Sie sind hier:

Zahlreiche Neuheiten aus dem Hause Völkl

01.02.2022
|

Die Firma Völkl bringt neue Ski aus der Deacon-Serie, den Flair SC Carbon und Racetiger SC Carbon, die Allmountain-Ski Kendo 88, Kenja 88 und Mantra 102 sowie Neuauflagen von Racetiger GS und SL heraus ...

Deacon 72 und 76 für spielerisches Fahrvergnügen

Für die Saison 2022/23 bringt Völkl die komplett überarbeiteten Modelle Deacon 72 und 76 auf den Markt und setzt damit die im Vorjahr eingeführte Erneuerung der Linie im All Mountain-Segment fort. Mit einer ihrer Radiusvariabilität sollen der Deacon 72 und der Deacon 76 noch mehr Kreativitätsentfaltung und Fahrvergnügen entfalten – optimal für alle ambitionierten Skifahrer.


Deacon 72 und 76 sollen vor allem mit neu verbauten hochinnovativen Tailored Carbon Tips und erstmals zum Einsatz kommender R-Motion 3 GW Bindungsplatte überzeugen.

Der Deacon 72 wurde im Gegensatz zum Vorgängermodell auf eine schmalere Mittelbreite umgestellt und soll damit noch variabler und wendiger in seiner Fahrweise sein. Mit einer zusätzlichen Länge von 158 cm spricht Völkl mit dem neuen Modell auch kleinere Fahrer an. Beim Deacon 76 wurde die Schaufel verbreitert, was zu einer verbesserten Unterstützung bei der Schwungeinleitung führen soll. Damit kann der Ski laut Völkl auch bei kürzeren Radien einfacher gedreht werden.

Tailored Technologies by Völkl: Tailored Carbon Tips

Eine in den Deacon-Modellen neu verbaute Technologie sind die Tailored Carbon Tips, die das Dämpfungssystem UVO 3D der Vorgängermodelle ablösen. In einem im Skibereich exklusiv von Völkl eingesetzten innovativen Fertigungsverfahren, dem sogenannten Tailored Fibre Placement (TFP), werden maßgeschneiderte Karboneinleger im Schaufelbereich so auf das Trägermaterial gestickt, dass sich die Fahreigenschaften des Skis über den Anordnungswinkel sowie über die Faserausrichtung und -stärke steuern lassen.


Die sichtbar integrierten Tailored Carbon Tips sind leicht, sollen einen agilen Schaufeleinzug mit weniger Kraftaufwand ermöglichen und schnell Energie aufbauen. Dies soll zu einem sehr präzisen Ansprechverhalten der Schaufel zu Beginn der Kurve führen. Die Torsionssteifigkeit wird über die Karboneinleger zielgerichtet und punktgenau gesteuert und die Dynamik dadurch in die Bereiche gelenkt, in denen sie benötigt wird.

© Völkl Skis

R-Motion 3 GW: das neue Bindungssystem für besondere Dynamikentfaltung

Für die Saison 2022/23 hat der Bindungsspezialist Marker in enger Zusammenarbeit mit den Produktmanagern und Ingenieuren von Völkl das neue Bindungssystem R-Motion 3 mit GripWalk entwickelt. Diese neue Platte kommt auch bei den Modellen Deacon 72 und 76 zum Einsatz und soll unter anderem dafür sorgen, dass sich selbst bei hohem Tempo kleinere Radien mit weniger Kraftaufwand umsetzen lassen.


Zugleich ermöglicht sie laut Völkl ein leichteres und geschmeidigeres Drehverhalten bei moderater Geschwindigkeit. Die neue Version ist vorne kürzer als das Vorgängermodell, dafür wurde das Bohrbild der vier vorderen Schrauben verbreitert.


Die Schaufelansprache soll dadurch schneller und präziser sein, es erfolgt eine direktere Kraftübertragung vom Fuß auf den Ski. Darüber hinaus wurde der Mittelbereich „entkernt“ und auch am hinteren Ende der Platte Material entfernt.

Verbesserte Geometrie für noch mehr Radiusvariabilität

Die neu eingeführte Länge des Deacon 72 von 158 cm richtet sich an Frauen und kleinere Fahrer und positioniert den Ski verstärkt als Unisex-Modell. Beim Deacon 76 wurde die Schaufel verbreitert, was für mehr Unterstützung in der Schwungeinleitung sorgt. Dadurch lassen sich auch kürzere Radien mit wenig Kraftaufwand fahren. Zudem wird das Wechselspiel zwischen langen, mittleren und kurzen Schwüngen vereinfacht.


