Sie sind hier:

Blizzard stellt neue Freertouring-Serie Hustle vor

01.02.2022
|

Für den Winter 2022/23 stellt Blizzard die Hustle-Serie vor: Entwickelt für die Bedürfnisse von Freeriderinnen und Freeridern, die sich ihre Line selbst ersteigen.


„Freerideski sind oft zu schwer für lange Aufstiege,“ erklärt Carlo Sammartini, Produktmanager bei Blizzard. „Während leichte Skitourenski nicht das spielerische Verhalten und den Auftrieb bei der Abfahrt bieten, den Freerider und Freeriderinnen lieben. An dieser Stelle haben wir mit der Entwicklung der neuen Hustle-Skifamilie begonnen. Mit einer innovativen Konstruktion ist es uns gelungen, das Gewicht zu reduzieren, ohne die Abfahrtsleistung zu beeinträchtigen. Man kann nun also mit weniger Aufwand im Backcountry aufsteigen und voller Vertrauen seine eigene Line hinunterfahren.“

Trueblend Free Holzkern: Kompromisslos und leicht

Mit dem Hustle will es Blizzard geschafft haben, alle Backcountry-Anforderungen in einem leichteren Paket abzudecken. Die Downhill-Performance erlangt der Ski durch den ausbalancierten Flex des neuen Trueblend Free Holzkerns.


Blizzard kombiniert darin Buche und Pappel – zwei Holzarten, die eine ausgewogene Dynamik garantieren – mit Paulownia für einen leichten und dennoch leistungsstarken und stabilen Holzkern.


Durch die längs verbauten Hölzer spart Blizzard Gewicht, was den Ski aufstiegsorientierter als seinen Bruder Rustler macht.

„Der Trueblend Free Holzkern wurde mit einem weicheren Flex im Tip- und Tailbereich entwickelt, um die Schwungeinleitung und die Kraftübertragung zu erleichtern und das Rockerprofil optimal zur Geltung zu bringen. Ein mittlerer Flex vor und hinter den Bindungen gibt sicherere Kontrolle beim Skifahren. Genau in der Mitte unter der Bindung befindet sich eine härtere Flexzone, um den perfekten Kantengriff und Stabilität zu garantieren, damit man sich in jeder Situation sicher fühlt", erklärt Sammartini.


Die optimale Balance von Performance und Gewicht?

Mit Karbon lässt sich einzigartig Leichtigkeit mit Dämpfung, Stabilität und Kontrolle kombinieren. Um eine spielerische Performance zu gewährleisten, hat Blizzard den neuen Hustle mit der Carbon Dynamic Release Technology, kurz D.R.T., ausgestattet. Diese bewährte Technologie wurde für die bereits bestehende Freerideski-Kollektion entwickelt und getestet. Carbon D.R.T. ist eine Mischung aus Karbonfaser und Glasfaser und soll besseren Halt, mehr Vertrauen und mehr Leistung bieten, ohne den Spaß zu beeinträchtigen. Gleichzeitig hält es das Gewicht niedrig.


„Die Shapes sind der Schlüssel in dieser Skikategorie“, fährt Sammartini fort. „Das progressive Design mit dem richtigen Maß an Rocker in Tip und Tail und einem Hauch von Camber, der perfekt zum Trueblend Free Woodcore Flex in jedem Bereich des Skis passt, macht die Hustle-Kollektion zu etwas Besonderem und sorgt dafür, dass sie bei allen Schneeverhältnissen perfekt funktioniert. Einen progressiven Look erhalten die Modelle durch das matte und glänzende Design, gepaart mit transparenten Abschnitten, die die Holzkern- und Carbon D.R.T.-Elemente sichtbar machen.“


Der Hustle ist ein Unisex-Ski, welcher in drei Modellen (Hustle 11, Hustle 10 und Hustle 9) und fünf Längen (157 cm bis 192 cm) erhältlich sein wird, wobei der Hustle 9 (180 cm) ein Leichtgewicht von nur 1750 Gramm ist. Damit der Ski in jeder Länge die beste Performance liefert, ändert sich dabei die Mittelbreite dynamisch: Je länger der Ski, desto breiter die Mitte.

Performance unter einem Kilo: Neuer Zero G Tourenski

Blizzard erweitert für den Winter 2022/23 auch seine Zero G Kollektion: Der leichte Zero G LT 80 Ski ist speziell auf die Bedürfnisse von anspruchsvollen Lightweight-Skitourengeher und -geherinnen abgestimmt.


