Sie sind hier:

Fischer bringt neue Ranger-Linie in die Läden

01.02.2022
|

Die neue All-Mountain/Freeride-Linie von Fischer soll ihrem Namen alle Ehre machen und am Berg schier unbegrenzt viele Möglichkeiten bieten.

Crafted to ski more

Die neue Ranger-Linie ist das Ergebnis der kontinuierlichen und engen Zusammenarbeit zwischen Athlet:innen und Produktentwickler:innen bei Fischer Sports. Das erklärte Ziel dahinter war diese Skilinie für Skifahrer:innen noch attraktiver zu machen. Der Slogan "Crafted to ski more" steht dabei klar im Zentrum. Die Ranger-Linie soll es ermöglichen, mehr Ski zu fahren.


Ob auf frisch präparierten Pisten, im Tiefschnee oder in steilem Gelände gefahren - die neue Geometrie macht die Skier laut Fischer extrem variantenreich. Sie lassen sich auf frisch präparierten Pisten kontrolliert steuern, schwimmen im Powder aufgrund gut flexender Schaufel auf und sollen auch in den steilsten Hängen und bei härtesten Bedingungen verlässliche Wegbegleiter sein. Je nach Modell eignen sie sich für Fahrer:innen, die ihrem Ski eine stabile Performance in Falllinie abverlangen oder einen spielerischen Ski suchen.


Individuell angepasste Titanaleinlagen

Das besondere Merkmal der Ranger-Serie ist die Verwendung von individuell angepassten Titanaleinlagen (Shaped Ti). Je schmaler der Ski, desto länger ist die Titanaleinlage. Speed-orientierte Skifahrer:innen, die einen reaktionsfreudigeren Ski suchen, finden zudem ein flaches Skiende vor. Die breiteren Modelle von Ranger 102 bis 116 werden durch das reduzierte Titanal und einen größeren Flexcut in der Skimitte immer verspielter.


Bei der Entwicklung der Ranger-Serie wurde auch ein besonderes Augenmerk auf die verwendeten Materialien gelegt, um die Umweltbelastung zu reduzieren. In jedem Modell werden 20-25% recycelte Stahlkanten verwendet. Die Oberschichten bestehen zu 50% aus Pflanzenöl und zu 10% aus recycelten Materialien. Die Beläge bestehen zu mindestens 50% aus recyceltem Material. Die Skier haben einen Kern aus abfallfreiem Holz und das verwendete Titanal besteht zu mindestens 80% aus recyceltem Material. Alle verwendeten Materialien sind REACH-konform und die österreichischen Produktionsstätten nutzen zu 60% Solarenergie.


Die Ranger-Modelle sind ab Februar 2022 in ausgewählten Sportfachgeschäften erhältlich.

© Fischer Ski

RC4 Worldcup GS Jr.: Für die Racer von morgen

Der RC4 Worldcup GS Jr. spiegelt die jüngsten Entwicklungen wider, die im professionellen Skirennlauf zu beobachten sind. Übertragen auf einen Jugendrennski ergibt das eine völlig neue Konstruktion, inkl. neuer Plattentechnologie.


Die neue Bauweise soll es ermöglichen, den Ski mit wenig Kraftaufwand zu drehen. Das gibt dem Ski laut Fischer die notwendige Reaktivität, die der sich weiterentwickelnde Riesenslalom-Fahrstil erfordert. Gleichzeitig gibt der Ski mehr Stabilität und sorgt somit für präzise Schwünge. Daraus ergibt sich ein laufruhiger Ski mit optimalem Kantengrip.

Nach Oben