Bei beiden Deacon-Modellen wurde zudem der Tip & Tail Rocker verkürzt und abgeflacht, um weniger Drehwiderstand bei moderatem und mehr Stabilität bei hohem Tempo zu erzielen.

Finish mit klassischen Kerntechnologien

Die Völkl-Kerntechnologien, die bei den Vorgängermodellen sowie bei der Racetiger-Linie überzeugt haben, kommen auch bei Deacon 72 und 76 zum Einsatz. Das im gesamten Vorder- und Hinterski-Bereich integrierte 3D.Glass macht den Ski spürbar lebhafter und spritziger. Abgerundet werden die Modelle mit dem Multilayer Woodcore, einem Holzkern aus hartem Holz (Buche) im Bindungs- und Seitenwand-Bereich und weicherem Holz (Pappel) dazwischen. In Kombination mit zwei Lagen vollflächigem Titanal (Full Titanal) greifen die Kanten kompromisslos auch auf harten und eisigen Pisten. Bewegungen des Fahrers werden präzise übertragen, und der Ski bleibt auch bei hohen Geschwindigkeiten laufruhig.

Flair SC Carbon und Racetiger SC Carbon

Neben den neuen Deacon-Modellen kommt in der Saison 2022/23 zudem der rundum erneuerte Flair SC Carbon auf den Markt – erstmals mit Tailored Carbon Tips, einem neuen Längensplit und schmalerer Mittelbreite. Das sportliche Modell ist damit das erste, das in der vor allem bei Frauen beliebten Flair-Linie auf die neuesten Völkl-Technologien umgestellt wurde. Neben dem Flair SC Carbon verpasst Völkl auch dem Pendant aus der Race-Linie, dem Racetiger SC Carbon, ein Update. Die beiden neuen Leichtgewicht-Slalom-Carver sollen sportliche Fahrer mit technischer Perfektion und spielerischem Fahrverhalten durch noch einfacher abrufbare kurze und mittlere Radien überzeugen. Die bewährten Kerntechnologien runden die Modelle ab und sorgen für verlässlichen Kantengriff und Spritzigkeit.


Erstmals bringt Völkl neue Flair und Racetiger Modelle auch in einer Länge unter 150 cm auf den Markt. Der kürzeste Ski richtet sich mit seinen 148 cm insbesondere an kleinere Fahrerinnen, die sportliche Modelle bevorzugen.

Kendo 88, Kenja 88 und Mantra 102

Auch die All Mountain Freeride-Serie von Völkl wird auf die Tailored Technologies umgestellt. Den Anfang machte im letzten Jahr das Flaggschiff der Linie, der M6 Mantra mit seinem Pendant für Frauen, dem Secret 96. Nun ziehen die neuen, technologisch hochentwickelten Modelle Kendo 88, Kenja 88 und Mantra 102 nach.


Kendo 88 und Kenja 88, das Pendant in der All Mountain Freeride-Linie für Damen, sowie der große Bruder Mantra 102, wurden nicht nur auf die maßgeschneiderten Technologien umgestellt. Sie kommen auch mit einer optimierten Geometrie auf den Markt. Das soll sie nicht nur ideal für den Einsatz auf der Piste, sondern auch im Gelände machen. Denn die drei erneuerten Modelle sind dank ihrer großen Radiusvariabilität sowohl sportlich als auch spielerisch in ihrer Fahrweise.


Kendo
Seitenzug: 129 – 88 – 113
Längen: 163 [R1(23.4), R2(13.1), R3(20.5)]*; 170 [R1(26.2), R2(14.6), R3(22.6)]*; 177 [R1(29), R2(16.2), R3(24.8)]*; 184 [R1(31), R2(17.3), R3(26.4)]*
Gewicht: 1898 g @ 177
Technologien: 3D Radius Sidecut, Tailored Carbon Tips, Tailored Titanal Frame, Full Sidewall, Base: P-Tex 2100, Tip & Tail Rocker
Kern: Multilayer Woodcore
*3D Radius Sidecut:
R1=Tail Radius /
R2=Center-Main Radius /
R3=Tip Radius


In der All Mountain Freeride-Linie für Damen bringt Völkl den neuen Kenja 88 als Pendant zum Kendo 88 in der Saison 2022/23 auf den Markt. Auch hier wurde der Mittelradius im 3D Radius Sidecut um 1 m enger gehalten (13 m bei einer Länge von 163 cm). Dadurch ist der Ski noch wendiger und vielfältiger im Einsatz. Zudem kommen ebenfalls die neuen Schlüsseltechnologien wie im Kendo 88 zum Einsatz: Tailored Carbon Tips und Tailored Titanal Frame sorgen für mehr Dynamik, Agilität und Variabilität.


