11. Volksbiathlon Hochfilzen 2020

Ein Biathlon an dem Jeder teilnehmen kann

Im Weltcup-Ort Hochfilzen kann vom 07. bis 08. März 2020 jeder Biathlon-Feeling erleben: Dann wird der Volksbiathlon für Jedermann ausgetragen. Geschossen wird dabei allerdings nur liegend - und mit dem Luftdruckgewehr.

Hochfilzen ist ein legendärer Weltcuport

Hochfilzen im Pillerseetal ist einer der traditionsreichsten Biathlon-Orte: Jedes Jahr im Dezember macht der Weltcup in dem Ort station, bereits vier Mal fanden hier die Weltmeisterschaften im Biathlon statt. Zuletzt sahen rund 150.000 Zuschauer bei der WM 2018 die sensationellen Erfolge der Teilnehmer.

Biathleten beim Wettkampf in Hochfilzen
Biathleten beim Wettkampf in Hochfilzen © OK Hochfilzen - C. Einecke

Ablauf des Volksbiathlons 2020

Beim Volksbiathlon am 07. und 08. März 2020 geht es für die Teilnehmer vom Start über eine 2 km lange Strecke entlang der Dorfloipe in Hochfilzen. Anschließend wird ein Mal liegend geschossen. Um die Trefferwahrscheinlichkeit der Amateure zu verbessern, wird dabei auf die größere Stehend-Fläche gezielt und der Abstand zu den Scheiben beträgt nur zehn statt 50 Meter wie bei den Profis.

Wer eine der Scheiben nicht trifft, muss pro Fehler ein Mal um die rund 50 m lange Strafrunde laufen. Anschließend wird erneut die 2 km-Schleife in Angriff genommen, bevor kurz vor dem Ziel noch einmal liegend geschossen wird.

Anmeldung, Gebühren und Training

Anmeldungen sind bis zum 01. März 2020 möglich. Teilnehmen kann man als Einzelstarter oder im Dreierteam, dann werden die Zeiten aller drei Läufer addiert. Die Teilnahmegebühr für die Teams beträgt 80 Euro, Einzelstarter zahlen 29 Euro.

Ein Training ist am Samstag, 07. März 2020, von 13:30 bis 15:00 Uhr möglich. Dabei erhalten alle Teilnehmer 15 Probeschüsse. Ein Anschießen mit fünf Schuss pro Person wird es auch vor dem Start am Sonntag von 9 bis 9:45 Uhr geben.

Biathleten am Schießstand in Hochfilzen
Biathleten am Schießstand in Hochfilzen © Einecke Christian/ TVB PillerseeTal
Nach Oben