Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Skiparadies Reschenpass

Ferien im Dreiländereck Italien, Österreich und Schweiz.

Die Ferienregion Reschenpass bietet drei wunderschöne und abwechslungsreiche Skigebiete. Dazu gehören die Skigebiete Haideralm und Schöneben auf der italienischen Seite des Reschenpasses und das Skigebiet Nauders auf der österreichischen Seite. Der Reschenpass stellt die Grenze zwischen Österreich und Italien dar.

Das Wahrzeichen der Ferienregion Reschanpass
Das Wahrzeichen der Ferienregion Reschenpass
 © Schneemenschen GmbH

Die Region

Die Ferienregion liegt auf über 1.400 m Höhe. Die Dörfer Grauen, Reschen und St. Valentin auf der Haide und die Seitentäler Langtaufers und Rojen machen die Region zu dem, was sie ist. Die beiden Seen Haider- und Reschensee sind Anlaufstelle für Sportler aller Art, sowohl im Winter als auch im Sommer. Der Reschensee wurde um 1950 künstlich angelegt. Dabei wurden die Orte Alt-Reschen und Alt-Grauen fast komplett überschwemmt. Alles, was heute noch daran erinnert, ist der Kirchturm, der inmitten des Reschensees aus dem Wasser zeigt. Der aus dem Wasser ragende Kirchturm von Alt-Grauen ist heute auch das Wahrzeichen der Ferienregion.

Die Haider Alm, perfekt für den Einkehrschwung
Die Haider Alm, perfekt für den Einkehrschwung
 © Schneemenschen GmbH

Skigebiet Haideralm

Die Haideralm ist ein kleines, aber sehr feines Skigebiet im Vinschgau. Das Gebiet hat ca. 20 Pistenkilometer, die sich herrlich in das Gelände einschmiegen und eine Piste davon ist mit 4,5 km gleichzeitig die längste Abfahrt des Vinschgaus. Die 6er Umlaufbahn startet in der Ortsmitte von St. Valentin auf der Haide und die Pisten führen bis in den Ort hinein, sodass man kein Auto braucht. Trotz der relativ geringen Größe bietet das Skigebiet Haideralm alles, was das Wintersportlerherz begehrt: vom Kinderland über anspruchsvolle Pisten bis hin zu einem “Bag Jump”. Der Bag-Jump, oder auch Big-Air-Jump genannt, ist ein riesiges Luftkissen, das hinter einem Kicker steht, um den Aufprall beim Üben von waghalsigen Tricks weich und schmerzfrei zu gestalten. Wir durften das Luftkissen ausprobieren und hatten dabei wahnsinnig viel Spaß und konnten unsere Sprünge endlich mal so richtig gut üben.

Schöneben

Ein wunderschönes Skigebiet, dessen 10 Aufstiegsanlagen den Gast bis auf 2.350 m Höhe bringt, und zudem am Ufer des Reschensees liegt. Die 28 Pistenkilometer, verteilt auf 10 breite Abfahrten, bieten jede Menge Spaß. Außerdem gibt es einen großen und gut geshapten Funpark und Südtirols einzige Funslope. Wer lieber rodelt, hat die Möglichkeit, dies auf der 3 km langen Naturrodelbahn zu tun. Und für alle Langläufer gibt es ganze 48 km gespurte Loipen.

Eine kleine Pause im Skigebiet Nauders mit tollem Ausblick
Eine kleine Pause im Skigebiet Nauders
© Schneemenschen GmbH

Nauders

Nauders ist mit 70 Pistenkilometern das größte der drei Skigebiete des Skipassverbunds Reschenpass. Es befindet sich auf der österreichischen Seite der Ferienregion. Weitläufige Abfahrten, modernste Liftanlagen und sonnige Carving-Hänge machen es neben den erstklassigen gastronomischen Betrieben zu einem absoluten Top-Erlebnis. Für alle Off-Road-Fahrer gibt es in Nauders die ein oder andere sehr empfehlenswerte Skiroute, wie wir selbst erleben durften.

Reschensee

Der mit einer dicken Eisschicht überzogene Reschensee erweitert das Angebot der Region mit einigen ganz besonderen Highlights. Neben der Möglichkeit, den gefrorenen See zu Fuß, mit Schlittschuhen oder beim Eissegeln zu erkunden, bietet die eisige Oberfläche des Sees auch die Option, mit einem Snowkite befahren zu werden. Am besten lernt man den Umgang mit den Kites in einer direkt am See gelegenen Kiteschule. Auch wir hatten das Glück, hier an einer Übungsstunde teilzunehmen und sind, ganz im Gegensatz zu unseren anfänglichen Vorurteilen, jetzt Feuer und Flamme für das Snowkiten.

Fazit

Die Ferienregion Reschenpass ist mit ihrer besonderen regionalen Lage und dem vielseitigen Angebot ein Traumreiseziel für jeden Wintersportfan. Durch die große Anzahl an Angeboten, die sich aus den drei verschiedenen, aber sehr nahe beieinander gelegenen Skigebieten ergibt, ist das Skiparadies Reschenpass sehr vielfältig und es wird so schnell keine Langeweile aufkommen. Und wann kann man schon an einem Tag in zwei verschiedenen Ländern gleichzeitig Ski fahren? :-)