Meran 2000 - Ortler Skiarena

geschlossen

Pistenplan Meran 2000
Pistenplan Meran 2000  © Meran 2000
Vollbild
Bergstation der Gondelbahn in Meran 2000
Bergstation der Gondelbahn in Meran 2000  © IDM Südtirol, Alex Filz
Vollbild
Die Sommerrodelbahn von Meran 2000
Die Sommerrodelbahn von Meran 2000  © Manuel Kottersteger
Vollbild
Schlittenfahren in Luckis Kinderland
Schlittenfahren in Luckis Kinderland  © Meran 2000
Vollbild
Skifahren in Luckis Kinderland
Skifahren in Luckis Kinderland  © Meran 2000
Vollbild
Gläserne Bergstation der Gondelbahn Meran 2000
Gläserne Bergstation der Gondelbahn Meran 2000  © MGM/Alex Filz
Vollbild
Gondelbahn Meran 2000 bei Nacht
Gondelbahn Meran 2000 bei Nacht  © MGM/Alex Filz
Vollbild
Bergbahn Meran 2000 bei Nacht
Bergbahn Meran 2000 bei Nacht  © Frieder Blickle, Meran 2000
Vollbild
Sessellift in Meran 2000
Sessellift in Meran 2000  © Manuel Ferrigato
Vollbild
Schneeschuhwandern in Meran 2000
Schneeschuhwandern in Meran 2000  © Manuel Ferrigato
Vollbild
Einkehr auf einer Hütte in Meran 2000
Einkehr auf einer Hütte in Meran 2000  © Florian Andergassen
Vollbild
Skifahrer in Meran 2000
Skifahrer in Meran 2000  © Manuel Ferrigato
Vollbild
Nachtisch im Skigebiet Meran 2000
Nachtisch im Skigebiet Meran 2000  © Florian Andergassen
Vollbild
Rodelbahn in Meran 2000
Rodelbahn in Meran 2000  © Manuel Ferrigato
Vollbild
10 Lifte

Sessellifte

5

Gondelbahnen

3

Weitere

2

40 km Pisten
31%
63%
6%

Pisten leicht12.5 km

Pisten mittel25 km

Pisten schwer2.5 km

Liftkapazität: 9500 Pers. / h

Beschneiung: 100%

Höhe:651 m - 2296 m

Voraussichtl. Saisonzeiten:04.12.2021 - 20.03.2022

Unterkünfte im Skigebiet
Residence Liesy

Tisens-Prissian, Südtirol, Italien

ab56€

Wetter- & Schneebericht

Bergwetter

6°C / 10°C

- cm

Talwetter

18°C / 24°C

- cm

Skipass

46,-€ / Tag

  • Talfahrt
  • Rodelbahn
    Anzahl: 3
  • Snowpark

 Anzeige

Meran 2000 liegt oberhalb von Meran in Südtirol

Auf einem Hochplateau über der Südtiroler Stadt Meran liegt das Skigebiet Meran 2000, das man vom Ortskern mit der Bergbahn Meran 2000 innerhalb von sieben Minuten mit der größten Seilbahn Südtirols erreicht. Im Skigebiet warten rund 40 Pistenkilometer auf die Wintersportler.

Das bietet das Skigebiet Meran 2000:

  • Vorwiegend leichte und mittelschwere Pisten
  • Familienfreundliche Infrastruktur
  • Zahlreiche Routen für Skitourengeher
  • Panoramablick auf das UNESCO-WEltnatuerbe der Dolomiten und den Ortler

Der Snowpark Meran 2000 bietet mehrere Lines für alle Schwierigkeitsstufen

Der Snowpark findet sich im hinteren Bereich des Skigebiets. In den beiden Teilen des Parks finden sich Kicker, Rails, Boxen und Tubes. Während der obere Park für Anfänger geeignet ist, gibt es im unteren Teil eine Easy und eine Medium Line für Fortgeschrittene.

Bei den Familien-Vorteils-Wochen in Meran 2000 können Familien sparen

Mehrmals im Winter gibt es in Meran die Familien-Vorteils-Wochen: Dann erhält ein Kind bis acht Jahre in Begleitung der Eltern eine kostenlose Übernachtung, Skipass und einen fünftägigen Skikurs. Ebenfalls gratis ist eine Leih-Ausrüstung für das Kind, wenn die Eltern sich gleichzeitig Skier leihen.

