Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Auftaktspringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf

Absprung zum ersten Wettkampf

Im Allgäu fand das 67. Auftaktspringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf statt. Am 30. Dezember 2018 wurden hier die ersten Punkte für den Tournee-Sieg der diesjährigen Vierschanzentournee vergeben.

Die Skisprungschanze in Oberstdorf
Die Schanze in Oberstdord © Brigitte Waltl-Jensen, OK Vierschanzentournee

Eisenbichler verpasst ersten Weltcup-Sieg haarscharf

Der Deutsche Markus Eisenbichler hat zum Auftakt der Vierschanzentournee in Oberstdorf seinen ersten Weltcupsieg nur um Haaresbreite verpasst: Nur 0,4 Punkte lag der Bayer am Ende hinter dem Japaner Ryoyo Kobayashi. Dieser hatte im 1. Durchgang mit einem Sprung auf 138,5 m noch deutlich geführt, dann bei seinem 2. Sprung allerdings Nerven gezeigt und nur einen hauchdünnen Vorsprung auf Eisenbichler ins Ziel gerettet, der zwei sehr gute Sprünge zeigte. Dritter wurde der Österreicher Stefan Kraft, der die Qualifikation am Vortag gewinnen konnte.

Eisenbichler ist damit die größte DSV-Hoffnung auf einen Sieg bei der Vierschanzentournee, da sich sonst kein Deutscher unter den Top 10 platzieren konnte. Der Sieger von Engelberg, Karl Geiger, wurde 12., Stephan Leyhe belegte Rang 13. Richard Freitag wurde 16., David Siegel 17. Außerdem schaffte es noch Constantin Schmid in den 2. Durchgang, der am Ende Rang 24 belegte.

Bereits nach dem 1. Durchgang vorbei war das Springen in Oberstdorf für Felix Hoffmann, Moritz Baer und Martin Hamann. Auch Severin Freund, der nach zwei Kreuzbandrissen sein Comeback bei der Vierschanzentournee feierte, konnte sich nicht für den 2. Durchgang qualifizieren, ebenso der Olympiasieger Andreas Wellinger, der nach schwachem Sprung zudem bei der Ausfahrt stürzte.

Oberstdorf lädt zum Auftakt

Mit Spannung werden auch in diesem Jahr wieder über 30.000 Zuschauer in der Audi Skisprung-Arena in Oberstdorf den ersten Sprüngen der Sportler entgegen fiebern. Auf der Schattenbergschanze wird seit 1953 das Auftaktspringen der Vierschanzentournee ausgetragen. 2003 wurde die Schanze neu gebaut, die Hillsize liegt bei 137 Metern und der Schanzenrekord bei 143,5 m durch den Norweger Sigurd Pettersen aus dem Jahr 2003.

Das Programm in Oberstdorf

Die Einstimmung auf das legendäre Sportevent beginnt bereits am Freitag, den 28. Dezember 2018, mit einer feierlichen Eröffnung und Präsentation der teilnehmenden Skispringer im Nordic Park in Oberstdorf.

Am Samstag und Sonntag geht es mit großen Sprüngen zum Tournee-Auftakt. Die ersten Trainingsläufe und die Qualifikation werden am Samstag durchgeführt. Am 30. Dezember 2018 starten dann die ersten Wertungsdurchgänge mit anschließendem Finale und Siegerehrung des Auftakt-Gewinners.

Die Punktvergabe der Auftaktsprünge von der Schattenbergschanze gelten oftmals als Indikator für den späteren Gesamtsieg. In der Vergangenheit waren es gerade die Punkte der ersten Sprünge in Oberstdorf, die zum Tournee-Sieg verhalfen.

Begleitet zum Tournee-Auftakt bietet Oberstdorf vom 28. bis 30. Dezember an jedem Tag ein vielseitiges Rahmenprogramm an der Schanze und im Nordic Park. Eine Besonderheit in Oberstdorf ist die Besichtigung des Springerlagers: An beiden Wettkampftagen hat man die Möglichkeit von einer kleinen Tribüne aus den Sportler bei der Vorbereitung auf ihre Sprünge zuzuschauen.

Weitere Infos zum Programm in Oberstdorf

Oberstdorf Programm

Freitag, 28.12.2018

  • 19 Uhr: Offizielle Eröffnung der Vierschanzentournee im Nordic Park

Samstag, 29.12.2018

  • 12:00 Uhr: Stadioneinlass
  • 14:30 Uhr: Offizielles Training
  • 16:30 Uhr: Qualifikation

Sonntag, 30.12.2018

  • 12:00 Uhr: Stadioneinlass
  • 15:00 Uhr: Probedurchgang
  • 16:30 Uhr: 1. Wertungsdurchgang
  • Anschließend Finale und Siegerehrung
Stefan Kraft, Gewinner von Oberstdorf 2017

Ticketinfos Oberstdorf 2018

  • Qualifikation
  • Sitzplatz 34,00 EUR
  • Stehplatz Kat. I 17,00 EUR
  • Stehplatz Kat. II 15,00 EUR
  • Auftaktspringen
  • Sitzplatz 64,00 EUR
  • Stehplatz Kat. I 34,00 EUR
  • Stehplatz Kat. II 29,00 EUR
  • Kombiticket
  • Sitzplatz 85,00 EUR
  • Stehplatz Kat. I 39,00 EUR
  • Stehplatz Kat. II 33,00 EUR

Weitere Ticketinfos!

Das Springen live im TV

  • Samstag, 29.12.2018
  • ZDF: 16:10 bis 17:50 Uhr
  • Eurosport: 16:00 bis 17:45 Uhr
  • Sonntag, 30.12.2018
  • ZDF: 16:05 bis 18:30 Uhr
  • Eurosport: 16:00 bis 18:45 Uhr

Das Ergebnis von Oberstdorf

  1. Ryoyo Kobayashi (JAP)
  2. Markus Eisenbichler (GER)
  3. Stefan Kraft (AUT)
  4. Andreas Stjernen (NOR)
  5. Dawid Kubacki (POL)

Gesamtwertung Vierschanzentournee

  1. Ryoyo Kobayashi (JAP) - 282.3 Punkte
  2. Richard Freitag (GER) - 281.9 Punkte
  3. Stefan Kraft (AUT) - 280.5 Punkte
  4. Andreas Stjernen (NOR) - 278.2 Punkte
  5. Dawid Kubacki (POL) - 269.8 Punkte

Copyright Vermerk

Oberes Bild:

Stefan Kraft, der Gewinner des Springens von Oberstdorf 2016 
© Brigitte Waltl-Jensen, OK Vierschanzentournee

Nach Oben