Mantra 102 Der Mantra 102 ist mit seiner Mittelbreite von 102 mm ein echter Power-Freerider. Um ihn noch variabler und vielfältiger zu machen, haben die Produktentwickler und Ingenieure von Völkl für den Winter 2022/23 auch dieses Modell auf Tailored Carbon Tips und den Tailored Titanal Frame umgestellt. Darüber hinaus wurde der Mittelradius um 1 m verkürzt – von 20 m beim Vorgängermodell auf 19 m bei einer Länge von 184 cm. Daraus ergibt sich ein noch breiteres und einfacher abrufbares Kurvenspektrum.


Mantra 102
Seitenzug: 142 – 102 – 124
Längen: 170 [R1(25.5), R2(16), R3(23.4); 177 [R1(28.2), R2(17.7), R3(25.8)]; 184 [R1(30.2), R2(18.9), R3(27.4); 191 [R1(33.2), R2(20.8), R3(30)]*
Gewicht: 2209 g @ 184
Technologien: 3D Radius Sidecut, Tailored Carbon Tips, Tailored Titanal Frame, Full Sidewall, Base: P-Tex 2100, Tip & Tail Rocker
Kern: Multilayer Woodcore
*3D Radius Sidecut:
R1=Tail Radius /
R2=Center-Main Radius /
R3=Tip Radius

Neuauflage einer Legende: Racetiger GS und SL

Drei neue Modelle des legendären Klassikers Racetiger kommen für 22/23 ebenfalls in die Läden: GS, SL und SC Carbon. Mit Tailored Carbon Tips, der neuen R-Motion 3 GW Bindungsplatte und einer schmaleren Mittelbreite für einen schnelleren Kantenwechsel heben sich Racetiger GS und SL von den Vorgängermodellen ab.


Die beiden neuen Schlüsseltechnologien sowie Veränderungen der Geometrie haben maßgeblichen Einfluss auf die Fahreigenschaften der Race-Modelle – mit dem Ziel, bei sportlicher Fahrweise einen engeren Radius mit weniger Krautaufwand zu fahren sowie ein leichteres und geschmeidigeres Drehverhalten bei moderater Geschwindigkeit zu erzielen. Damit will Völkl mit den neuen Racetiger-Modelle einer noch größeren Zielgruppe den Zugang zu sportlicher Fahrleistung erleichtern.


Vor allem beim neuen Racetiger GS haben die Völkl-Produktentwickler einschneidende Veränderungen an der Geometrie vorgenommen und ihm damit einen neuen Fahrcharakter verliehen. Ein gegenüber dem Vorgängermodell um 2 m verkürzter Radius (17,5 m bei einer Länge von 178 cm) sorgt dafür, dass sich noch radikalere Kurven mit weniger Kraftaufwand fahren lassen. Dank schmalerer Mittelbreite sind schnellere Kantenwechsel möglich, der Ski wird wendiger und dynamischer in seiner Fahrweise. Eine Veränderung des Längensplits resultiert in einer Länge von 168 cm. Damit ist der Racetiger GS erstmals auch in einer Länge unter 170 cm verfügbar.


Racetiger GS:


  • Seitenzug: 115_67_98
  • Technologien: Tailored Carbon Tip, Multilayer Woodcore, Full Titanal, 3D.Glass, Tip Rocker, R-Motion 3 Bindungsplatte
  • Längen: 168 (15.4), 173 (16.4), 178 (17.5), 183 (18.6)

Racetiger SL: - Seitenzug: 126_67_102

  • Technologien: Tailored Carbon Tip, Multilayer Woodcore, Full Titanal, 3D.Glass, Tip Rocker, R-Motion 3 Bindungsplatte
  • Längen: 150 (10.2), 155 (11.0), 160 (11.8), 165 (12.6), 170 (13.4)

Racetiger S Carbon


  • Seitenzug: 123_68_102
  • Technologien: Tailored Carbon Tip, Multilayer Woodcore Light, Carbon Layer, 3D.Glass, Tip Rocker, V-Motion 3
  • Längen: 148 (10.2), 153 (11.0), 158 (11.8), 165 (13.1)
Nach Oben