Im Outdoor Kids Camp lernen Kinder in Meran 2000 das Skifahren

Die ersten Schwünge im Schnee üben und Erfahrungen sammeln: Im Outdoor Kids Camp lernen Kinder mit Hilfe der Skilehrer das Skifahren ganz einfach, mehrere Zauberteppiche sorgen für den einfachen Transport die Abfahrt hinauf. Die Eltern können währenddessen ganz entspannt die Sonne genießen, denn die Terrasse des Panoramabistros liegt direkt nebenan mit bestem Blick auf das Camp.

Meran 2000 ist Teil des Skiverbunds Ortler Skiarena

Meran 2000 ist Teil des Skiverbunds Ortler Skiarena, in dem sich 15 Skigebiete mit insgesamt über 300 Pistenkilometern zusammengeschlossen haben. Mit nur einem Skipass kann man so auch die Abfahrten in Sulden, im Schnalstal, auf dem Rittner Horn und in weiteren Skigebieten nutzen.

Abseits der Pisten bietet Meran 2000:

  • 3 km lange Naturrodelbahn
  • Alpin Bob: längste Schienenrodelbahn in Italien mit 1,1 km Länge
  • 25 km Winterwanderwege
  • 12 Hütten, die auch zu Fuß zu erreichen sind
  • Entspannung in der Therme Meran

Der Name Meran 2000 kommt von der Höhenlage

Seinen Namen hat das Skigebiet von seiner Höhenlage: Das Hochplateau liegt auf rund 2.000 Metern. Bei der Eröffnung der Ifinger Seilbahn 1968, die Meran mit dem Skigebiet verbindet, entschied man sich für diesen Namen.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2022

Weiterlesen

Webcams Meran 2000 - Ortler Skiarena

...
Wallpachpiste in Meran 2000
...
Mittager in Meran 2000

Besondere Pisten und Rodelbahnen

Meran 2000/Hafling (Nachtrodelbahn)

Länge: 2,7 km

Piffing-Falzeben

Länge: 4,0 km

Rodelbahn Meran 2000

Länge: 3,0 km

Angebote in Meran 2000 - Ortler Skiarena

Karte wird geladen...

Kontakt zum Skigebiet

Bergbahnen Meran 2000
Naifweg 37
Meran
Italien
Tel.: +39 0473 234821

...

