Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Die Rhön

Skifahren in der Mitte Deutschlands

Die Rhön erstreckt sich im Dreiländereck zwischen Bayern, Hessen und Thüringen auf einer Fläche von 1.500 km². Der höchste Berg der Rhön ist die Wasserkuppe in Hessen, die sich bis auf 950 Meter erstreckt.

Die Skigebiete der Hessische Rhön bei Gersfeld

Das Skigebiet setzt sich aus den drei Skigebieten Wasserkuppe, Simmelsberg und Zuckerfeld zusammen, die rund um den höchsten Berg der Rhön angesiedelt sind.

Abendstimmung auf der Rhön © Ernst Reisig / pixelio.de

Das Skigebiet an der Wasserkuppe bietet vier Abfahrten, einen Funpark mit Halfpipe und eine Winterrodelbahn.

In Simmelsberg kann man auf 6 km Piste Ski fahren und die Rodelwiese im Tal nutzen.

Das Skigebiet Zuckerfeld rundet das Angebot mit Funpark und einer Flutlichtpiste ab. Insgesamt stehen in der Hessischen Rhön 10 km Piste und sieben Liftanlagen zur Verfügung.

Der Skipass

  • Tageskarte für die einzelnen Skigebiete: 15 bis 17 EUR
  • Ermäßigte Tageskarte für Kinder: 11 bis 13 EUR
  • Verbundskipass (3 Tage gültig): 36 bzw. 30 EUR

Wie weit entfernt?

  • Fulda: 30 Minuten
  • Bad Hersfeld: 60 Minuten
  • Würzburg: 60 Minuten

Das Skigebiet Kreuzberg

Bei Bischofsheim liegt das größte Skigebiet der Rhön, das Skigebiet Kreuzberg. Mit 10 km Piste, vier Liften und einem Funpark mit Kickern, Boxen und Wellen kommt hier keine Langeweile auf.

Der Skipass

  • Tageskarte: 17 EUR
  • Ermäßigte Tageskarte für Kinder: 13 EUR
  • Halbtageskarte: 13 bzw. 10 EUR
  • Punktekarten für einzelne Liftnutzung erhältlich

Wie weit entfernt?

  • Fulda: 50 Minuten
  • Schweinfurt: 60 Minuten
  • Bamberg: 1 Stunde und 25 Minuten