Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Ski-Weltcup Wengen 2019

Willkommen zum Lauberhornrennen!

Bereits seit 1930 werden auf der berühmten Lauberhornabfahrt Ski-Rennen ausgetragen. So ist Wengen aus dem Ski Weltcup-Kalender nicht mehr wegzudenken. In dieser Saison machte der Weltcup vom 18. bis 20. Januar 2019 in dem Schweizer Skiort Station.

Zielbereich in Wengen
Zielbereich in Wengen © visualimpact.ch | Reto Nyffenegger

Erster Weltcupsieg für Noel beim Slalom in Wengen

Der Franzose Clement Noel konnte beim Slalom in Wengen den ersten Weltcupsieg seiner Karriere feiern und damit gleichzeitig die Siegesserie des Dominators Marcel Hirscher brechen. Der Österreicher hatte einen schwächeren ersten Lauf gezeigt, fuhr dann im 2. Durchgang zwar Laufbestzeit, konnte sich aber "nur" noch auf Rang 3 verbessern. Noel hatte bereits nach dem 1. Durchgang in Führung gelegen und konnte diese auch knapp ins Ziel retten. Zweiter wurde der Österreicher Manuel Feller.

Auch beim dritten Rennen in Wengen hatten die Deutschen mit den vorderen Plätzen nichts zu tun: Felix Neureuther wurde als bester DSV-Athlet 17., Dominik Stehle belegte Rang 21. Fritz Dopfer und Linus Straßer schieden aus.

Kriechmayr vereitelt den Schweizer Heimsieg

Der Österreicher Vincent Kriechmayr hat die Lauberhornabfahrt in Wengen mit 0,14 Sekunden Vorsprung auf Beat Feuz gewonnen und dem Schweizer somit einen Heimsieg vereitelt. Kriechmayr zeigte auf der längsten Abfahrt des Weltcups keine Fehler und fuhr so verdient die schnellste Zeit. Dritter wurde Aleksander Aamondt Kilde aus Norwegen. Einige der Mitfavoriten kamen mit der Strecke nicht zurecht und schieden aus, darunter auch Max Franz und Matthias Mayer.

Das durch die Verletzungen von Thomas Dreßen und Andreas Sander stark dezimierte Speed-Team des DSV landete in Wengen nur auf den hinteren Plätzen: Bester Deutscher wurde Manuel Schmid auf Rang 18, Josef Ferstl und Dominik Schwaiger wurden 28. bzw. 29.

Marco Schwarz feiert bei der Kombination seinen zweiten Weltcupsieg

Der Österreicher Marco Schwarz hat überraschend die Alpine Kombination in Wengen gewonnen und damit den zweiten Weltcup-Sieg seiner Karriere eingefahren. Ursprünglich sollte bei der Kombination zuerst der Abfahrtslauf und anschließend das Slalomrennen ausgetragen werden, aufgrund der Wetterprognose wurde die Reihenfolge aber gedreht, davon konnten die Slalomspezialisten und somit auch Schwarz profitieren. Der 23-Jährige hatte nach dem Slalom in Führung gelegen und konnte seinen Vorsprung auch bei der Abfahrt ins Ziel retten. Die beiden anderen Podestplätze wurden von Franzosen belegt: Victor Muffat-Jeandet wurde Zweiter, Alexis Pinturault fuhr auf Rang 3.

Für das DSV-Team war nur ein Fahrer an den Start gegangen: Dominik Schwaiger lag allerdings nach dem Slalom mit fast 12 Sekunden Rückstand auf dem letzten Platz und trat dann zur Abfahrt nicht mehr an.

Spektakuläre Abfahrt vom Lauberhorn

Die Lauberhornabfahrt vereinigt gleich mehrere Superlative: Sie ist mit 4,5 km Länge und einer Fahrzeit von 2,5 Minuten die längste Abfahrt im Ski Weltcup. Außerdem werden hier mit rund 160 km/h die schnellsten Geschwindigkeiten erreicht. Legendäre Stellen sind die Minschkante, der Hanneggschuss und der Silberhornsprung. Das Markenzeichen der Lauberhornabfahrt ist aber der Hundschopf, eine besonders enge und felsige Passage.

Publikumsmagnet und Event

Im vergangenen Jahr besuchten 43.500 Zuschauer die drei Weltcup-Rennen in Wengen. Neben der Abfahrt stehen traditionell eine Alpine Kombination und ein Slalom-Rennen auf dem Programm, das auf der Piste Jungfrau/Männlichen ausgetragen wird. Ein besonderes Highlight ist auch die Flugschau der Patrouille Suisse, der Kunstflugstaffel der Schweizer Luftwaffe, die Bestandteil der Eröffnungsfeier der Lauberhornrennen ist.

Podest beim Slalom in Wengen 2014
Top 3 des Slaloms 2014
© visualimpact.ch | Reto Nyffenegger

Weltcup-Programm 2019

Das Lauberhorn-Wochenende beginnt bereits am Dienstag und Mittwoch mit dem Training der Profis. Am Donnerstag folgt dann die offizielle Eröffnung und die Startnummern-Auslosung, bevor es am Freitag mit der Alpinen Kombination ernst wird. Am Samstag steht dann das Abfahrtsrennen am Lauberhorn auf dem Programm, am Sonntag der Slalom. Am Freitag- und Samstagabend wird bei der Siegerehrungen der Rennen und der Startnummernverlosung gefeiert. Am Sonntag werden die Gewinner direkt im Anschluss an den Slalom im Zielbereich geehrt.