Algund

Meran 2000 - Ortler Skiarena, Südtirol,

Algund - auf allen Höhenlagen ein Genuss!Gleich sechs Gemeindeteile Algunds heißen Sie willkommen. Jeder Ortsteil vermag mit seinem ganz besonderen Charme zu berühren und ist eingebunden in eine herrliche Urlaubswelt, in sonnenverwöhnter Lage unweit von Meran. Zu Füßen der Texelgruppe, im Herzen Algunder Gastfreundschaft.Wandervergnügen von 300 bis auf 3.000 MeterVon der Sonnenpromenade zum Gipfelglück. Zu Fuß oder teilweise bequem per Seilbahn. 160 km Wanderwege warten auf Ihre Schritte. Dazu locken unzählige Tagestouren, leichte Wanderungen für Familien mit Kindern, Spazier- und Genusswege oder mehrtägige Touren in die Texelgruppe. Vorbei an den Spronser Bergseen oder weiter hinauf zur Fundstelle des "Ötzi", der berühmten Eismumie vom Hauslabjoch.Neben dem Tappeinerweg, einem Höhenweg, der die von exotischen Bäumen, Ziergewächsen, Weinbergen und Obstgütern geprägten Hänge zwischen Segenbühel und Gratsch durchquert, gehört der Algunder Waalweg zu den beliebtesten Spazierwegen im Burggräfler Ferienparadies. Er verläuft von Gratsch über Algund-Dorf, Mitterplars und Oberplars bis auf die Töll und bietet ein abwechslungsreiches Panorama. Als Geheimtipp gelten geführten Wanderungen des Alpenvereins und Erlebnistouren mit Hans Kammerlander im Naturpark Texelgruppe.Kultur und BrauchtumErleben Sie das über Generationen gepflegte Brauchtum der Wein- und Obstregion. Im Handwerk der Alm- und Forstwirtschaft, im bunten kulturellen Leben und sogar im Genuss der original Südtiroler Küche werden Sie erfahren, dass Traditionen nicht der Vergangenheit angehören, sondern frischen Schwung ins Leben bringen. Bei jedem Spaziergang treffen Sie auf Spuren aus alter Zeit. Und bei jeder festlichen Veranstaltung sind Sie mittendrin im kulturellen Leben. Algund und seine Landschaft sind eine Schatzkiste für Einheimische und Gäste, die tief in die Geschichte blicken möchten.SehenswertesIn bequemen Tagesfahrten können Sie Venedig, den Gardasee, Mailand und Verona erreichen, sowie lebendige Geschichte auf Schritt und Tritt erleben, wie das Kloster Maria Steinach, Pfarrkirche, Brückenkopf, Burgen und Schlösser in der Umgebung. In und um Algund begegnet man vielen Funden aus prähistorischer Zeit, wie den Resten eines Brückenkopfes der in der Römerzeit hier durchlaufenden Straße "Via Claudia Augusta" oder Kultsteinen wie Menhire und Schalensteine.In Forst, einem Ortsteil von Algund, wird das beliebte Forst-Bier gebraut. Die Spezialbierbrauerei zählt zu den größten in Italien, gegründet wurde sie 1857. Führungen sind nach telefonischer Vereinbahrung möglich.
...

Dorf Tirol

Meran 2000 - Ortler Skiarena, Südtirol,

Urlaub, wo der Name des Landes Tirol seinen Ursprung hatAm Eingang zum Naturpark Texelgruppe liegt das naturverbundene Dorf Tirol. Idealer Startpunkt zu vielfältigen Entdeckungsreisen in die regionale Bergwelt, beispielsweise auf dem Meraner Höhenweg. Dorf Tirol gilt als Sonnenterrasse Merans. Tatsächlich scheint die Sonne hier ein bisschen länger als anderswo in dieser Region. Der Ort ist geprägt von dörflicher Originalität und landschaftlicher Schönheit ? vom Talboden auf rund 600 Metern über die Mittelgebirgs-Terrasse des Küchelberges bis hinauf zur Spronser Seenplatte auf rund 2.500 Metern. Der nahe Naturpark Texelgruppe gehört zu den schönsten Landschaften Südtirols.SehenswertesDas archäologische Museum im Schloss Tirol gibt einen Überblick über die ersten Besiedlungen der Alpenregion. Aus der Bronzezeit ist eine noch völlig intakte Schmelzofenanlage zu bewundern. Die Ringmauer, errichtet um 1100, gehört zu den ältesten, heute noch erhaltenen Burgmauern überhaupt und ist zum Teil bis zu den Zinnen-Ansätzen erhalten. Am Burghügel von Schloss Tirol, der Sonnenterrasse von Meran, mit einem einmaligen Panoaramablick auf das Burggrafenamt und dem Vinschgau, gibt es etwas Besonderes und für Südtirol Einzigartiges zu besichtigen: Das Pflegezentrum für Vogelfauna Schloß Tirol.Auf einem wunderbar angelegten Lehrpfad wird dem Besucher das faszinierende Leben der Greifvögel als wichtige Glieder im Kreislauf der Natur nähergebracht. Aufgabe des Zentrums ist es, hilflos und verletzt aufgefundene Vögel aufzunehmen und gesund zu pflegen, um sie wieder in die freie Wildbahn zu entlassen. Ist dies nicht mehr möglich, gibt die Station den Tieren eine neue Heimat.Freizeitvergnügen, Sport und AusflügeDorf Tirol gilt auch als idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die nähere oder weitere Umgebung. Nur ein Katzensprung ist es in die Kurstadt Meran. Eine Rundfahrt zu den Dolomiten, zur Seiser Alm in Gröden, zum Stilfser Joch, Ritten in Klobenstein, Schnalstal, Ultental, Hafling - Falzeben - Schenna, zum Kalterer See, Gardasee oder Ausflüge nach Trient, Venedig, Verona, Florenz, St. Moritz.Und wo der Name Tirol seinen Ursprung hat, blieb auch die Ursprünglichkeit bis heute bewahrt. Bodenständigkeit, gewachsene Traditionen und Gemütlichkeit, alte Bauernkultur und "neues altes Kulturleben" im Rahmen verschiedener Veranstaltungen. Dorf Tirol fühlt sich der Geschichte und Moderne gleichermaßen verpflichtet und bemüht sich um eine harmonische Mischung von Ruhe und Lebendigkeit.

