere Pisten. Außerdem gibt es zwei Skirouten.

Blick auf die Einstiegsstation der Kühtai-Bahn
Kühtai-Bahn © Schneemenschen GmbH

Der Funpark für Freeskier und Snowboarder heißt KPark und ist nicht nur für Könner geeignet. Für Kinder und Anfänger gibt es einen extra Bereich, den Kids- und Beginnerpark. Auf der Slopesyle-Strecke gibt es die unterschiedlichsten Obstacles, wie zum Beispiel eine Funbox, Rails oder Kicker. Eine Besonderheit ist das Wallride Feature, eine Art Halfpipe, die auf der Seite liegt und dadurch aussieht wie eine Wand. Das fanden wir echt cool. Wer die Hindernisse etwas kleiner mag, dafür aber ein absoluter Geschwindigkeitsfreak ist, für den ist die Ski & Boardercross-Strecke perfekt. Das absolute Highlight des Parks ist aber sicherlich die 140 m lange und 7,2 m hohe Superpipe. Hier trauen sich nur die Mutigen drauf. Also auch wir!

X-Challenge-Team
X-Challenge © Schneemenschen GmbH

Als Freerider muss man auch abseits der Pisten nicht lange suchen um fette Powder-Runs, Cliffs und Wechten zu finden. Meistens braucht es dazu noch nicht einmal lange oder beschwerliche Aufstiege. Oft liegen sie in der Nähe der Bergstation.

Wer keine Lust auf Abfahrtski hat, der kann das abwechslungsreiche Angebot im Skigebiet Kühtai nutzen, denn es bietet eine Vielzahl von weiteren Sportmöglichkeiten wie: Rodeln, Langlaufen, Skitouren, Eislaufen und noch vieles mehr.

Einkehren

Für jeden, der seinen Winterurlaub lieber ruhiger auf einer Sonnenterrasse eines Restaurants oder im Liegestuhl an der Schirmbar verbringen will, dem bietet das Skigebiet Kühtai eine Vielzahl an Möglichkeiten, die man auf keinen Fall verpassen sollte.

Die Hütten und Restaurants sind im gesamten Skigebiet verteilt und bieten verschiedene Gerichte an. Egal ob was Schnelles für Zwischendurch, ein ausgiebiges Mittagessen oder der gemütliche Ausklang am Abend. Wir waren im "Dorfstadl" und vollauf begeistert. Aber auch das "Graf Ferdinandhaus" oder die "3Seenhütte" sollen sehr gut sein.

Fazit

Das Kühtai ist ein ganz besonderer Ort um Wintersport zu bestreiten, denn hier findet eine Vielzahl von Veranstaltungen, wie beispielsweise der Parallel-Weltcup im Naturbahnrodeln statt. Aber auch die Sendung "The Jump" hatte das Kühtai 2016 als Veranstaltungsort auserkoren. "The Jump" ist eine Live-Show des britischen TV, in der zwölf Prominente in verschiedenen Wintersportarten gegeneinander antreten.

Alles in allem ist das Skigebiet Kühtai ein wunderschönes Skigebiet mit vielen Besonderheiten, wie der Superpipe, dem Wallride-Feature oder den Eislaufplätzen. Hier kann man einen traumhaften Winterurlaub erleben.