Weitere Infos unter: wwww.lauberhorn.ch

Programm Ski-Weltcup Wengen 2019

Dienstag, 15. Januar 2019

  • 12.30 Uhr: Training / Lauberhorn-Abfahrt

Mittwoch, 16. Januar 2019

  • 12.30 Uhr: Training / Lauberhorn-Abfahrt

Donnerstag, 17. Januar 2019

  • 11.30 Uhr: Training der Patrouille Suisse
  • 12.30 Uhr: Training / Lauberhorn-Abfahrt
  • 17.00 - 22.00 Uhr: Unterhaltung und Restauration / Weltcup-Dörfli Wengen
  • 17.45 Uhr: Offizielle Eröffnung der 89. Internationalen Lauberhornrennen
  • 18.15 Uhr: Auslosung der Startnummern für die Lauberhorn Alpine Kombination Abfahrt, anschließend Skifest im Festzelt

Freitag, 18. Januar 2019

  • ab 9.30 Uhr: Verpflegung im Ziel, entlang der Piste und auf Wengernalp
  • 10.30 Uhr: Abfahrt Alpine Kombination
  • 13.20 Uhr: Flugshow der Patrouille Suisse
  • 14.00 Uhr: Slalom Alpine Kombination
  • 15.00 - 02.00 Uhr: Unterhaltung und Restauration / Weltcup-Dörfli Wengen
  • 18.15 Uhr: Auslosung der Startnummern für die Lauberhorn-Abfahrt
  • 19.00 Uhr: Siegerehrung Alpine Kombination, anschließend Spaß und Unterhaltung im Festzelt und im Eigerhubelzelt

Samstag, 19. Januar 2019

  • ab 10.30 Uhr: Verpflegung im Ziel, entlang der Piste und auf Wengernalp
  • 11.40 Uhr: Vorführung der Patrouille Suisse
  • 12.30 Uhr: Lauberhorn-Abfahrt
  • 13.00 - 2.00 Uhr: Unterhaltung und Restauration / Weltcup-Dörfli Wengen und im Eigerhubelzelt
  • 18.15 Uhr: Auslosung der Startnummern Lauberhorn-Slalom
  • 19.00 Uhr: Siegerehrung Lauberhorn-Abfahrt, anschließend Spaß und Unterhaltung im Festzelt und im Eigerhubelzelt

Sonntag, 20. Januar 2019

  • ab 09.00 Uhr: Verpflegung und Unterhaltung im Zielraum
  • 10.15 Uhr: Slalom 1. Lauf
  • 13.15 Uhr: Slalom 2. Lauf
  • Anschließend: Siegerehrung Slalom im Zielbereich
Publikum in Wengen

Ticketinfos Wengen 2019

  • Alpine Kombination:
  • Lauberhorn-Ticket
  • Erwachsene 65 CHF
  • Kinder (6 - 15 Jahre) 35 CHF
  • Tribünen-Ticket Zielarena
  • Erwachsene 80 CHF
  • Kinder (6 - 15 Jahre) 50 CHF
  • Abfahrt:
  • Lauberhorn-Ticket
  • Erwachsene 65 CHF
  • Kinder (6 - 15 Jahre) 35 CHF
  • Tribünen-Ticket Zielarena
  • Erwachsene 95 CHF
  • Kinder 60 CHF
  • Slalom:
  • Lauberhorn-Ticket
  • Erwachsene 40 CHF
  • Kinder (6 - 15 Jahre) 20 CHF
  • Tribünen-Ticket Zielarena
  • Erwachsene 70 CHF
  • Kinder (6 - 15 Jahre) 45 CHF
  • Kauft ein Erwachsener ein Lauberhorn-Ticket, sind drei Kinder bis 15 Jahre gratis.

Weitere Ticketinfos

Die Rennen im TV

  • Freitag, 18. Januar 2019
  • ARD: 10.25 bis 11.30 Uhr und 16.20 bis 16.35 Uhr
  • Eurosport: 16.00 bis 16.45 Uhr
  • Samstag, 19. Januar 2019
  • ARD: 12.25 bis 13.40 Uhr
  • Sonntag, 20. Januar 2019
  • ARD: 10.05 bis 11.10 Uhr und 13.05 bis 14.20 Uhr

Ergebnisse Wengen 2019

Herren Kombination

  1. Marco Schwarz / AUT
  2. Victor Muffat-Jeandet / FRA
  3. Alexis Pinturault / FRA

Herren Abfahrt

  1. Vincent Kriechmayr / AUT
  2. Beat Feuz / SUI
  3. Aleksander Aamodt Kilde / NOR

Herren Slalom

  1. Clement Noel / FRA
  2. Manuel Feller / AUT
  3. Marcel Hirscher / AUT

Copyright Bild oben:

Publikum in Wengen © visualimpact.ch | Reto Nyffenegger

Nach Oben