Hafling

Meran 2000 - Ortler Skiarena, Südtirol,

Hafling - Im Ort der PferdeUrlaub voller Ruhe, Erholung und EntspannungEtwa 10 km von Meran entfernt liegt das Feriendorf Hafling. Mit seinen 630 Einwohnern befindet es sich auf dem sonnenüberfluteten Hochplateau über dem Meraner Talkessel, von wo eine herrliche Panoramastraße, die auch im Winter gut befahrbar ist, hinaufführt.Sommer wie Winter bietet Hafling eine Vielzahl von Aktivitäten, Spaziergängen, Wanderungen oder anspruchsvolle Gipfeltouren nach Herzenslust, soweit die Füße tragen. Man kann bei Ausflüge auf dem Drahtesel oder sogar hoch zu Ross die Umgebung erkunden.Genießen Sie die Panoramaausblicke auf die Texel-, Brenta- oder Ortlergruppe, auf die Dolomiten und die Öztaler Alpen.WintererlebnisEin Winter in dieser fantastischen Bergwelt wird zum unvergesslichen Erlebnis. Sonne und Schnee gibt es genug auf dem Hochplateau Hafling ? Meran 2000. Das familienfreundliche Skigebiet in dem auf 36 Pistenkilometer für jeden etwas dabei ist. Kinder, wie Anfänger und Könner, finden genau das Richtige für ihren Anspruch. Ein Skiparadies mit bestens präparierten Pisten, Gepflegte Langlaufloipen, Rodelbahnen und eine erfahrene Skischule machen einen Winterurlaub für die ganze Familie perfekt, denn für jeden ist das Passende dabei. Ob im Ski-Kindergarten mit Zauberteppich, am Babylift oder hoch hinaus mit Sessellift und Umlaufbahn, Schneespaß ist garantiert. Eine gemütliche Pferdeschlittenfahrt macht einen Wintertag zu einem besonderem Erlebnis. Fackelabfahrten und Nachtskilauf auf beleuchteten Pisten. Das Skigebiet Meran 2000 liegt nur 15 Autominuten ab Meran entfernt.Haflinger PferdeUm die Herkunft des Namens  "Haflinger" wird viel gerätselt. Da in der zweiten Hälfte des vorigen Jahrhunderts Meran sich zu einer Kurstadt entwickelte, fiel dort den Edelleuten dieses zierliche Pferd auf, welches die Haflinger Bauern schwer beladen die Saumwege hinaufführten. Manch einer dieser Herren, welche aus vielen europäischen Ländern nach Meran kamen, erwarb sich ein solches Pferd, und man bezeichnete diese Tiere nach der Herkunft des Verkäufers "Haflinge".Die organisierte Zucht der Haflinger begann allerdings erst in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Als Stammvater der herdbuchmäßig erfassten Haflinger Pferde gilt allgemein der Hengst "Folie" geb. 1874 (Schluderns), ein Sohn des Halbblutorientalen El Bedavi und einer veredelten Landstute.Heute obliegt es dem Haflinger Pferdezuchtverband, die Förderung und die Züchtung des Haflinger Pferdes in Südtirol voranzutreiben.Unsere Reitställe bieten Reitunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene, Stundenritte, Halbtages- und Tagesritte, Ponyreiten, Pferdeschlittenfahrten und Kinderführungen.
...