Ambitionierte Tourengeher und Tourengeherinnen, die gern schnell viele Höhenmetern erklimmen, brauchen einen leichten Ski, auf den sie sich nicht nur bergauf verlassen können. Ob nun auf Bruchharsch, zerfahrenem Schnee oder im Powder, der Ski muss auch bei anspruchsvollen Bedingungen und in technisch schwierigem Gelände vollen Grip und Sicherheit geben. Der Austausch mit Bergführern und Bergführerinnen bestätigt Blizzard, dass in der Kategorie der leichten Tourenski viel zu oft zuverlässige Abfahrtsleistung dem geringen Gewicht geopfert wird. Das führt zu einem schwammigen Gefühl mit schwachem Grip auf eisigem Schnee.


„Bei der Entwicklung des Zero G LT 80 wollten wir die berühmte Abfahrtsperformance von Blizzard in der Kategorie der Skitourenski unter ein Kilogramm bringen“, erklärt Carlo Sammartini, Produktmanager bei Blizzard. „Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir unsere exklusive, ausgeklügelte Trueblend Woodcore Konstruktion mit modernster Fasertechnologie in einem fein abgestimmten Design kombiniert.“

Der Holzkern für beste Abfahrtsperformance

Das Geheimnis der Abfahrtsleistung des neuen Zero G LT 80 im Vergleich zum Marktstandard ist laut Blizzard der ausbalancierte Flex des neuen Trueblend Tour Woodcore. Zwei verschiedene Holzarten, Paulownia und Pappel, sind zu einem einzigen Holzkern verschmolzen. Die Stringer mit unterschiedlicher Dichte werden sorgfältig nach Anzahl und Länge positioniert, um zwei verschiedene Dichtebereiche zu schaffen und so den Flex präzise zu steuern.


„Wir verwenden eine spezielle Mischung von Hölzern, um den perfekten Flex für leichte Touren zu erreichen. Paulownia bietet ein unschlagbares Verhältnis von Festigkeit zu Gewicht, während Pappel eine hohe Energieleistung bringt“, sagt Sammartini. „Der Trueblend Tour Woodcore hat ein spezifisches Design mit zwei unterschiedlichen Dichtebereichen: Die stärkere Mitte, die maximalen Halt, Kantengriff und Stabilität unter den Füßen garantiert. Eine weichere Spitze, um alle Schneebedingungen mit dem gleichen Leistungsniveau zu bewältigen, und einen unterstützenden Tail für mehr Vertrauen in der Abfahrt.“

Karbon für Effizienz und Zuverlässigkeit bei der Abfahrt

Damit der neue Zero G LT 80 mit 990 Gramm (Größe 171 cm) in die Kategorie unter einem Kilogramm fällt, hat das Forschungs- und Entwicklungsteam bei Blizzard die Technologie besonders raffiniert eingesetzt. Das Carbon Drive LT Chassis aus unidirektionaler Karbonfaser wurde so konzipiert, dass es eine optimale Torsionsfestigkeit und zugleich einen fehlerverzeihenden Flex für die Abfahrtsperformance bietet. Das Ergebnis: Ein vielseitiger Tourenski mit 80 Millimetern Mittelbreite, der laut Blizzard nie zu steif oder zu stark ist, sondern bei allen Tourenbedingungen zuverlässig funktioniert.


„Zusätzlich sind die Bindungsbefestigungspunkte mit Karbonfasereinsätzen von Kante zu Kante verstärkt“, sagt Sammartini. „Dies bietet beispiellosen Halt und Kantengriff für maximale Stabilität und Vertrauen auch auf eisigem Schnee und erzeugt eine optimale Kraftübertragung, während es gleichzeitig den Bindungshalt und die Sicherheit verbessert.“

Gemacht für den vielseitigen Toureneinsatz

Der Zero G LT 80 wurde für die unterschiedlichsten Schnee- und Pistenbedingungen entwickelt. Das neue Design umfasst eine früh ansteigende Schaufel, um Vielseitigkeit bei gemischten Schneeverhältnissen zu gewährleisten, und einen flachen Tail, das Sicherheit in Rinnen und maximale Stabilität bietet und dennoch bei allen unterschiedlichen Tourenbedingungen zuverlässig ist. Der Sidecut-Radius wurde fein abgestimmt, um ein spielerisches Handling zu erreichen.


Der Zero G LT 80 ist als Herren- und als Damenvariante und in jeweils 5 Längen erhältlich: 150 cm, 157 cm, 164 cm, 171 cm, 178 cm.

Nach Oben