Meran

Meran 2000 - Ortler Skiarena, Südtirol,

Erholung heißt MeranDie Perle SüdtirolsMeran ist ein weltbekannter Kurort und liegt auf 324 m Meereshöhe in einem schön gelegenen Talkessel, in den der Vinschgau, das Etsch- und das Passeiertal einmünden.Diese besondere geographische Lage ? die Stadt ist im Norden und Osten von hohen Bergketten geschützt ? ist der ausschlaggebende Grund für das typische milde Mittelmeerklima. Eben diese klimatischen Bedingungen ermöglichen das Wachstum einer Vielzahl von mediterranen und subtropischen Pflanzen in den großzügig angelegten Meraner Parkanlagen; auch bei einem Spaziergang auf dem berühmten Tappeinerweg oder sich wenn man sich auf einer Bank der herrlichen Promenaden Merans ausruht, kann man Palmen, Zypressen, Kakteen und andere, für diese Breitengrade sonst eher exotisch anmutende Pflanzen, bewundern. Auch für Sportbegeisterte hat Meran einiges zu bieten: eine wunderschöne Tennisanlage, dazu in unmittelbarer Nähe zwei Golfplätze.Ein Paradies für Skifahrer und WandererDas Ski- Wandergebiet Meran 2000 direkt mit der Seilbahn ab dem Naiftal / Obermais zu erreichen.Speziell für die Wintersaison wurden die technischen Infrastrukturen in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert und ausgebaut. Durch moderne Lifte und die neuen Beschneinungsanlage ist ein schneesicherer Winter auf den Ski- und Rodelpisten garantiert. Das Skigebiet Meran 2000 bietet ambitionierten Pistenfreaks und ebenso erholungssuchenden Familien das ideale Winterziel über den Dächern von Meran.Außerdem gehört es zum Skipass-Zusammenschluss ORTLER SKIARENA (5 Skigebiete zwischen Meran und Nauders).Die Meraner Altstadt ? klein, aber feinDie Altstadt (Mittelalter) umfasst die Laubengasse, welche den Kornplatz mit dem Pfarrplatz verbindet, das Steinachviertel, die Leonardo-da-Vinci-Straße, den Rennweg und die drei noch erhaltenen Stadttore. Zum Stadtkern (großteils Fußgängerzone) gehören heute auch die Freiheitsstraße, der Theater- und Sandplatz und die Post- und Theaterbrücke. Der ältere römische Stadtkern "Castrum Majense" lag wahrscheinlich im heutigen Villenviertel Obermais. Auch in jüngster Vergangenheit wurden dort bei Aushubarbeiten Reste einer römischen Siedlung gefunden.Kurstadt und WellnessMeran ist eine mediterrane Insel im Herzen der Alpen. Im Winter sinken die Temperaturen selten unter die 0-Grad Grenze, die Sonneneinstrahlung ist besonders lang, es gibt wenig Niederschläge, kaum Wind, keinen Nebel.Nicht von ungefähr erhielt Meran im 19. Jahrhundert die Bezeichnung "klimatischer Winterkurort". Im Sommer wiederum spenden die ausgedehnten Grünanlangen der Stadt ausreichend Abkühlung. Traditionsbedingt gelten als touristische Hauptsaisonen vor allem Frühling (April/Mai) und Herbst (September/Oktober). Bekannt ist, dass schon vor über 150 Jahren den Gästen die Milch- und Molkekur (Ziegenmilch) im Frühling und die Traubenkur im Herbst angeboten wurde.Heute gibt es in der Kurstadt Meran eine ganze Reihe von Möglichkeiten, Körper und Seele zu entspannen und den Urlaub mit verschiedensten medizinischen Kuren oder Wellness-Programmen zu ergänzen. Wenn Sie Lust und Zeit haben sich verwöhnen zu lassen und etwas Konkretes für Ihre Erholung zu tun, so informieren Sie sich über Merans Kur-, Wellness- oder Beauty-Angebot.Das sollten Sie sich ansehenEine Entdeckungsreise durch die Stadt ist ein absolutes Muss, denn das Stadtzentrum, aber auch die unmittelbare Umgebung beherbergen zahlreiche kunsthistorische Schätze und Zeugnisse bewegter Vergangenheit: märchenhafte Schlösser, eine Vielzahl von vorwiegend gotischen Kirchen mit seltenen architektonischen Details, Museen mit eigenwillig-kuriosem Inhalt, ein modernes Kunsthaus... Ganz zu schweigen von den Grünanlagen, Promenaden und Spazierwegen und dem mittelalterlichen Stadtkern mit Lauben, Gässchen und Gebäuden, bespickt mit Erkern und Gewölben.
...

Partschins-Rabland-Töll

Meran 2000 - Ortler Skiarena, Südtirol,

Die Feriengemeinde Partschins lockt mit vielen ReizenWillkommen in Partschins, Rabland, Töll ? SüdtirolAm Eingang des Vinschgaus, nur wenige Kilometer von der Kurstadt Meran entfernt, liegt überragt von der eindrucksvollen Bergkulisse der Texelgruppe die Feriengemeinde Partschins mit ihren drei Ferienorten Partschins, Rabland und Töll.Die Schönheit der Landschaft, die kulturelle Vielfalt, das milde Klima und nicht zuletzt das südländische Flair, machen den besonderen Reiz dieses Gebietes aus.Aktiv seinIn der Feriengemeinde Partschins laden 240 km markierte Wege und Steige mit herrlichen Ausblicken zu Spaziergängen in der Talsohle, Wanderungen hin zu alpinen Hochtouren ein. Unvergleichlich im gesamten Alpenraum der "Meraner Höhenweg", genannt der "Weg der Wege", von der submediterranen Vegetationszone bis hinauf zum ewigen Eis.Der OrtDas geschichtsträchtige Ortsbild verleiht Partschins einen unverwechselbaren Charme. Schmale Gässchen, historische Bauten, Dorfgasthäuser, Buschenschenken, Cafés mit Sonnenterrassen laden zum Verweilen und Einkehren ein. Der bekannte österreichische Dramatiker Arthur Schnitzler sagte Ende des 19. Jahrhunderts über unseren Heimatort: "Partschins lag da, als hätte es ein müder Gott an den Berghang hingeklext, alle Leute gingen so gemütlich herum, als wäre das Atemholen ihre einzige Beschäftigung, der Frühling lag schwer, träumerisch über Bergen und Thälern." Nun, ganz so phlegmatisch sind wir Partschinser heute nicht mehr, mit viel Energie und guter Laune bewirten und verwöhnen wir unsere Gäste. Die Devise heißt heute Wandern in unberührter Naturlandschaft, sportliche Abenteuer erleben und sich ganz den Genüssen des Seins und der Erholung im ländlichen Ambiente hingeben.Lust auf Kultur?Kultur gibt es genug in Partschins, Rabland und Töll: kunsthistorische Rundgänge werden ebenso angeboten wie Diavorträge und Führungen durch traditionsreiche heimische Betriebe. Weinverkostungen im Schlossweingut Stachlburg und verschiedene Seminare bereichern den Veranstaltungskalender.Ein geschichtlicher Streifzug durch die Gemeinde /ndash; von die Römerstraße Via Claudia Augusta zum Weltmuseum der Schreibmaschine vorbei an historischen Gebäuden lohnt sich. Und ganz in Reichweite befindet sich die Ötzi-Fundstelle, der Archeoparc, Reinhold Messners mystische Burganlage, das Pflegezentrum für Vogelfauna oder das geschichtsträchtige Landesmuseum Schloss Tirol ?Als imposantes Naturschauspiel gilt der Partschinser Wasserfall. Mit einem Gefälle von 98 m ist er der höchste und schönste Südtirols.WintersportSki- , Langlauf- und Rodelspaß bietet das Skigebiet Meran 2000. Rund 36 km Pisten sind hier befahrbar. Vier Sessellifte, eine Umlaufkabinenbahn, ein Skilift und ein Babylift, sorgen mit einer Kapazität von 7.500 Personen pro Stunde für einen reibungslosen Aufstieg und die bestens präparierten Pisten für ebenso gute Abfahrten. Das Skigebiet bietet sich vor allem für Anfänger an. Wer es sich zutraut, kann auf mittelschwere Abschnitte wechseln. Könner kommen eher bei den langen Abfahrten auf ihre Kosten.
...

Schenna

Meran 2000 - Ortler Skiarena, Südtirol,

Urlaub in SchennaAuf dem Sonnenhügel gelegenDas gesamte Gemeindegebiet von Schenna erstreckt sich über eine Fläche von 48 km² und reicht von der Stadtgrenze Meran (300 m Höhe) bis zu den Gipfeln der Sarntaler Alpen, dem Hirzer (2.781 m Höhe) und dem Ifinger (2.581 m Höhe). Neben dem Ortskern umfasst die Südtiroler Gemeinde weitere 6 Ortsteile: Verdins, St. Georgen, Schennaberg, Videgg, Unter- und Obertall. Jeder Ortsteil entzückt durch eine eigene charakterische Schönheit.Aus der ehemaligen bäuerlichen Landgemeinde hat sich in den letzten 50 Jahren einer der bedeutendsten Tourismusorte Südtirols entwickelt. Die bevorzugte Lage, das Klima, das vielfältige und qualitativ hochwertige Angebot an touristischen Einrichtungen, der persönliche Einsatz und die Betreuung der Gastgeber haben Schenna den Erfolg gebracht.WinteraktivitätenSki- , Langlauf- und Rodelspaß bietet das Skigebiet Meran 2000 mit rund 36 Pistenkilometern, 4 Sesselliften, 1 Umlaufkabinenbahn, 1 Skiilift und 1 Babylift.Das Skigebiet bietet sich vor allem für Anfänger an. Wer es sich zutraut, kann auf mittelschwere Abschnitte wechseln. Könner kommen eher bei den langen Abfahrten auf ihre Kosten. Eine erfahrene Skischule mit staatlich geprüften Skilehrer macht den Winterurlaub für die ganze Familie perfekt.WandernDas milde Klima lockt die Wanderer auch im Winter.Das Wandergebiet im Gemeindegebiet Schenna umfasst 224 km, das Gebiet um Meran 2000/Hafling weitere 300 km gut markierte Wanderwege in jeder Höhenlage. 5 Seilbahnen und 2 Sessellifte erleichtern den Aufstieg. Wandern in Schenna in Südtirol heißt Vielfalt erleben: von einfachen Spazierwegen, gemütlichen Wanderungen, Ausflügen zu Almen und Hütten bis hin zu Hochgebirgstouren und Gipfelbesteigungen. Eine besondere Attraktion unseres Wandergebietes sind die einladenden Berghütten und ? ihre Wirte. Einkehren, sich verwöhnen lassen und ein atemberaubendes Panorama genießen.ShoppingTiroler Trachtenmode, italienische Schuhe, verlockende Juwelen, einheimisches Kunsthandwerk oder ganz gewöhnliche Souvenirs. In Schenna wird auch der Einkaufsbummel zum Urlaubserlebnis: durch die Straßen schlendern, schauen, vergleichen, probieren, beobachten.Brauchtum und TraditionIn Schenna gehört das Brauchtum nicht zu den leidigen Pflichten, sondern ist geliebte und gelebte Tradition in der Alt und Jung gleichermaßen verwurzelt sind. So wird hier nicht nur zu feierlichen Umzügen in die altehrwürdige Tracht geschlüpft, auch an einem ganz normalen Sonntag tragen Einheimische ihre bunte Tracht.Für den Schenner ist es ehrlicher Ausdruck von Heimatverbundenheit und Gemeinschaftssinn- für den Urlaubsgast ein Bild der Harmonie und Originalität.Das ganze Jahr hindurch finden prächtige Umzüge, Prozessionen und Kirchtage statt.

Skiservice Erwin Stricker

Meran 2000 - Ortler Skiarena, Südtirol,

...

Tisens-Prissian

Meran 2000 - Ortler Skiarena, Südtirol,

Inmitten der UrsprünglichkeitRomantische Burgen, fantastische Bergwelt ? Ihr Urlaubsparadies!Das Tisener Mittelgebirge ist eine Oase der Ursprünglichkeit und ein Erholungsgebiet, das seinesgleichen sucht. Malerische Dörfer, kulturelle Besonderheiten und eine nahezu unberührte Naturlandschaft gepaart mit der herzlichen Südtiroler Gastfreundschaft lassen jeden Besucher davon träumen, länger zu verweilen.Zu Tisens-Prissian gehören die Orte Gfrill, Grissian, Naraun und Platzers.Diese Orte liegen malerisch zwischen bunten Obstgärten und Kastanienhainen im Meraner Land. Abseits des Durchgangsverkehrs kann man hier eine nahezu unberührte Natur genießen. Und dazu den Wein von Europas ältester und größter Rebe. Das sonnige Mittelgebirge von Tisens/Prissian südlich der Gampenstrasse ist ein Erholungsgebiet, das seinesgleichen sucht.Wer im Urlaub Erholung und Ruhe sucht, könnte seinen Ferienplatz nicht besser wählen. Tradition und KulturEinmalig ist der Einklang von Natur- und Kulturlandschaft. Rege ist das Vereinsleben und Tradition wird liebevoll gepflegt.Zwei Musikkapellen (mit vielen Untergruppen), Freiwillige Feuerwehren sowie mehrere Freizeitvereine und Organisationen beleben das kulturelle bzw. sportliche und wirtschaftliche Leben und heben das Gemeinschafts- und Zusammengehörigkeitsgefühl der Bevölkerung.Verschiedene Veranstaltungen, Konzerte und Unterhaltungsabende laden ein zu fröhlichem Beisammensein. Tradition wird in Tisens Prissian liebevoll gepflegt, so auch bei den alljährlichen Kastanientagen im Herbst: Fröhliches Feiern mit Volksmusik, Törggelen und Spezialitäten rund um die "Tisner Edelkastanie".SehenswürdigkeitenDer internationale Filzkunstwanderweg lädt mit seiner einzigartigen Verknüpfung von Natur, Kunst und Erlebnis ein zum Staunen und Betrachten.Am sonnigen Hang oberhalb von Meran, wo einst Kaiserin Sissi flanierte, erstrecken sich die blühenden Gärten von Schloss Trauttmansdorff. Im Zentrum der Gärten tront das Schloss, das Graf Trauttmansdorff aus mittelalterlichen Ruinen wieder errichten lies.Vier Bereiche fangen das Grün der Welt ein: Alte Kulturpflanzen wie Oliven, Zitronen, Wein, Zypressen und Lavendel komponieren in den Sonnengärten das unverkennbare Bild des Südens, in dieser klimatisch milden Gegend gedeiht außer Südfrüchten alles.Die vielen Schlösser im Burgendorf, alle zwischen dem 12./13. Jahrhundert erbaut und heute in privatem Besitz (z.B. Fahlburg, Wehrburg, Katzenzungen mit der größten und ältesten Rebe Europas, Ruinen Pfeffersburg) sind eine Augenweide für alle Freunde des Mittellalters und der Romantik, die diese Gebäude ausstrahlen.

Vöran

Meran 2000 - Ortler Skiarena, Südtirol,

Vöran - Mittig zwischen Bozen und MeranDas kleine Dorf Vöran liegt auf einer Meereshöhe von 1.200 Metern und ist ein Teil des Tschöggelberges, einem Mittelgebirgsrücken zwischen Bozen und Meran. Die Verbindungen zum Etschtal sind zum einen die Seilbahn und zum anderen eine Straße ? Winter wie Sommer gut befahrbar.Das Hochplateau über dem Meraner Talkessel lädt besonders im Winter zu vielerlei Aktivitäten ein. Ausgedehnte Spaziergänge, kleine Wanderungen oder Skitouren sowie Schneeschuhwanderungen sind nur einige Vorschläge. Natürlich ist die Winterlandschaft des Hochplateaus auch hoch zu Ross ein unvergessliches Schauspiel.Ski- , Langlauf- und Rodelspass bietet das nahegelegene Skigebiet Meran 2000. Rund 36 Km Pisten sind hier befahrbar. Vier Sessellifte, eine Umlaufkabinenbahn, ein Schilift und ein Babylift, sorgen mit einer Kapazität von 7.500 Personen pro Stunde für einen reibungslosen Aufstieg und die bestens präparierten Pisten für ebenso gute Abfahrten.

Unsere Partner

... ... ... ... ...